-         

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: was brauche ich eigentlich?

  1. #1
    Gast

    was brauche ich eigentlich?

    Anzeige

    Hallo zusammen!
    Ich hab zwar im moment noch mit problemen von meinem board (rnbfra 1.2) zu kämpfen, aber dennoch stellt sich fürher oder später die frage, wie mein bot "sehen" soll.
    ich hatte dabei an US-sensoren gedacht.
    Wenn ich mich nach Sensoren umschau, dann finde ich zum teil sensoren, die schon auf einer platine sind ( http://www.krause-robotik.de/Shop/k007u002s001.htm ) und manche wiederum werden so "pur" verkauft (wie man es bei conrad findet) was bräuchte ich denn, wenn ich so US-sensoren an mein rnbfra (bzw. an ein rn-control)bauen will?

    mfg Jürgen

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    22.03.2004
    Ort
    37287 Wehretal
    Alter
    32
    Beiträge
    169
    ups.... vergessen einzuloggen...

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    die srf module sind schon komplett aufgebaut und könen direkt ans board angeschlossen werden. der srf08 kann einfach über den I2C bus ausgelesen werden, und beim srf04 muss man selbst dafür sorgen dass die schallaufzeit gemessen und ausgewertet wird...

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    22.03.2004
    Ort
    37287 Wehretal
    Alter
    32
    Beiträge
    169
    ok. aber ich brauch in jedem fall also ne schaltung, die mir die werte der Sensoren auswertet, bevor ich sie dem board zukommen lasse?
    funktioniert das bei den sharp IR-Sensoren genau so, oder gibt es da unterschiede?

    mfg Jürgen

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    sowohl die srf als auch die sharps lassen sich direkt ans rnbfra anschleißen, halt je nach sensor an nem (interrupt-) eingangspin (srf04), dem I2C (srf0 oder nem analogport (sharp)

    welchen entfernungsbereich willst du in etwa abdecken können?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    22.03.2004
    Ort
    37287 Wehretal
    Alter
    32
    Beiträge
    169
    nun ja... es soll darauf hinaus laufen, dass der roboter sich später einmal im raum zurecht findet und sich so "orientieren" kann.
    außerdem soll er später mit der cmu2 cam ausgestattet werden. Ich möchte dann versuchen zu realisieren, dass er die entfernung in verbindung mit einem US- oder IR- sensor von aufgezeichneten objekten bestimmen kann und sich so ein räumliches bild von der umgebung macht.
    wäre für das 2. eher ein IR- oder ein US- sensor, oder eine mischung aus beidem geeignet?

    mfg
    Jürgen

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    für mittlere bis weitre entfernungen ist ultraschall besser weil die mesiten infrarotsensoren nur 80 bis 150cm schaffen, ultraschall aber einige meter...
    füe den nahbereich zur kollisionsvermeidung ist aber infrarot nicht schlecht weil die Sensoren billiger und einfacher auszulesen sind...

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    22.03.2004
    Ort
    37287 Wehretal
    Alter
    32
    Beiträge
    169
    in welchem genauigkeits bereich spielt sich das bei US-Sensoren ab? ich mein nicht bei der entfernung, sondern sozusagen das "raster", also wie weit die messpunkte voneinander entfernt liegen?

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •