-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Rechteck bis 1Mhz

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    19.02.2005
    Alter
    29
    Beiträge
    470

    Rechteck bis 1Mhz

    Anzeige

    Hallo Leuts,
    ich brauche eine Schaltung mit der ich eine einstellbare Frequenz ( 50-1000kHz ) erzeugen kann. nen kumpel hat gesagt das man des gut mit einem OP lösen kann, aber wie unter google find ich keine Schaltung mit op, kennt ihr vielleicht eine ( möglichst leicht ).

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    14.05.2005
    Ort
    Wallis
    Beiträge
    137
    hi!

    RECHTECKSIGNAL ERZEUGEN:
    1. Möglichkeit: LM555 benutzen mit einigen widerständen (Poti) und kondensatoren.
    2. Möglichkeit: Nand-Schmitt-Trigger, Kondensator und Poti.

    ==> http://www.elektronik-kompendium.de/...haerer/vco.htm

    gruss benji
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken vco_1.gif  
    __________________________________________________ _____

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    19.02.2005
    Alter
    29
    Beiträge
    470
    Habs mit einem 555 und mit smithtriggergatter probiert = gab ein schlechten rechteck ( bei größer 600kHz )

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    24.02.2005
    Ort
    Köln
    Beiträge
    132
    Hallo

    Schalte beim Schmitt-Trigger einfach mal ein zweites Gatter des ICs hintendran. Das könnte die Flankensteilheit verbessern. Wenn du es mit einem CMOS-IC (z.B. 4093) versucht hast, dann solltest du vielleicht mal einen TTL ausprobieren. Die haben glaube ich kürzere Schaltzeiten.

    Gruss
    Skilltronic

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    10.09.2004
    Beiträge
    42
    Das mit dem schlechtem Rechteck liegt vielleciht daran, dass das Gatter sowohl den Kondensator Laden/entladen muss als auch als Ausgang dient. Da der IC mehrere Gatter hat, kann man das Signal einfach an einen Eingang des zweiten NAND-Gatters hängen. Der zweite Eingang kommt natürlich an Vcc. Vergiss nicht, alle unbenutzten Eingänge mit GND (oder Vcc) zu verbinden.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    19.02.2005
    Alter
    29
    Beiträge
    470
    hab ich genacht, das mit dem 2 gatter, aber es brachte nur ein bissele was, habs sogar mit HCT TTL probiert, da hab ich immer noch ein dreckiges signal

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    10.09.2004
    Beiträge
    42
    Noch eine kurze Frage: Wie schnell ist dein Oszilloskop? Um ein Rechtecksignal von 1 Mhz sauber darzustellen, sollte das Oszilloskop mindestens 10 Mhz haben. Wenn du eine Digitalkamera hast, dann kannst du auch das Bild auf dem Oszilloskop fotographieren und hier hochladen.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    19.02.2005
    Alter
    29
    Beiträge
    470
    mein Oszi geht bis 35Mhz, im Handbook steht, das es bis zu 100Mhz anzeigen kann!!
    hier das Pic

    [/img]

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    14.05.2005
    Ort
    Wallis
    Beiträge
    137
    hi teslanikola

    kann nicht versprechen das es etwas bringt... aber versuch mal am ic entkopplungskondensatoren (ca 100nF) anzubringen wenn du das noch nicht gemacht hast.

    (also der kondensator zwischen VCC und GND möglichst nahe am IC)

    gruss benji
    __________________________________________________ _____

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    19.02.2005
    Alter
    29
    Beiträge
    470
    hab ich gemacht wurde ein ganz kleines bissele besser

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •