-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Ir Lampen und Ir-Transistoren

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    22.03.2005
    Beiträge
    18

    Ir Lampen und Ir-Transistoren

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hat mal jemand versucht,ob man mit den Infrarot glühbirnen Ir Transistoren verläßlich schalten kann?
    Ich würd das verwenden wollen,um mit einem IC die funktion des Leuchtmittels zu überwachen.
    davon hätt ich 3 im selben raum.
    würden alle 3 transistoren schalten,wenn nur eine lampe leuchtet?
    ich würd gern eure meinung hören,bevor ich das zeugs kauf und nichts erreiche.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    23.05.2005
    Ort
    Chemnitz
    Alter
    28
    Beiträge
    104
    Kommt ganz drauf an wie du die Transitoren und Lampen anordnest. Du must auch auf das Tageslicht achten, das koennte ja auch die Transistoren schalten.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    17.12.2004
    Ort
    Delmenhorst
    Alter
    37
    Beiträge
    673
    In wiefern willst du die denn überwachen, was soll denn passieren? So wie ich es jetzt verstanden hab, würden alle 3 Transistoren auch auf nur eine Lampe reagieren, es sei, du bringst sie direkt am Leuchtmittel an und schirmst sie vor Umlicht ab. Jeder Lampe ne eigene Frequenz zu verpassen um sie gezielt jedem Transistor zuzuweisen, ist wohl zu aufwändig, da deine Lampen sicher an 230V / 50Hz angeschlossen sind, oder?

  4. #4
    Gast
    ganz genau. ein controller soll die 230V ir lichter schalten,und mit hilfe die funtion jeder einzelnen lamp überprüfen.
    ich kann ja beim checken der lampe immer jeweils nur eine einschalten. ich frag mich nur,ob die anderen sensoren(3gesamt) sich vom licht einer anderen lamp beieinträchtigen lassen. wie wärs mit einem lampenschirm?
    beim tageslicht mach ich mir weniger sorgen. damit hatte ich (noch) keine probleme.

  5. #5
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.367
    Es sind also 3 Lampen mit jeweils einem Sensor. Wenn der Sensor direkt bei der Lampe ist dann wird er sich durch die anderen kaum stören lassen. Die Empfindlichkeit kann man ja einstellen. Ist das so gemeint?
    Manfred

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    2.441
    ein controller soll die 230V ir lichter schalten,
    Eine normale 230V Lampe wird deutlich heiss, es fliesst Strom und es fällt eine Spannung ab, wenn sie funktioniert.
    Zur Not sollte sich auch noch anders als über einen IR Sensor messen lassen, ob eine Lampe funktioniert.

    Mit Strom- und Spannungsmessung würde ich bei 230V nicht unbedingt unnötig herumexperimentieren. (ganz lässt es sich wohl nicht vermeiden, wenn der Controller die Lampen schalten soll)
    Die Prüfung über die Temperatur könnte man noch relativ gefahrlos und leicht realisieren.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    17.12.2004
    Ort
    Delmenhorst
    Alter
    37
    Beiträge
    673
    Wie siehts mit ner einfachen Fotozelle und nem Schwellwertschalter aus?
    Dann könnte man die Fotozelle direkt auf die Lampe einstellen und Umlicht oder andere Lampen haben keine Wirkung drauf

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    23.05.2005
    Ort
    Chemnitz
    Alter
    28
    Beiträge
    104
    Du wirst deine Transistoren aber nicht ganz so nah an die Lampen ranbekommen, weil die vielleicht zu heiß werden. Is aber nur ne Vermutung

    Ich wuerde auch sagen, dass du einen Widerstand serie zur lampe schaltest. parallel zum Widerstand schaltest du einen Optokoppler, damit du von der Netzspannung wegkommst. Dann kannst du einfach den Optokoppler an den Mikrocontroller ranhaengen und fertig (zumindest fast). Anstatt Widerstaende koenntest du auch Dioden nehmen und zwar in Sperr- und Durchlassrichtung. Dann faellt immer die gleiche Spannung ab (ungefaehr 0,6V bei Silizium und 0,4V bei Germanium pro Diode) und du kannst verschiedene Lampen anschließen.

  9. #9
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.367
    einen Widerstand serie zur lampe schaltest
    parallel zum Widerstand schaltest du einen Optokoppler
    einfach den Optokoppler an den Mikrocontroller
    Oder nicht so viel an 230V installieren und doch den Fototransistor nehmen?

    Anstatt Widerstaende koenntest du auch Dioden nehmen und zwar in Sperr- und Durchlassrichtung. Dann faellt immer die gleiche Spannung ab (ungefaehr 0,6V bei Silizium und 0,4V bei Germanium pro Diode)
    Was wäre der Vorteil von Germaniumdioden in der 230V Leitung?
    Welchen Typ von Germaniumdioden würdest Du dafür vorschlagen?
    Manfred

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    23.05.2005
    Ort
    Chemnitz
    Alter
    28
    Beiträge
    104
    Der Vorteil ist folgender: Angenommen man hatt ein IR-Leuchtmittel mit 100W eingebaut und desswegen die Schaltung mit den Widerstaenden entsprechend dimensioniert:

    L = 100W -> I = 0,4A
    R = 10 Ohm -> U = 4V
    -> Am Widerstand fallen 4V ab

    Jetzt geht die Lampe kaputt und man setzt eine 50W Birne ein

    L = 50W -> I = 0,2A
    R = 10 Ohm -> U = 2V
    -> Am Widerstand fallen 2V ab

    Das sind deutlich weniger und der angeschlossene Optokoppler funktioniert vielleicht nicht mit beiden Spannungen.
    An einer Diode hingegen fallen immer gleich viel Volt ab, vorausgesetzt die Durchbruchspannung wurde ueberschritten. Diese Durchbruchspannung betraegt bei Germaniumdioden ungefaehr 0,4V. D.h. bei 5 Dioden fallen immer 2V ab solange Strom durch die Dioden fließt und man kann praktisch immer andere Lampen anschließen. -> die Schaltung muss nicht an die Lampe angepasst werden und das ist ein deutlicher Vorteil.

    Man muesste eigentlich jede Diode nehmen koennen, welche den Dauerstrom der Lampe vertraegt. Wenn die Leistung des Verbrauchers 100W nicht ueberschreitet ist z.B. die 1n4007 geeignet.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •