-
        

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Was braucht man um einen Fahrtregler mit einem AVR zu bauen?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Sande (bei Reichelt)
    Alter
    28
    Beiträge
    663

    Was braucht man um einen Fahrtregler mit einem AVR zu bauen?

    Anzeige

    Guten Abend!

    Ich möchte gerne einen Fahrtregler für ein RC-Auto bauen. Da ich in Bascom programmieren möchte und auch ein AVR-Programmer habe, liegt es nahe einen AVR Controller zu nehmen.
    Also erste Frage: Welchen AVR?
    Der Regler muss erstmal nur vorwärts können. Aber er sollte klein sein (d.h. max. 20cm³ Volumen).
    Als nächstes - was muss ich können um den Regler bauen zu können.
    Habe schon was vom PWM und FETs gehört - weiß etwa was das ist - mehr auch nicht.

    Gruß, Björn
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom...

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    05.07.2004
    Ort
    Münchener Osten
    Alter
    44
    Beiträge
    297
    Eigendlich nur nen AVR, und ne H-Brücke mit der dementsprechenden beschaltung dazu (Freilaufdioden, Quarz und so.....)

    der AVR kann eigendlich direckt mit dem Empfänger komunizieren

    viel programmier aufwand.

    gruß MrQu

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    2.441
    Eigendlich nur nen AVR, und ne H-Brücke mit der dementsprechenden beschaltung dazu (Freilaufdioden, Quarz und so.....)
    Wenn "nur vorwärts" reicht ist eine H-Brücke eigentlich nicht notwendig.
    Ein Quarz + die beiden Kondensatoren kosten nichtmals einen Euro, aber bei AVRs mit internem Oscillator kann man da eventuell auch noch drauf verzichten.

    viel programmier aufwand.
    Soviel Programmieraufwand muss das glaube ich nicht sein. Ein paar Variablen deklarieren, 2-3 Zeilen um das PWM Signal zu konfigurieren, und eine Schleife die per Pulsein das Signal vom Empfänger einliest und die PWM entsprechend setzt.
    Das meiste davon kann man sich aus der Bascom-Hilfe zusammenkopieren.
    Man kann das Ganze dann sicherlich noch weiter ausbauen, und verfeinern, aber die Grundfunktion stelle ich mir nicht so sonderlich aufwendig vor.

    Die Frage ist allerdings ob sich der Aufwand den Regler selber zu bauen lohnt und das dürfte von der Leistung des zu steuernden Motors abhängen. Für einen kleinen Motor der wenig Strom lohnt sich selberbauen bestimmt noch, mit zunehmender Stromstärke dürfte es aber komplizierter und teurer werden einen vernünftigen Regler selber zu bauen.

  4. #4

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    2.441
    Habe noch einen interessanten Link zu dem Thema gefunden.
    Wenn es ein guter Regler werden soll, ist's wohl doch wesentlich komplizierter als ich mir das vorgestellt habe.

    http://www.klaus-leidinger.de/mp/RC-...hrtregler.html

  6. #6
    Hallo,

    ich bin auch gerade am suchen nach einer Fahrtenreglerschaltung.
    Allerdings mit H-Brücke und für Motoren mit Strömen unter 0,6A (Ist für einen 1:87 Truck) und muß klein werden.
    Könnt ihr nicht vielleicht ein kleines Beispiel für eine Bascom Programm geben, daß das von euch beschriebene kann?

    Vielen Dank Christian

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    21.06.2005
    Beiträge
    41
    Hallo LazyZero,
    ein möglichst kleiner Fahrtregler würde mich interessieren - hast du denn schon eine Lösung hierfür?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •