-
        
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Eigenes Betriebssystem für C-Control

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    11.02.2004
    Beiträge
    35

    Eigenes Betriebssystem für C-Control

    Hallo,

    Ich kenne die CC2 leider noch net. Hab da aber mal eine frage:

    Wie sieht es eigentlich mit der Geschwindigkeit von den Dingern aus? Sind die nicht sehr langsam, da sie ja den C-ähnlichen Code erst interpretieren müssen, bevor sie ihn ausführen. Wäre es da nicht sinnvoller direkt auf dem Mikrokontroller zu programmieren ? Müsste ja um ein vielfaches schneller sein . Hat das eigentlich schon mal einer versucht ?

    Immerhin gibt es ja einige C-Compiler für die C16x Controller von Infineon.


    Frgen über Fragen. Wäre nett, wenn mir jemand darauf eine Antwort geben könnte.

    MfG Freddy

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    14.12.2003
    Alter
    26
    Beiträge
    1.187
    Kann der P!mot (robby von ELV) das nicht? Der hat doch ganz viele Taster mit Befehlen drauf.

    Matthias
    Back on the road again...

    Falls ihr wissen wollt, was ich so in meiner roboterfreien Zeit gertieben hab: www.plasmaniac.de.vu

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    22.11.2003
    Beiträge
    991
    Was hat den der P!mot mit der CC2 zu tun ?? Der kann ohne PC programmiert werden falls du das meinst...

    @freddy
    Wäre es nicht einfach und vor allem billiger sich ein anderes Board für einen C16x zu kaufen/bauen und dann das zu programmieren ?? Ich würde mir auf keinen Fall die Mühe machen die CC2 so um zu modelln, das ich da den µC direkt programmieren könnte...

    Meine Meinung dazu
    Kjion

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    11.02.2004
    Beiträge
    35
    Hallo Kjion,

    das ist es ja gerade, da muss nix mehr umgebaut werden. Die Programmierung findet über die Bootstraploader-Schnittstelle statt. Einafch nur mit dem mitgelieferten Programierkabel zum einspielen des Betriebssystems (wie es Conrad nennt).

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    22.11.2003
    Beiträge
    991
    Schon, allerdings hat man so auch eine Menge Einschränkungen. Erweiterungen mit mehr RAM oder so was in der Art sind zum Beispiel schwierig, da der Adress/Datenbus nicht nach außen geführt wird.

    Wenn man natürlich so ein fertiges, gekapseltes Modul haben möchte ist die CC2 natürlich auch eine Möglichkeit. Wie gesagt würde ich mir lieber ein eigenes kleines Modul designen ( mit der Schaltung der CC2 als Grundlage zum Beispiel ). Das sollte immer noch billiger zu machen sein, als sich eine CC2 zu kaufen. Wäre natürlich auch mehr Aufwand...
    Wie immer also Geschmacksachen

    MfG Kjion

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    11.02.2004
    Beiträge
    35
    Hab schon mal ein C167 Modul designed. Problem nur, das herstellen der 4 lagen Multilayer iss nich gerade viel billeger als das CC2. Dann noch die Bauteile dazu und es kostet mindestens das gleiche oder
    sogar mehr als das CC2. Daher die Idee solch eines zu nutzen. 512k Ram und 4M Flash sind ausreichend für so einige schon etwas kompliziertere arbeiten. Wenn man natürlikch ohne das CC2 Betriebssystem arbeitet und den Controller direkt programmiert.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken c167-modul.jpg  

  7. #7
    Gast
    Hi,

    möchte selbst die CC2 ohne das "Betriebssystem" von Conrad oder CC2net.de steuern. Habe bis jetzt aber noch keine guten Informationsquellen oder ähnliches gefunden und habe auch noch keine Erfahrung in der Mikrocontrollerprogrammierung. Wenn jemand da Infos, Quellen etc. wäre es nett wenn er die hier mal posten könnte.

    Gruß

    Thomas

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    23.03.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Alter
    27
    Beiträge
    6
    Hi

    Die c't veröffentlichte in den letzten Monaten und in zukunft auch in loser reihe Anleitungen zur Microkontroller Programmierung.

    In der Ausgabe 24/03 gabs die erste folge. Such dochmal bei www.ctmagazin.de nach Microkontroller dan wirst du vieleicht den ersten oder auch andere Artickel online kostenlos lesen! und wenn es um die CC2 geht empfele ich dir die Ausgabe 05/04.

    mfg pentiumforever

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    04.03.2005
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    22
    Ich habe die CC2 schon einmal ohne Betriebssystem direkt mit nem kostenlosen Demo C-Compiler programiert. Nach einigen Schwierigkeiten hat es funktioniert

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •