-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: modellbau regler?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    01.11.2004
    Beiträge
    365

    modellbau regler?

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    hi
    ich hab mir überlegt ob es nicht evtl möglich währe sich einen modellbau regler zu bauen. evtl sogar für brushless-motoren.

    ist das möglich ohne mehr in die teile zu investieren als der regler kosten würde? ich meine ein buz11 hält ja schon 30A aus und kostet nur einen euro. für einen brushlessregler braucht man 6 davon macht also 6 euro für die leistungselektronik. dann braucht man noch etwas zum steuern aber ich denke ein mega8 sollte das schaffen. der motor bekommt dann einfach ein drehfeld vorgesetzt oder? also wie bei einem drehstrommotor?

    was meint ihr ist das grundsätzlich möglich oder reite ich mich da in was hinein?

    mfg
    irren ist menschlich
    unmenschen irren trotzdem

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    1.469
    Hi,
    da kann ich dir das hier zum lesen empfehlen:
    http://www.aerodesign.de/peter/2001/...SPEEDY-BL.html

    Gruß
    Christopher

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    01.11.2004
    Beiträge
    365
    danke ist sehr interessant. so in etwa hab ich mir das schon gedacht aber ich war der meinung dem motor wird einfach nur ein drehfeld vorgesetzt und er muss sich halt danach drehen aber wenn ich das recht verstehe wird hier irgendwie auch noch festgestellt ob sich der motor auch mitdreht.

    das verkompliziert die sache natürlich etwas. währe es aber auch möglich das ganze nur als drehfeld auszuführen und die detektion erst mal sein zu lassen oder würde der motor dadurch schaden nehmen?

    mfg macgyver
    irren ist menschlich
    unmenschen irren trotzdem

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    1.469
    Hi,
    leider kenne ich mich das nicht so wirklich aus.
    Soweit ich weiß hat das was damit zu tun, daß der Motor sich ja nicht immer so bewegt, wie es das Drehfeld vorgibt, da er zB. durch wechselnde Belastung abgebremst / beschleunigt wird.
    Deshalb muß daß Drehfeld angepasst werden, sonst schaltet man zum falschen Zeitpunkt.

    Gruß
    Christopher

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    01.11.2004
    Beiträge
    365
    ist mir schon klar nur bei normalen drehstrommotoren hat man ja auch nur ein einfaches drehfeld und eine kreissäge wird auch abgebremst wenn man ein brett durchlaufen lässt.

    mfg
    irren ist menschlich
    unmenschen irren trotzdem

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    07.03.2005
    Ort
    Essenrode bei Braunschweig
    Beiträge
    182
    Hallo Mac Gyver,

    bei einer Asynchronmaschine reicht ein einfaches Drehfeld aus, wenn man die Klemmenspannung ~ zur Frequenz verstellt und das Lastmoment nicht zu groß wird.

    Bei der (permanenterregten) Synchronmaschine, auch als brushless motor bezeichnet, müssen Rotor- und Statorfeld synchron laufen, sonst kann kein Drehmoment übertragen werden.
    Die Position des Rotors kann z.B mit Hallgebern oder über die im Stator induzierte Spannung erfaßt werden. Letzeres ist das heute übliche -sensorlose-Verfahren im Modellbau.
    Gruß
    Ulli

    Carpe Diem

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    01.11.2004
    Beiträge
    365
    ja aber wie kann man die spannungen im stator messen? ich lege ja auf alle drei kabel eine spannung an da bekomme ich doch nie ein vernünftiges messergebnis.

    mfg
    irren ist menschlich
    unmenschen irren trotzdem

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    07.03.2005
    Ort
    Essenrode bei Braunschweig
    Beiträge
    182
    ja aber wie kann man die spannungen im stator messen? ich lege ja auf alle drei kabel eine spannung an da bekomme ich doch nie ein vernünftiges messergebnis.
    Beispiel: Motor in Sternschaltung mit den Klemmen U, V, W.
    Um im einfachsten Fall aus einer Gleichspannunng Uz ein Drehfeld zu erzeugen, müssen folgende Klemmenspannungen jeweils für die Dauer von 60° elektrisch, generiert werden.
    Uvw: -Uz,0,+Uz,+Uz,0,-Uz
    Uuv: +Uz,+Uz,0,-Uz,-Uz,0
    Uwu:0,-Uz,-Uz,0,+Uz,+Uz

    In den Nullphasen kann die induzierte Spannung gemessen werden.
    Gruß
    Ulli

    Carpe Diem

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    01.11.2004
    Beiträge
    365
    sternschaltung? wie genau sieht die aus? ich habe mir mal versucht das alles selbst herzuleiten und hab mir das ganze für einen motor mit einem 2 poligen rotor (permanentmagnet) und einem 3poligen stator (3 spulen) hergeleitet. also ich hätte alle drei spulen im 3eck geschaltet und an jedem verbindungspunkt ein kabel herausgeführt. somit habe ich drei kabel und drei spulen. wenn ich an 2 kabeln - anlegeund aneinem + (oder umgekehrt) dann liegt an einer spule innen ein s-pol an und an einer ein n-pol die dritte tut garnichts (klar von - zu - fließt nix) aber ich habe permanent an allen drei spulen spannung anliegen.

    das diagramm zeigt wie ich mir das in etwa vorgestellt habe

    aja ich hab mich jetzt schon blöd gegoogelt aber nix an allgemeiner theorie gefunden sondern nur schaltungen und einige erklärungen dazu aber halt nix was von grund aufbaut. evtl kennt jemand ja solche literatur.

    mfg
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken screenshot3.jpeg  
    irren ist menschlich
    unmenschen irren trotzdem

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    20.06.2004
    Beiträge
    256
    Wenn Du dich wirklich eingehender mit der Materie beschäftigen willst, dann ist die "Bruschless-Fiebel" (http://www.dmfv.de/de/shop/buecher/d16.html) genau das richtige für dich. Ist sozusagen das Kultbuch der Brushlessszene und für 12,-€ auch erschwinglich. Die neue Auflage wird zwar gerade bearbeitet, müsste aber demnächst rauskommen.
    BlackBox

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •