-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Wiso keine PLDs?

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    27.04.2005
    Alter
    30
    Beiträge
    3

    Wiso keine PLDs?

    Anzeige

    Ich duchstöbere dieses sehr gute Forum nun schon seit längerer Zeit nach gute Ideen für Roboter. Ich stoße dabei immer wieder auf Microcontroller jeder Art. PLD gesteuerte Roboter hab ich jedoch noch nicht gefunden. Gerade für nicht so komplexe Roboter wäre eine Steuerung mit PLD eine gute Lösung. Oder?

    Kennt jemand eventuell eine Seite wo die Programmierung von PLDs beschrieben ist?

    MfG Andi

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    10.08.2004
    Ort
    Großbardorf
    Alter
    30
    Beiträge
    674
    Kennt jemand eventuell eine Seite wo die Programmierung von PLDs beschrieben ist?
    auf http://www.ulrichradig.de/ ist ein Programmer für cplds/fpgas beschrieben, zusätzlich gibt es dort noch ein paar Schaltungen für cplds

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    05.03.2005
    Ort
    Nürnberg
    Alter
    37
    Beiträge
    118
    Entweder mit VHDL oder mit Verilog solltest du dich beschäftigen. Wie du die Daten in die FPGAs oder CPLDs hinein bekommst ist beim Hersteller beschrieben. Xilinx und Altera bieten beide eine kostenlose Entwicklungsumgebung für ihre ICs an.

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    10.09.2004
    Beiträge
    42
    Welchen Vorteil erhoffst du dir durch den Einsatz eines PLDs im Roboter? PLDs sind gut geeignet für die schnelle parallele Verarbeitung großer Datenmengen (z.B. Kryptographie). Dafür ist die größe des Programms sehr begrenzt. Da die schnelle parallele Verarbeitung von Daten bei Robotern meist nicht benötigt wird, sehe ich keinen großen Vorteil von PLDs. Außerdem muss man bei den meisten PLDs nach jedem Aus- und Einschalten den Code neu laden. Dafür braucht man dann doch wieder einen µC.

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    27.04.2005
    Alter
    30
    Beiträge
    3
    Wenn der Programmablauf sehr einfach ist wäre meiner Meinung nach der Programmumfang wesentlich geringer als mit µC. Mit einem µC müsste man mühevoll mit Interrupt arbeiten. Ausserdem ist die Anzahl der Interruptadressen meist auf eine geringe Zahl begrenzt. Mit einem Mach Baustein z.B hat man gleich einmal 20 Eingänge zur Verfügung.

    Den Code muss man keinesfalls neu laden (GAL, MACH-Bausteine).

    Kann mir einer Sagen wie das mit dem Zitat geht. Ich finde die Funktion einfach nicht.

    MfG Andi

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    Zitat Zitat von Andi_PIC
    Kann mir einer Sagen wie das mit dem Zitat geht. Ich finde die Funktion einfach nicht.
    dafür hats nen button rechts oben über jedem beitrag. draufklicken und du bekommst das eingabefenster für die antwort, in dem schon der gesamte betrag zitiert wird.

    alternativ: den gewüschten text in die zwischenablage packen, unten auf "Antwort erstellen" klicken, und dann auf den "qoute" button, den text einfügen und nochmal "quote" um das zitat zu beenden.

    so sieht das dann aus

    alternativ kann man es auch von hand erledigen, indem man im "kurz antwort" feld vor dem zitierten text ein [;quote] und dahinter ein [;/quote] schreibt, wobei mal die semikola weglässt. die schreib ich jetzt nur, damits niocht so aussiehet:
    und dahinter ein

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •