-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Was genau ist ein Pull up wiederstand

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    22.05.2005
    Beiträge
    13

    Was genau ist ein Pull up wiederstand

    Anzeige

    Hallo,

    ich habe Probleme ein Signal eines Tasters, der an pina.0 angeschlossen ist zu erfassen und stolpere dabei immer über den Begriff Pull up Wiederstand. Kann mir das jemand kurz eklären.

    Grüße
    Markus

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    06.09.2004
    Ort
    Abensberg (Niederbayern)
    Alter
    33
    Beiträge
    224
    Hallo Electrofux,

    ein Pull-Up Widerstand ist ein Widerstand, der deinen Controller-Pin auf High zieht, damit an diesem Pin immer ein definierter Pegel anliegt.

    mfg

    Martin
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken taster.gif  

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    ohne pull-up kann es dir zb passieren dass der AVR auf störsignale reagiert die von den leitunge eingefangen werden, sodass er denkt die taste wäre gedrückt. mit pullup ergibt sich ein eindeutiger unterschied zwischen gedrückt und nicht gedrückt.

    der AVR hat auch interne pullup-widerstände. die werden aktiviert, indem man nen als eingang konfigurierten pin mit portX.y =1 anspricht.

    beispiel:
    config pina.1 = input
    porta.1 = 1 ; pullup an

    if pina.1 = 1 then tuewas else tuenix

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.04.2005
    Ort
    Gaggenau
    Alter
    35
    Beiträge
    24
    Bei Transistoren mit Open Collector Stufe wird Emitter nach Collector durchgeschaltet, also könnte bei entsprechender Beschaltung ohne Pull Up Widerstand Versorgungsspannung nach Masse durchgeschaltet werden, was einem Kurzschluss entspricht und in der Regel nicht gesund für das System ist.

    Zusammenfassend braucht man Pull up, wie auch die Kollegen gesagt haben:
    1.) Definierter Pegel
    2.) "Begrenzug" der Ströme

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.11.2004
    Beiträge
    1.693
    Zitat Zitat von Fakin82
    Bei Transistoren mit Open Collector Stufe wird Emitter nach Collector durchgeschaltet, also könnte bei entsprechender Beschaltung ohne Pull Up Widerstand Versorgungsspannung nach Masse durchgeschaltet werden, was einem Kurzschluss entspricht und in der Regel nicht gesund für das System ist.

    Zusammenfassend braucht man Pull up, wie auch die Kollegen gesagt haben:
    2.) "Begrenzug" der Ströme
    Kannst du dafür ein Beispielschaltplan posten? Ich kann das nicht so ganz nochvollziehen.

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.04.2005
    Ort
    Gaggenau
    Alter
    35
    Beiträge
    24
    Zum besseren Vorstellungsvermögen:

    (Die folgenden Ausführungen beziehen sich auf den angehängten Schaltplan)

    Wird von einem System A (kann z.B. ein µC sein) zum Beispiel eine LED angesteuert, kann diese nicht mit der vollen Intensität leuchten, wenn der maximale Ausgangsstrom z.B. nur 5mA beträgt, die LED aber 20mA und 2V für gute Leistung braucht (schlechtes Beispiel, ich weiß, aber anhand von diesem gut zu erklären). Also kann ein Transistor zur Stromverstärkung angebracht werden. Kommt nun aus dem System A ein Steuerstrom von 5mA, und wird durch durch den Transistor 150mal verstärkt, hast du 750mA und 12V über der LED anliegen, denn bei einem open Collector wird Collector (C) auf Emitter (E) durchgeschaltet ->LED futsch!!! Aus diesem Grund wird ein Pull Up Widerstand zwischen Knoten A und C geschaltet. Setzt man hier einen Pull Up von 600 OHM ein, begrenzt man den Strom auf 20mA und der Steuerstrom beträgt nur noch 0,13mA

    Ich hoffe das war einigermaßen verständlich
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken transistor_214.jpg  

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.11.2004
    Beiträge
    1.693
    Jetzt verstehe ich auch was du meintest.
    Aber das ist kein Pull-Up-Widerstand!
    Der Widerstand begrenzt wirklich nur den Strom und 'erzeugt' kein 'Zustand'.
    Genauso gibt es ja auch Transistoren mit einem geneueren Hfe (Verstärkungsfaktor). Den könnte man mit einem bestimmten Strom ansteuern und hätte die 20mA.

    Ein Pull-Up kommt an die Basis wo dein System A ist. Wenn das System keine bestimmten Zustand hat, wird mit einem Pull-Up gegen +Ub (Pull-Down geht gegen Masse) ein Level festgelegt. Das 'System A' Zieht dann die Basis des Transistors auf Masse und der schaltet durch (oder auch nicht )

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    Zitat Zitat von Marco78
    Aber das ist kein Pull-Up-Widerstand!
    das ist der vorwiderstand für die LED... den müsste man auch einbauen, wenn man die LED direkt an die spannungsquelle anschließen wollte...

    ein pullup wäre zb ein widerstand von der basis gegen 12V. er hätte zur folge, dass die led leuchtet wenn das steuernde gerät kein signal liefert, und dies auch nicht durch störungen auf der zuleitung zur basis beeinflusst würde... um die led auszuschalten, muss dann deas steuergerät den basisanschluss auf masse ziehen...

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.04.2005
    Ort
    Gaggenau
    Alter
    35
    Beiträge
    24
    Ich geb euch Recht bei der Behauptung in meinem speziellen Fall sei es ein Vorwiderstand für die LED. Ein Zustand wird dabei auch nicht erzeugt, sondern lediglich der Strom begrenzt. Stimm ich voll zu...

    Wie würde man den Widerstand zwischen Knoten A und Collector denn nennen, wenn man die LED weglassen würde? Ihr werdet mir doch zustimmen, dass das dann kein Vorwiderstand ist. Der Widerstand wäre nötig, damit es zu keinem Kurzschluss kommt (Strombegrenzung). Und ich bin mir ziemlich sicher, dass dieser Widerstand "Pull Up" Widerstand genannt wird...

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.11.2004
    Beiträge
    1.693
    Und ich bin mir ziemlich sicher, dass dieser Widerstand "Pull Up" Widerstand genannt wird...
    Und ich bin mir noch viel sicherer, das es ein Vorwiderstand ist.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •