-         

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Transistoren auf Motorsteuerung

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    12°29´ O, 48°38´ N
    Alter
    48
    Beiträge
    2.731

    Transistoren auf Motorsteuerung

    Anzeige

    Hi miteinander,

    bin hier am forschen an einer Motorsteuerung in einem Ferngesteuerten Auto,
    auslöser war, das es nur noch vorwärts fährt, deshalb hab ich mal alle Transistoren rausgesucht,
    ich erlaub mir mal die List davon unten anzuhängen ,
    denn ich finde die nirgends so wie sie bedruckt sind, deshalb hoffe ich auf hilfe das ich hier die richtigen Dinger bestelle um einzubauen.

    Hintergrund der ganzen bastelei ist, dieses Fahrzeug mit einem Controller zu verbinden (schon bestellt),

    bei Reichelt habe ich zumindest ein paar Zahlen aus der Liste unten entdeckt, aber eben nicht 100%ig so wie angegeben.

    --
    Motor vor/rück
    Q3 - K B772 Y 326
    Q5 - K D882 Y 327
    Q6 - K B772 Y 326
    Q8 - K D882 Y 327

    rest:
    Q1 - C 1815 Y 3B
    Q2 - C 380 Y 3F
    Q4 - C 9014 C 314
    Q7 - C 9014 C 314
    Q9 - C 9014 C 314
    Q10 - C 9014 C 314
    Q11 - C 8550 K 311
    Q12 - C 8050 K 302
    Q13 - C 8550 K 311
    Q14 - C 8050 K 302
    Q15 - C 9014 C 314

    merci
    mfG
    HK
    /* Linux user #98697 */

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    du müsstest eigentlich nur die transistoren finden, die die motoren ansteuern. wenn das teil in beide richtungen fahren kann, müssten das normalerweis vier stück sein, die alle irgendwie mit den motoranschlüssen verbunden sind... an denen kann man dann mit dem controller ansetzen.

    wenn du aber (zb aus platzgründen) die komplette elktronik rausschmeißen willst kannst du aus irgendwelchen transistoren oder nem fertigen treiber-ic schenll ne eigene anseuerung aufbauen...


    edit: das sortieren hast du ja schon erledigt... sorry!
    wie groß ist die leistungsaufnahme des motors in etwa?

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    12°29´ O, 48°38´ N
    Alter
    48
    Beiträge
    2.731
    ich wollte es erstmal extra bauen, bevor ich das original zerlege und dann garnixmehr geht.
    im moment hab ich ja noch das Problem, das einer dieser Q's hin ist,
    ich hab schon soweit rumgemessen, das signal kommt da auf der Platine an für rückwärtsfahren, aber einer der Q schaltet nicht um.
    Standardmässig ist am Motor auf beiden Seiten + angelegt, beim vorwärtsfahren schaltet die eine Seite um.

    Den Motor direkt hab ich noch nicht gesehen, ist da unter diversen abdeckungen, und kühlblechen versteckt,
    aber der Akku hat ca. 10V wenn er Voll ist, gibt laut Angabe 750mAh von sich.

    Den Akku könnte ich ja drinlassen für Antrieb, wenn das mit der spannung nicht hinhaut, kann der Controller eine extra Versorgung bekommen.

    ich wollte mir erstmal eine Tüte voll Transistoren (Q's) bestellen, bevor ich hier alles auseinanderwerfe
    mfG
    HK
    /* Linux user #98697 */

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    kannst du mal den strom messen den der motor zieht?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    12°29´ O, 48°38´ N
    Alter
    48
    Beiträge
    2.731
    bin schon dabei,
    kabel ist schon ab ...
    mfG
    HK
    /* Linux user #98697 */

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    12°29´ O, 48°38´ N
    Alter
    48
    Beiträge
    2.731
    so, ausgemessen,
    im leerlauf ca. 0.25A
    wenn ich die Räder blockiere gehts bis 4A
    mfG
    HK
    /* Linux user #98697 */

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    dann würde ein L298 reichen, wenn du beide kanäle parallel schaltest... dann hast du die gesamte ansteuerung in einem IC...

  8. #8
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.367
    Ein strombegrenzter Treiber (L29 muß nicht den Kurzschlußstrom liefern können. Eine sinnvolle Grenze kann auch darunter liegen je nach Anforderung in dem Fall auch bei 2A.
    Manfred

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    12°29´ O, 48°38´ N
    Alter
    48
    Beiträge
    2.731
    danke derweil,
    hab auf dieser Basis gleich mal weitergeforscht,
    preislich komme ich mit den transistoren weiter,
    vor allem wenn wieder mal der eine oder andere durchbrennt.

    Kann ich mit diesen Drivern auch eine PWM ansteuerung bauen, oder sind die grad dafür da ?

    Hab mir u.a. zB den L6203 angeguckt, der soll bis 4A können,
    kostet auch über 5€ !
    mfG
    HK
    /* Linux user #98697 */

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •