-         

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: anderes gameboy-cam problem

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    04.12.2004
    Alter
    32
    Beiträge
    8

    anderes gameboy-cam problem

    Anzeige

    hallo zusammen,
    hab hier ne gameboy kamera, die ich vor geraumer zeit bei ebay erstanden habe, angeschlossen und probier ein wenig damit herrum... und schon hab ich ein problem. hab ne zeit lang selber nach dem fehler gesucht, dann google um rat gebeten - hat alles nix genutzt.

    das problem:
    ich reset die kamera, lade register und starte das teil... dann geht der READ pin auf high... soweit alles schön und gut nur der READ pin denkt überhaupt nicht daran - selbst nach unzählig vielen tausend takten nicht - mal wieder auf low zu gehen, was er ja eigentlich müsste, oder?

    zum takt:
    ich warte zur zeit noch immer 2/1000000 sekunden nach einem logischen wechel von XCK (externer ADC noch nicht eingebunden, geht nur um READ)- müsste doch erst einmal funktionieren, oder? hab auch schon n code mit timer geschrieben, aber das nutzt ja alles nicht solang die kamera noch nicht will!

    beim mcu handelt es sich um einen mega32, mit WINAVR programmiert.
    READ hab ich sowohl per schleife als auch mit den leds vom stk500 überprüft... klappt beim wechsel von low auf high auch wunderbar

    ziel ist es meinem neuen roboter ein auge zu verleihen, so dass die bilder über bluetooth (bluetooth läuft schon bestens) versand werden. mein pda wird die fernsteuerung (mit ms eMbedded c++ auch sehr geil und einfach zu programmieren). motorsteuerung, Sensoren und der ganze spaß werden dabei von einem spi(nach ein bischen tüftelei wunderbar bi-directional) slave (mega16) übernommen.

    ich hoffe ihr könnt mir helfen und die kamera is nich schrott ;)
    reingehauen

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    10.08.2004
    Ort
    Großbardorf
    Alter
    30
    Beiträge
    674
    selbst nach unzählig vielen tausend takten nicht
    wieviele tausend Takte hast du denn abgewartet, denn, wenn es richtig funktioniert, musst du 16384(o.ä.) Takte abwarten

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    04.12.2004
    Alter
    32
    Beiträge
    8
    die hab ich wohl gewartet...
    unter anderem hab ich das mit zwei for schleifen in einander, die jeweils von 0 bis einschl. 127 laufen, probiert. so müsst's ja funzen... tut's aber nicht.
    dann hab ich's nochmal mit ner while-schleife, die abbrechen soll, sobald READ wieder low wird, getestet... bleibt auch high

    danke trotzdem


    ...read, die sau - immer high ;)

  4. #4
    Gast
    Hi!

    Ich habe genau das gleiche Problem. Hast du dafür schon eine Lösung gefunden?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    20.06.2004
    Beiträge
    1.941
    wenn du in winavr proggen tust, kann ich dir das programm geben. habe ich umgestellt für mein avr. nach ca 16000 byte schaltet meiner und beginnt wieder von vorn. nur die adc-daten liegen zur zeit bei 224 - 254.
    mfg pebisfoft

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    04.12.2004
    Alter
    32
    Beiträge
    8
    ne hab noch nicht herrausgefunden, woran es liegt...
    wenn, dann lass ich es euch wissen!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.06.2004
    Ort
    Bad Schussenried in Oberschwaben
    Alter
    28
    Beiträge
    1.461
    Hi!

    Ich habe das gleiche Problem, wie roboter auch.
    (Siehe langen GBC-Thread)

    Ich vermute, dass etwas mit unserem Timing, den Registern, dem Reset oder sonstwas nicht stimmt.
    Ausserdem bekomme ich nur Werte um 230, und das bis in alle Unendlichkeit.

    Wenn ich mein Anzeigeprogramm geschrieben habe, werde ich mal damit anfangen, dieses Problem zu lösen!

    Viele liebe Grüße,
    Tobi
    http://www.tobias-schlegel.de
    "An AVR can solve (almost) every problem" - ts

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.06.2004
    Ort
    Bad Schussenried in Oberschwaben
    Alter
    28
    Beiträge
    1.461
    Hi Jungs!

    habe das problem gerade gelöst gehabt.
    Es muss irgendwas mit den Registern zu tun haben!
    Ich glaube, wenn bei mir die Register einen Bestimmten Wert haben, geht mein Read auf LOW!!

    Kann natürlich auch an einer fehlerhaften Schreibroutine liegen...

    Liebe Grüße,
    Tobi
    http://www.tobias-schlegel.de
    "An AVR can solve (almost) every problem" - ts

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    17.11.2004
    Beiträge
    263
    Hi!

    Die Sache mit dem Timing glaub ich eher nicht. Habe in der Hinsicht alles mögliche ausprobiert...

    Welche Registereinstellungen hast du denn?
    Ich habe nämlich alles mögliche ausprobiert und die Register im Moment noch gar nicht verändert.
    Wenn du deine Registerwerte mal reinschreibst, probier ich das mit denen auch mal aus und schau mal was mein Readpin dann macht

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.06.2004
    Ort
    Bad Schussenried in Oberschwaben
    Alter
    28
    Beiträge
    1.461
    Hi!

    Regadr = 0 'Register NUMMER 0:
    Regvalue = &H80
    Call Loadreg()

    Regadr = 1 'Register NUMMER 1:
    Regvalue = &H0C
    Call Loadreg()

    Regadr = 2 'Register NUMMER 2:
    Regvalue = &H04
    Call Loadreg()

    Regadr = 3 'Register NUMMER 3:
    Regvalue = &H05
    Call Loadreg()

    Regadr = 4 'Register NUMMER 4:
    Regvalue = &H01
    Call Loadreg()

    Regadr = 5 'Register NUMMER 5:
    Regvalue = &H00
    Call Loadreg()

    Regadr = 6 'Register NUMMER 6:
    Regvalue = &H01
    Call Loadreg()

    Regadr = 7 'Register NUMMER 7:
    Regvalue = &B00000111
    Call Loadreg()

    http://www.tobias-schlegel.de
    "An AVR can solve (almost) every problem" - ts

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •