-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Thema: mein erster bot funktioniert *weitere neuerungen :)*

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.04.2005
    Ort
    Aarau
    Alter
    34
    Beiträge
    979

    mein erster bot funktioniert *weitere neuerungen :)*

    Anzeige

    hallo zusammen!
    erstmal vielen dank an dieses Forum! den ohne dieses Forum wäre ich erst gar nicht so weit gekommen....
    vor ca. 3 monaten hatte ich noch keine ahnung von mikrokontroller, programmieren und so... nun fährt mein erster bot schon alleine durch die wohnung und weicht auch den meisten hinternissen aus... *freu* das gehäuse besteht aus einer alten FL-Lampenabdeckung

    Grösse: lxb 23cmx20cm
    Gewicht: ca. 1,7kg
    Motoren: 2x RB35 1:100 von Conrad
    Sensoren: 5x IR
    Controllerboard: RN-Control 1.4
    Das Gehäuse besteht aus einer alten FL-Lampenabdeckung

    Zukunft:
    - Bumper um das gehäuse
    - 2 IR-Sensoren nach unten damit er nicht die Treppe runter fällt
    - ev. 2 US Sensoren
    - ev. einen drehbahren Sharp...

    Ich bin gespannt auf eure Meinungen! Eventuell habt ihr ja noch verbesserugsvorschläge für mich...

    gruss bluesmash
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 3_150.jpg   2_547.jpg   1_193.jpg  

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    04.04.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    29
    Beiträge
    826
    Sehr schön! Gefällt mir!

    Was aber bitte ist eine FL Lampenabdeckung? FL???

    Was braucht der eigentlich so an Batterien? Weil ich auch noch neu auf dem Gebiet und will mich da mal erkundigen, ob ich auhc so was machen kann/soll.
    www.subms.de
    Aktuell: Flaschcraft Funkboard - Informationssammlung

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.04.2005
    Ort
    Aarau
    Alter
    34
    Beiträge
    979
    danke
    FL-Lampe = Lampe mit fluoreszenzröhre (alter ausdruck: Neonröhre)
    Als Akku hab ich nen Blei-Gel Akku (12V/1200mAh)
    gruss Bluesmash

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    die räder sind am hinteren ende angeordnet... ich bevorzuge, sie in die mitte zu packen, denn dann ist der wendekreis kleiner wenn man auf der stelle dreht... wenn man aber genug platz zum fahren hat gehts natürlich auch so...

    ansonsten: respekt, sieht wirklcih gut aus!

    ach ja: ist es absicht, dass manche der IR-leds so weit nach oben gebogen sind? und welche reichweite bekommst du damit hin? (sind das ISF471 sensoren?)

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.04.2005
    Ort
    Aarau
    Alter
    34
    Beiträge
    979
    es gibt leider noch ein paar ecken an denen er aneckt... aber dabei soll später der bumper abhelfen...

    ja war absicht... da die LED's sehr tief angeordnet sind hatte ich probleme mit der reflexion vom boden... und der mittlere ist so stark gebogen weil ich ihn ein bisschen "schwächer" machen wollte... muss da noch etwas umlöten...
    mit den potis kann ich eine Distanz von ca.18-30cm (bei weisser reflexionsfläche, bei schwarz deutlich weniger...) einstellen, und ja es sind IS471F

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    30.09.2004
    Ort
    In der Nähe von Esslingen am Neckar
    Beiträge
    706
    Hey Bluesmash,
    sieh echt nicht schlecht aus! Für deinen ersten ist das gut wenn ich bedenke wie mein erster war analog usw......
    Gruß Michi

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    08.06.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    11
    jep sieht wirklich gut aus!!
    ich hab noch gar keine erfahrung auf dem gebiet finds aber total interessant!!
    könntest du mal posten was du für Bücher bzw tutorials benutzt hast um in 3 monaten so weit zu kommen??
    wie ich höre ist vb am sinnvollsten zum proggen kann mir da jemand sagen welche version ich nehmen soll und auch ob es noch andere gute entwicklungsumgebungen gibt als ddas visual studio?

    mfg crazycow

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    Zitat Zitat von CrazyCow
    wie ich höre ist vb am sinnvollsten zum proggen kann mir da jemand sagen welche version ich nehmen soll und auch ob es noch andere gute entwicklungsumgebungen gibt als ddas visual studio?
    visulab basci ist nur für PCs gedacht... wenn du nen AVR-mikrocontroller für einen roboter verwendest kannst du Bascom nehmen...
    demo gibts bei http://www.mcselec.com/

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    15.11.2004
    Ort
    97944 Bobstadt
    Alter
    27
    Beiträge
    243
    Hallo Bluesmash
    Erstmal: RESPEKT

    Mich würde es auch mal interessieren wie du in 3 MONATEN an das ganze Wisse gekommen bist.
    Hast du in sämtlichen Foren gelesen oder hast du dir ein paar Bücher gekauft aus denen du gelernt hast.


    mfg
    Elektronikus

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    08.06.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    11
    und wenn ich meinem bot z.b. statt nem mikrocontroller nen rechner verpassen will??
    ist dann vb gut?

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •