-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: ein paar text dokumente

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    03.01.2005
    Ort
    hessen
    Alter
    29
    Beiträge
    1.099

    ein paar text dokumente

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo leute,

    hat jemand vielleicht ein paar text dokumente wo man sich fast alle Bascom befehle und noch andere sachen durchlesen kann??

    wäre auch nett wenn er mir die schicken könnte.

    gruß
    patrick

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    16.11.2003
    Beiträge
    355
    öhm in der Bascom hilfe is doch schon ne (fast) komplette befehlsreferenz????

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    29.12.2004
    Ort
    Bayern
    Alter
    38
    Beiträge
    90
    Hallo,
    hab mir das Buch gekauft: Bascom AVR Sprachbefehle
    ist in deutsch und SEHR hilfreich!
    google mal, der Autor, Marius Meissner
    das Buch gibts nicht im Handel, hat keine ISBN-Nummer

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.11.2004
    Beiträge
    1.693
    Zitat Zitat von rapo
    Hallo,
    hab mir das Buch gekauft: Bascom AVR Sprachbefehle
    ist in deutsch und SEHR hilfreich!
    google mal, der Autor, Marius Meissner
    das Buch gibts nicht im Handel, hat keine ISBN-Nummer
    Aber auch nur dann, wenn man absolut kein englisch kann. Es ist eine 1:1 Übersetzung der englischen Hilfe. Weitere Informationen zu den Befehlen sind nicht eingefügt!

    Die englische Hilfe und ein Übersetztungsprogamm (was der Autor evtl auch nur genommen hat) sind da um einiges günstiger!

    Da empfehle ich lieber andere BASCOM-Bücher.

    EDIT: Auf www.rowalt.de gibt es auch einen BASCOM-Kurs der für Anfänger sehr gut geeignet ist.

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    29.12.2004
    Ort
    Bayern
    Alter
    38
    Beiträge
    90
    @Marco78
    I see, you are doubtful about my English...
    Let me tell you that I've no problem with English helpfiles or English datasheets. But somtimes its more easy, considering a special point of a problem, reading something about it in your mothertongue...
    Außerdem habe ich festgestellt, dass hier immer wieder Fragen im Forum auftauchen, die, wenn man die Sprachbefehle einigermaßen kennt, granicht auftauchen würden. Und um sich da ein bißchen mehr Überblick zu verschaffen, ist ein Buch einfach besser geeignet als eine flimmernde Darstellung am Bildschirm (natürlich nicht bei TFT-Monitoren )
    Und: Roland Walters AVR-Buch hab ich, kann ich auch nur empfehlen!!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    28.02.2005
    Ort
    Salzburg
    Alter
    37
    Beiträge
    464
    @rapo
    Kann dir nur recht geben. Ich hab mit Bascom und Roland Walters angefangen.
    Zum erlernen einfach das "Beste".
    Als nächstes wäre da noch C zu lernen ggg.....

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.11.2004
    Beiträge
    1.693
    @rapo, ein Buch ist schon angenehmer als immer die Hilfe zu benutzen. Besonders wenn es in der Muttersprache geschrieben ist. Ich wollte damit aber sagen, das ich die Kosten für das Buch absolut nicht angemessen finde.
    Ich hab's für 25€ bei ebay gekauft (zzgl. Versand). Und selbst den Preis finde ich noch etwas zu hoch wenn man bedenkt, was man dafür bekommt.

    Viele Befehle kennt man nach kurzer Zeit schon. Andere wird man wohl kaum wenn nicht sogar nie benutzen. Und für die restlichen (lass es 30 sein) kann man sich auch selbst eine Übersetzung schreiben und dann gleich noch die Fragen ausarbeiten, die für ein persönlich noch offen sind.

    Ich will nicht vom Kauf des Buches abraten. Ist nur meine persönliche Meinung dazu. Ein paar Blatt Papier, etwas Tinte/Toner und ein Freeware-Übersetzungsprogramm sind sicherlich nicht teuerer wenn man Bascom schon etwas kennt.
    Ansonsten ist ein Buch, das noch einiges mehr verrät als nur den Syntax der Befehle eine bessere Investition.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    22.02.2005
    Beiträge
    385
    I see, you are doubtful about my English...
    Let me tell you that I've no problem with English helpfiles or English datasheets. But somtimes its more easy, considering a special point of a problem, reading something about it in your mothertongue...
    Ich weiß ich bin ein Klugscheißer aber es gibt einen Komparativ für "easy", nämlich "easier". "more easy" ist also falsch
    Auch erfordert der Ausdruck "it's easier ..." keine "ing-Form", das Verb wird mit "to" angeschlossen.
    Hihi, sry! Aber das ist ja kein Englisch-Forum hier.

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    03.06.2004
    Beiträge
    12
    Lieber Marco78,

    in einigen deinen Beiträgenn in diesem Forum habe ich festgestellt, dass Du mit meinem Buch BASCOM-AVR Sprachbefehle nicht zufrieden bist und mit allen Mitteln versuchst es den anderen madig zu machen und lieber selber eine Übersetzung empfählst.

    Hierzu möchte ich hier follgendes feststellen. Bei diesem Buch handelt es sich keinenfalls um nur eine Übersetzung. Wenn Du das behauptest, zeigt es nur, dass Du Dich mit dem Text nicht richtig auseinander gesetzt hast. Bei einigen speziellen Befehlen kommt es sehr nah an die Hilfe das gebe ich zu, das Buch ist auch daran angeleht. Diese Tatsache ist auch im Vorwort erwähnt und wurde nicht verschwiegen. Ist aber bei weiten nicht bei allen Befehlen wie Du es behauptest.

    Die Problematik besteht darin, dass wenn Du versuchst zum Beispiel den Befehl Print zu beschreiben, es so ist, dass egal wie Du es beschreibst Du immer behaupten kannst es ist eine simple Übersetzung. Die Thematik ist nun mal bei den Befehlen sehr eng, so dass es nicht anders geht. Diese Kritik lese ich nicht nur bei meinem Buch sondern auch in den Kritiken zu den Buchern von Dr. Kühnel und Roland Walter. Allen Autoren stehen nur leider dieselben Quellen zur Verfügung.

    Übrigens bei diesem Buch handelt es sich um meine Aufgearbeiteten Arbeitsunterlagen die ursprunglich nicht dafür gedacht waren als Buch zu enden. Ich möchte mich hier offiziel bei allen dafür entschuldigen, dass ich es veröffentlcht habe. Ich behaute es einfach, dass manchier froh ist, dass auf so ein Buch zurück gegriffen werden kann. Somanche Entwicklungsabteilungen von großen Konzernen die Du sicherlich alle kennst arbeiten bereits mit diesen Büchern, insofern denke ich kann es gar nicht so schlecht sein.

    Die Behauptung dass mit einem Überetzungsprogramm vergleichbares Ergebniss zu erziellen ist, zeigt nur dass Du nicht weist wovon Du redest.
    Hast Du es wenigstens schon mal versucht einen englischen Text mit diesen Programmen zu übersetzen? Glaube es mir die Übersetzung reicht noch nicht mal für eine Note 6 in der Schule und die Nacharbeitung ist so enorm dass es jeder entscheiden muß ob er sich das antut. Probier es erst mal aus, bevor Du Dich hier weiterhin lecherlich machst. Entschuldige dass ich hier so direkt bin, ich möchte Dich hier auf keinen fall beleidigen bzw. angreifen.

    Zu dem Buch Preis ist follgendes zu sagen. Bei den kleinen Stückzahlen kann ich leider keinen anderer Preis machbar. Es sei den Du nennst mir eine Druckerei wo ich das Buch günstig Drucken kann. Es wird Dir sicherlich jeder hier in Forum dankbar sein. Bei ca. 50 Druckexemplaren must Du erst einmal eine Druckerei finden die es Dir zu einen christlichen Preis überhaupt Druckt.

    Zu den Versandkosten ist zu bemerken: Das Buch kann leider nicht alleine zu Post laufen deshalb muß ich es jedesmal zu Post bringen und das Proto von 4, 30 € bezahlen. Wären das mehrere Exemplare am Tag könnte ich auf die 2,70 € Wegegeld verzichten, ist leider aber nicht so.
    Aus diesem Grund muss ich heifür kleinen Obulus verlangen sonst müsste ich es auf eigene Kosten machen. Das bin ich aber nicht bereit.
    Ich hoffe dass ich Dir nun deine Frage zu den unangbrachten Versandkosten beantworten konnte.

    Mit freundlichen Grüssen
    Marius Meissner

  10. #10
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    Männer, egal, ob das Buch gut oder schlecht ist: Ihr habt offenbar ungenaue Vorstellung davon, was was kostet.
    wenn du ganz einfach das komplette BasCom-Help abschreibts, OHNE auch nur drüber nachzudenken, und dann das ganze zum Drucken und Binden gibst, mit Einband mit einer einzigen Schmuckfarbe, wirst du blaß werden, was das kostet und wie lang du daran sitzt. Über Verpackung und Versandkosten hat Marius eh schon geschrieben.
    Jedes bescheuerte Fachbuch kost' locker 50 EUR und aufwärts.
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •