-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: RN-Speak Modul hat I2C-Bus-Adresse vergessen

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    13.01.2005
    Beiträge
    11

    RN-Speak Modul hat I2C-Bus-Adresse vergessen

    Anzeige

    Hallo,

    ich habe mich vor einigen Monaten sehr intensiv mit dem Modul RN-Speak beschäftigt. Zum Schluß lief mit der Firmware 2.0 auch alles sehr gut.
    Nun hatte ich ca. einen Monat keine Zeit für weitere Experimente und das Modul lag stromlos in der Ecke.
    Als ich es heute wieder anschloss und über den I2C-Bus ansprechen wollte kam keine Antwort. Über die RS232 habe ich dann gesehen, dass sich die Adresse auf den Wert 0xFF (255) verstellt hatte. Dieser Wert läßt sich mittels rni <Adresse> gar nicht einstellen, da er nicht dem I2C-Bus-Protokoll entspricht. Das letzte Bit ist ja für die R/W-Erkennung rerserviert.
    Wie konnte es passieren, dass sich die Adresse von allein verstellt hat? Kann das mit der langen Zeit ohne Stromversorgung zu tun haben, denn dieses Verhalten ist mir bei meinen bisherigen Experimenten nicht aufgefallen?

    Gruß Claus

  2. #2
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.990
    Blog-Einträge
    1
    Eigentlich dürfte das nicht passieren da I2C Adresse im EEPROM gespeichert wird.
    Eventuell hast du Firmware in einen neuen COntroller gebrannt und vergessen das EEprom auch zu programmieren, dann wäre nämlich 255 vorgegeben. Kann das sein?
    Ansonsten wäre mir das auch schleierhaft.

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    13.01.2005
    Beiträge
    11
    Als ich das Modul zur Seite gelegt habe war die korrekte Adresse (0x52) eingespeichert und wurde von meinem Controller auch immer einwandfrei erkannt und angesprochen. Bei Wiederinbetriebnahme war die Adresse plötzlich verstellt.

    Werde die Sache mal weiter beobachten, ob es eine einmalige Angelegenheit war. Sollte jemand ähnliches beobachtet haben, wäre es nett dies hier zu posten!

    Erstmal vielen Dank für die Antwort!

    Gruß Claus

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    5

    Frage zu ThemaxD

    und zwar hab ich ungefähr das gleiche Problem.
    Alle meine LEDs funktionieren.
    Nur wenn ich meinen NIBO BEE an mein Laptop (Vista) anschließe.
    Kommt erstmal eine Benachritigung.:

    Treibersoftware für USBasp muss installiert werden

    1.-Treibersoftware suchen und installieren(empfohlen)
    Sie werden von Windows durch die Installation der Treibersoftware für das Gerät geführt

    2.-Später nachfragen

    3.-Diese Meldung nicht nochmal für dieses Gerät anzeigen.

    Ich wähl natürlich das erste und dann stimme ich zur förtführung des Programms durch.

    Nach einiger Zeit taucht ein fehler auf das ich einen Datenträger für USBasp einlegen soll. ich betätige weiter und was komt usbasp konnte nicht installiert werden Die Treibersoftware wurde nicht gefunden.
    Ich bitte euch um eine schnellstmögliche antwort schonmal Danke im Voraus
    dann leg ich die mitgelieferte Disc ein und dann steht dran der datenträger is

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    1.249
    Also, erstmal hat dein Problem absolut garnichts mit dem Problem zu tun um das es in diesem Thread geht.

    Dann hast du deinen Post anscheinend nicht zuende geschrieben.

    Besorg dir nen aktuellen Treiber (nicht von der CD) und versuch es nochmal.

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    5

    Falsche Seite

    Oh srry hab das ausversehen zum Falschen Problem gestellt srry

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •