-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: GP2D12 auswerten ?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    22.08.2004
    Ort
    484..
    Alter
    27
    Beiträge
    339

    GP2D12 auswerten ?

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo,
    ich wollte mir nach meinen IS471F einen GP2D12 von Sharp zulegen. Dieser hat ja ein analoges Signal.
    Wie kann ich denn nun den Sensor an meinen Atmega8 anschließen (wo und wie viele Leitungen oder brauch ich eine Schaltung...) und wie kann ich ihn dann mit Assembler auswerten ?

    -------------------------------------
    Freue mich auf Antworten, MFG
    ProgDom


    PS: Dachte mir es geht wohl mehr um Assembler als Elektronik, also hab ichs hierhin geschrieben. Passt aber wohl auch zu Elektronik !
    * human knowledge belongs to the world *

    www.domspage.de - Robotik - TobiSAt8

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    an die analogeingänge (adc1 bis adc6)...

    an vref ne referenzspannung, die größer ist als die maximale ausgangsspannung der sensoren...

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    22.08.2004
    Ort
    484..
    Alter
    27
    Beiträge
    339
    Was bekomm ich denn dann an die Analogausgänge und wie werte ich die aus ? Ich habe noch nie einen Analogausgang ausgewertet und dazu auch noch nichts in einem Tutorial gefunden.
    Möglichst in Assembler !
    * human knowledge belongs to the world *

    www.domspage.de - Robotik - TobiSAt8

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    die analogeingänge liefern dir einen zahlenwert von 0 bis 1023 (10bit). dh bei null volt ne null, bei eingangsspnannung= referenzspannung 1023.

    ich hab die eingänge auch noch nie in assembler genutzt, aber ich weiß dass es zwei möglichkeiten zum betrieb gibt:
    1) der adc misst ständig und legt nach jeder messung (die 40ms oder so dauert) einen neuen wert in sein dafür vorgesehenes register ab. dort kannst du ihn dann auslesen wenn er gebraucht wird...
    2) du startest den adc erst dann, wenn du auch nen wert brauchst. das spart strom ,aber du musst halt etwas auf den wert warten...

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    22.08.2004
    Ort
    484..
    Alter
    27
    Beiträge
    339
    Wie kann man denn mit Assembler an diese Werte kommen oder welche Register muss man setzen, damit man den Wert ausließt usw. ???
    * human knowledge belongs to the world *

    www.domspage.de - Robotik - TobiSAt8

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    da ichs auch noch nie gemacht hab kann ich nur sagen rtfds...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •