-         

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 38

Thema: Gameboy Kamera an rs232

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    05.05.2005
    Ort
    ZH-Winterthur
    Beiträge
    99

    Gameboy Kamera an rs232

    Anzeige

    Ich habe eine Gameboy Kamera die ich mit einem Controller via RS232 an den Computer anschliessen möchte. Zusätzlich möchte ich Steuersignale senden und empfangen.

    Das Thema wurde schon etliche male diskutiert und umgesetzt. Daher hoffe ich von Erfahrungen zu profitieren.

    Ich möchte wissen mit welchem Controller, ram und AD sich das Projekt am einfachsten und günstigsten umsetzten lässt. Ich habe nur beschränkt Programmiererfahrungen, daher wäre ich froh wenn ich von jemandem ein funktionierendes Programm übernehmen und anpassen könnte.

    Das ganze sollte am Schluss ein Remote System für meinen Roboter werden.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    20.06.2004
    Beiträge
    1.941
    das thema wurde bis jetzt noch nicht in diesem forum konstruktiv lauffähig umgesetzt. der einzige der ein beispiel umsetzte war "uli", merk dir den namen, kannste auch im internet aufrufen, er hat schon einige andere AVR Projekte mit "video" umgesetzt.
    es klappt noch nicht so richtig, es fehlt ein sram-speicher der mit dem AVR und mit dem kamera-kopf läuft. ich mach zur zeit meine experimente mit der mmc/sd-karte (gibt es auch bei uli), ist nicht einfach. wenn du dich nicht mit winavr-c auseinandersetzt, hast du keine change es zum laufen zu bringen um das bild sichtbar zu machen brauchst du eh noch ein selbstgeschriebenes mswin-programm mit irgendeiner mswin-sprache.
    ich habe erste vesuche (gameboy-cam)mit dem AVR16 mit 16mhz und dem adc-port gemacht. die daten/zahlen sind noch nicht das gelbe vom ei. ein bild dauert zur zeit noch ca 9sec mit der übertragung von rs232, dann kommt noch die auswertung dazu. aber interessant ist es schon obwohl es noch nicht läuft.
    zur zeit ist aber ruhe auf dem gameboy-cam-schiff.
    die sdram-variante(mmc/sd) wird auch noch einige euro und zeit kosten. nur um erst einmal zu schauen, wie man denn überhaupt mit dem winavr-c daten rein bekommt und auch wieder auslesen kann ohne überhaupt an die gameboy-cam zu denken.
    mfg pebisoft

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    05.05.2005
    Ort
    ZH-Winterthur
    Beiträge
    99
    Ich nahm an, nach dem was ich gefunden habe, dies lässe sich auf einfachem weg realisieren. Was lässt sich bis jetzt mit der Kamera realisieren? Das auslesen der bilddaten wurde hier http://www.roboternetz.de/phpBB2/zei...hlight=gameboy schon realisiert.

    http://www.roboternetz.de/phpBB2/zei...hlight=gameboy
    http://www.kreatives-chaos.com/index.php?seite=gbcam
    http://www.destroy-yourself.de/julia.../amr/gbcam.htm

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    20.06.2004
    Beiträge
    1.941
    na dann viel spasss.....................
    es wurde dort sehr viele unregelmässigkeiten festgestellt.
    es steckt noch total in den kinderschuhen.
    oder siehst du hier im forum eine weihnachtsstimmung das es geklappt hat.
    wenn du meinst, dann schnapps du dir deine 4 titel die du hier rein gestellt hast, und baust dir auf die schnelle eine gameboycam auf dem robby mit auswertesytsem.
    wenn du sie fertig hast, würde ich mich freuen wenn du uns unter die arme greifen könntest.
    hast du dir überhaupt schon einmal das winavr-c-programm für die cam angeschaut.
    mfg pebisoft

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    20.06.2004
    Beiträge
    1.941
    Wuist net longsam hoam noch Lineboug, i bin ma sicher deß des do anna in oam sotz beantwortn wird kenna.
    mfg pebisoft

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    05.05.2005
    Ort
    ZH-Winterthur
    Beiträge
    99
    Euer Pessimismus hat mich leider noch nicht zur Erleuchtung gebracht. Ich werde mich wohl noch ein wenig mit der cam beschäftigen.

    Da hat nebenbei noch jemand ein Board für die Cam Konstruiert...
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken gbboard.jpg  

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    20.06.2004
    Beiträge
    1.941
    endlich kommt die erleuchtung.....
    jetzt wirst du erst merken, es ist doch nicht so einfach....und dann die bauteilkosten. ich kann nebenbei so ein board nicht konstruieren und ätzen.
    mfg pebisoft

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    10.08.2004
    Ort
    Großbardorf
    Alter
    30
    Beiträge
    674
    der Pessimismus wurde bisher nur von pebisoft vertreten...

    das thema wurde bis jetzt noch nicht in diesem forum konstruktiv lauffähig umgesetzt. der einzige der ein beispiel umsetzte war "uli"
    ich glaube, die Gameboycam haben schon mehr als uli zum Laufen gebracht (ich unter anderem)
    es fehlt ein sram-speicher der mit dem AVR und mit dem kamera-kopf läuft
    der Speicher braucht nur mit dem AVR zusammenzulaufen und dafür tuts ganz normaler SRAM

    ich mach zur zeit meine experimente mit der mmc/sd-karte
    die mmc/sd-Karten sind aber kein RAM, also nur begrenzt oft wiederbeschreibbar, deshalb sind sie zum Zwischenspeichern der Pixelwerte nicht so gut geeignet

    sdram-variante(mmc/sd)
    das sind zwei komplett verschiedene Sachen, sdram ist DRAM und die mmc/sd-Karten basieren auf Flashspeicher

    der Link http://www.destroy-yourself.de/julia.../amr/gbcam.htm ist echt gut, damit kannst du selbst ein Programm zum Benutzen der gbcam schreiben, nur die Werte für die Register musst du selbst herausfinden oder passende zusammensuchen(bei mir wars eine Mischung daraus)

    ich kann inzwischen Bilder machen, allerdings noch sehr langsam, was aber mit einem entsprechenden Quarz am AVR behoben werden kann(hoffe ich)

    es wurde dort sehr viele unregelmässigkeiten festgestellt.
    es steckt noch total in den kinderschuhen.
    Kannst du dich dazu bitte näher äußern?
    Was steckt noch in den Kinderschuhen?

    so hoch sind die Bauteilkosten aber auch wieder nicht, der AVR kostet so um die 4 Euro, der ADC (PCF8591) so um die 5 Euro(genau weiß ich es im Moment nicht), der RAM 1 Euro, der Rest vielleicht nochmal 5 Euro

    klar, eine selbstgeätzte Platine ist was feines(werd ich für die gbcam auch noch machen), aber zum Testen ist sowas nicht nötig, dazu reicht eine Loch- oder Streifenrasterplatine vollkommen aus

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    20.06.2004
    Beiträge
    1.941
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/zei...hlight=gameboy

    ...zur zeit keine lösung gefunden, die zur hinderniserkennung funktioniert.

    http://www.roboternetz.de/phpBB2/zei...hlight=gameboy

    ...streitigkeiten bei der programmerfahrung. ich bin mir nicht ganz schlüssig, ob das Bascom programm tatsächlich vorhanden ist.

    stell doch bitte mal deine struktur zur funktion, platine,chip,adc und programm
    vor.

    mfg pebisoft

  10. #10
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    05.05.2005
    Ort
    ZH-Winterthur
    Beiträge
    99
    Zitat Zitat von pebisoft
    www.roboternetz.de/phpBB2/zeigebeitrag.php?t=7504&highlight=gameboy

    ...zur zeit keine lösung gefunden, die zur hinderniserkennung funktioniert.
    Hab nie gesagt, dass dies mein Ziel sei. Für das giebt es Sharp's

    EDIT:
    @pascal:

    Weilche IC's hast du verwendet oder würdest du mir empfehlen? Wie weit hast du es mit der software gebracht? Kann man die Daten via Schnittstelle auf den Computer laden? Hast du eventuel noch einen schaltungsbeschreibung?

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •