-         
+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thema: Totale Überarbeitung: NoName

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    31.01.2004
    Beiträge
    585

    Totale Überarbeitung: NoName

    Hallo!
    Wie ihr vielleicht schon wisst, arbeite ich seit einiger Zeit an einem Projekt. Ich bin dabei, ein ferngesteuertes Fahrzeug mit Plexiglas-Basis zu bauen. (Schaut stylisch aus finde ich )
    Tja, nur leider musste ich den Antrieb komplett überarbeiten...
    Da es mein erstes Projekt ist, bin ich doch ziemlich stolz auf das Ergebnis:


    Der 8Kanal UHF Handsender von Conrad



    Weitansicht auf das Fahrzeug (Notstromakku auch zu sehen...)



    Kleiner Einblick...



    Leider schlechte Qualität des 8Kanal UHF Empfängers



    Hier sieht man die 4 Motoren sehr deutlich(Natürlich ist die Elektronik nur profesorisch aufgebaut(wie auch immer man das schreibt *gg*))



    Und hier sieht man noch ein bisschen von der Motoraufhängung..

    !WICHTIG!
    Natürlich ist der gesamte Aufbau der Elektronik nur testweise also ich habe nur eine kleine Testfahrt gemacht, die "losen" Kabeln und der nicht befestigte Empfänger usw... kommt alles noch!

    Aber das wichtigste ist mir....ER FÄHRT *megafreu*
    UUUnd er lenkt *megasupafreu*
    Endlich habe ich es geschafft, ich habe dann mal eine 10kg Hantel auf das Fahrzeug gestellt... Hmm der Stromsensor zeigt Stufe 2 Belastung von 8 Stufen an...
    Ziemlich geschmeidig!

    Was haltet ihr von dem Fahrzeug? Und habt ihr vielleicht einen guten Namensvorschlag? Wie soll ich den Johnny taufen?? GG

    Mit freundlichen Grüßen,
    ShadowPhoenix
    shadowphoenix@kabsi.at

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    05.01.2004
    Ort
    Waldenbuch
    Alter
    45
    Beiträge
    63
    Hallo,
    sieht nett aus.

    Name, hmmmmm....."Plexi" vielleicht

    Bernd

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    31.01.2004
    Beiträge
    585
    Dankeschön
    Hmm...Plexi GG
    Vielleicht irgendwas mit dem Zusammenhang *überleg*
    Mit freundlichen Grüßen,
    ShadowPhoenix
    shadowphoenix@kabsi.at

  4. #4
    Gast
    hi
    echt eine coole sache das das jetzt funktioniert.
    wie funktioniert das wen du um die Kurve fährst? rutschen die Räder dann auf einer Seite seitlich weg? ( müsste ja eigentlich.)

  5. #5
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    63
    Beiträge
    12.204
    Die Räder sehen aus wie Räder ohne Querhaftung, mit den Kugellagern.
    Das ist gut zum Kurvenfahren, alerdings nicht für Schräglagen und Steikurven geeignet.
    Oder täuscht das Foto?
    Manfred

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    31.01.2004
    Beiträge
    585
    Ja sie rutschen ein wenig seitlich, aber das ist nicht so ein Problem denn ich habe einen kleinen Test gemacht:

    Ich wolle schauen, wie viel Gewicht man auf das Fahrzeug stellen kann, damit es aber noch Lenken und Fahren kann...
    Zuerst hab ich es mit einer 10kg Hantel probiert.
    Kein Problem, er ist fast so schnell weitergefahren und hat auch noch gelenkt (flacher Fliesenboden, bei Teppichen u.a. hätte er sicher Probleme)
    Dann hab ich einfach mal vorsichtig einen alten Bildröhrenmonitor
    (14kg aufwärts) draufgestellt und er ist IMMER NOCH gefahren, beim Lenken hat er sich allerdings schon schwerer getan und die Stromanzeige war unter der leztzten Stufe aber er hat es gepackt!

    Nicht schlecht, sag ich mal ...

    Mit freundlichen Grüßen,
    ShadowPhoenix
    shadowphoenix@kabsi.at

  7. #7
    Zitat Zitat von ShadowPhoenix
    Zuerst hab ich es mit einer 10kg Hantel probiert.
    Kein Problem, er ist fast so schnell weitergefahren und hat auch noch gelenkt (flacher Fliesenboden, bei Teppichen u.a. hätte er sicher Probleme)
    Dann hab ich einfach mal vorsichtig einen alten Bildröhrenmonitor
    (14kg aufwärts) draufgestellt und er ist IMMER NOCH gefahren, beim Lenken hat er sich allerdings schon schwerer getan und die Stromanzeige war unter der leztzten Stufe aber er hat es gepackt!
    Das kenn ich irgdenwoher ... hbe mich damals selbst draufgestellt und das ding ist immernoch gefahren. (Was wischemotoren so alles leiten können ...) sa bestimmt komisch aus wie ich da auf dem roboter stehen mit der fernbedinung inner hand durch die firma gefahren bin.....

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    24.01.2004
    Beiträge
    222
    Er ist echt super Designt. Was für Abmessungen hat er? Und was für starke Motoren hast du genommen, wenn der 10 kg fahren kann?

    mfg God

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    31.01.2004
    Beiträge
    585
    @God
    Die Basisplatte hat die Abmessungen von 20x30x1 cm.
    Ich habe mich für die RB35-Getriebemotoren entschieden. Die genaue
    Übersetzung weiß ich leider nicht, da ich einfach die erstbesten aus dem Regal von Conrad genommen habe.
    Es steht zumindest 0100-00101 drauf. Ich denke die Übersetzung ist ca. 1:100!
    Jedenfalls haben 4 von den Motoren eine gewaltige Leistung, und das nur mit 12V (Nennspannung).
    Ich werde sie jedoch, wenn er fertig ist, mit 16V betreiben (max. Auslastung), aber wahrscheinlich nur eine Art "Turbomodus" - also
    standard 12V und im T-Modus 16V

    Mit freundlichen Grüßen,
    ShadowPhoenix
    shadowphoenix@kabsi.at

    Achja:
    @God "Er ist super Designt"
    Danke!!

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    04.11.2003
    Beiträge
    9
    Eigentlich sind die Motoren zu schwach für das Gewicht. Die Lager halten das nicht ewig aus

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •