-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Stromaufnahme von Motoren messen aber wie?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    28.01.2005
    Beiträge
    13

    Stromaufnahme von Motoren messen aber wie?

    Anzeige

    hi! ich möchte einen 12 V motor über einen pic ansteuern und die Stromaufnahme (Ampere) messen! wenn die motorbelastung steigt steigt auch die Stromaufnahme!!! oder? ich möchte so einen elektronischen motorschutz realisieren!!

    Frage: kennt jemand eine lösung, skize, oder schaltplan? wie kann ich die Stromaufnahme messen?

    danke!! mfg Andi

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    um den motorstrom zu messen, muss du ihn über einen niederohmigen widerstand (shunt) laufen lassen, und die dort abfallende spannung messen. daraus kannst du nach ohm dann den strom bestimmen...

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.02.2004
    Beiträge
    569
    das geht mit wesentlich weniger aufwand und auch einfacher:
    ein kabel (entweder das fuer plus oder das fuer minus) wird paarmal um ein stueck eisen (schraube, nicht zu klein) gewickelt. nahe bei der schraube wird ein hall-sensor mit 1bit digilatalausgang befestigt. an den ausgang kommt eine schaltstufe mit einem relais, einem wiederstand, einem transistor und einer freilaufdiode.
    damit das ganze funktioniert, muss der hall-sensor logisch 1 ausgeben wenn kein magnetfeld vorhanden ist.
    der ansprechstrom wird durch die windungszahl der spule und dem abstand zwischen spule und hall-sensor eingestellt.
    leider laesst sich der motorstrom mit dieser schaltung nicht mesen, der motor wird lediglich beim ueberschreiten eines bestimmten maximalstroms abgeschaltet
    Haftungsausschluß:
    Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
    Rechtsansprüche dürfen daraus nicht abgeleitet werden.
    Besonders VDE und die geltenden Gesetze beachten sowie einen gesunden Menschenverstand walten lassen!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    2.441
    das geht mit wesentlich weniger aufwand und auch einfacher:
    ähm, findest du eine Schaltung mit Hallsensor, Transistor, Widerstand, Schraube, Relais Draht usw. wirklich einfacher als einen Shunt in Reihe zu schalten?
    Er will den Motor doch mit einem PIC ansteuern und wenn der eh vorhanden ist, kann man doch auch damit den Strom abschalten, anstatt sich einen Sicherungsautomaten zusammenzubasteln.
    Wenn es darum geht die Verluste im Shunt zu vermeiden, müsste es doch auch funktionieren den Hallsensor mit dem µC auszuwerten statt über Transistor, Relais usw.

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    28.01.2005
    Beiträge
    13
    hi!

    das mit dem niederohmigen widerstand klingt wirklich genial einfach!
    werde das ganze einfach mal probieren!
    danke für die schnelle antwort!

    mfg Andi

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    um wieviel strom handelt es sich? du musst bedenken dass du in den allermeisten fällen keinen 1/4 W kohlewiderstand nehmen kannst, sondern nen drahtwiderstand mit nen paar watt brauchst...

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.02.2004
    Beiträge
    569
    und mit niederohmig niederohmig gemeint ist. ist zu empfelen den wiederstand bis auf 0,1 ohm zu verkelinern und bei bedarf ienen entsprechenden signalverstaerkwer zu verwednen. der spannungsabfall am wiederstand sollte so gering wie moeglich sien (nicht ueber 0,5V, besser noch viel weniger)
    Haftungsausschluß:
    Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
    Rechtsansprüche dürfen daraus nicht abgeleitet werden.
    Besonders VDE und die geltenden Gesetze beachten sowie einen gesunden Menschenverstand walten lassen!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •