-
        

Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 73

Thema: Micromotoren - Planetengetriebe Erfahrungen?_

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    17.12.2004
    Ort
    Delmenhorst
    Alter
    37
    Beiträge
    673

    Micromotoren - Planetengetriebe Erfahrungen?_

    Anzeige

    Hallo

    Ich bin mir nicht sicher, ob ich die Kaufen soll, hat schon einer damit gebastelt?

    Sind die empfehlenswert?

    Danke!
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken micromotor.gif  

  2. #2
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.367
    Wenn sonst keiner was dazu sagt:
    Ich habe sie mir bei Conrad angesehen und das Datenblatt angeschaut, sie scheinen recht in Ordnung zu sein.
    Klein und schmal eben für die Gesamtgröße etwas lang.
    Die Angaben für den Stromverbrauch lassen auch auf einen akzeptablen Wirkungsgrad schließen.

    Hast Du denn mal die Daten für Deine Anwendung überprüft?
    Manfred

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    17.12.2004
    Ort
    Delmenhorst
    Alter
    37
    Beiträge
    673
    Danke

    @Manf
    ich hatte mir gedacht, diese Art Motoren für meine Spinnenbeine zu verwenden, von der Länge her passen die auf jeden Fall, dann wird der Motor am Getriebeausgang nochmal durch n Ritzel und n paar Zahnrädern untersetzt.

    Da ich das nicht wirklich errechnen kann, welche Daten vorgegeben sind, wollt ich das einfach mal testen und deiner Meinung nach werd ich das dann auch tun

    @microbi
    ich hab da mal hingeschaut, nur leider find ich nichts zum draufklicken
    Für ne Alternative bin ich ebenfalls.

    Greetz waldax

  4. #4
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.367
    @µ-2
    Ja, wie auch immer, das wären also die Motordaten und der Preis:
    Nennwerte: 12V, 5881Upm, 70mA, 0,85mNm, 0,5W, 63%
    Getriebe 4:1, 37g, 19,95Eu
    Du könntest einen Vorschlag machen wo man soetwas günstiger bekommt?

    @Walddax einen Getriebemotor nehmen ist sicher eine gut Überlegung, dann noch Zahnräder dahinter zu setzen klingt nicht so gut. Da gibt es doch auch andere Übersetztungen, oder andere Angebote?

    Manfred

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    17.12.2004
    Ort
    Delmenhorst
    Alter
    37
    Beiträge
    673
    @Manf
    Warum meinst du, wäre das nicht angebracht, da noch Zahnräder hinter zu setzen? Du bringst mich da auf ne Idee, anstatt der Zahnräder nehme ich ne Schnecke um die Querübertragung zu ermöglichen. Werd nachher mal ne Skizze posten, wie ich mir das mit den Zahnrädern vorgestellt habe
    Mit der Schnecke hab ich nur das Problem, dass der Motor nicht mehr mittig sitzen kann.

  6. #6
    Gast
    Schneckengetriebe haben einen ganz miserablen Wirkungsgrad (Ausnahmen sind teuer). Planetengetriebe haben auch sehr viel mehr Verluste als Stirnradgetriebe. Bei den kleinen Leistungen wäre ein hoch untersetzendes Stirnradgetriebe mit Kurbeltrieb am Ausgang am wirkungsvollsten.

    Blackbird

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    17.12.2004
    Ort
    Delmenhorst
    Alter
    37
    Beiträge
    673
    Zitat Zitat von Anonymous
    Schneckengetriebe haben einen ganz miserablen Wirkungsgrad (Ausnahmen sind teuer). Planetengetriebe haben auch sehr viel mehr Verluste als Stirnradgetriebe. Bei den kleinen Leistungen wäre ein hoch untersetzendes Stirnradgetriebe mit Kurbeltrieb am Ausgang am wirkungsvollsten.

    Blackbird
    Nur wo bekommt man das passende in der größe und mit Motoransatz?

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    17.12.2004
    Ort
    Delmenhorst
    Alter
    37
    Beiträge
    673
    Hier seht ihr n Darstellung, wie ich die Beine meiner Spinne gebaut habe bzw. die Motoren anbringen will
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken spinnenbein.gif  

  9. #9
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.367
    Das Moment des braunen Beinteiles muss am Zahnrad etwa 5 mal vergrößert aufgebracht werden.
    Da muss man sich schon übrlegen wie der Fuss belastet wird.
    Entweder der braune Teil steht im wesentlichen senkrecht, dann könnte der Motor noch überdimensioniert sein, oder auch waagerecht und das Bein trägt in der Stellung den halben Roboter, dann muss das Zahnrad dafür ausgelegt sein.
    Manfred

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    17.12.2004
    Ort
    Delmenhorst
    Alter
    37
    Beiträge
    673
    Im Moment kann ich mir das nicht vorstellen, wie das aussehen könnte, was du meinst?

Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •