-         

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Akku per Solar laden

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    08.05.2005
    Beiträge
    54

    Akku per Solar laden

    Anzeige

    Ist es eigentlich möglich einen Akku über einen sich dauernd ändernden Solarstrom zu laden während ein größerer Strom selbst aus dem Akku herausfließt?

    Dann könnte man einen Beam Roboter bauen der sich selbst regeneriert

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    14.05.2005
    Ort
    Wallis
    Beiträge
    137
    Möglich ist es schon. Es gibt ja schliesslich auch fertige Batterielader -> siehe conrad.ch Art.Nr.: 512042 - 13.

    Ich habe mal einen kleinen Lader aufgebaut für eine 1.5V Batterie. Sollte somit auch möglich sein für mehrere. Mal schauen ob ich den Schaltplan irgendwo habe.

    Gruss Benji

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    08.05.2005
    Beiträge
    54
    Das wär nett.
    die fertigen Ladegeräte müssen aber manuel an die Batterie angeschloßen werden. Bei dem Roboter soll die BAtterie gleichzeitig laden und sich entladen.
    Ist das überhaupt möglich oder muss ich da mit 2 Akkus ran.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    14.05.2005
    Ort
    Wallis
    Beiträge
    137
    Das Problem lässt sich mit einem PIC (uC) lösen. Du misst die Spannung der Batterie am analogen Eingang. Diese wird mit einer stabilisierten Spannung verglichen. Weiss nicht ob man das mit einem Sonnenkollektor hinkriegt, mal schaun'.

    Ist jetzt die Batteriespannung zu tief wird der Akku aufgeladen und die Speisung des Roboters wird auch vom Sonnenkollektor entnommen.

    Ich habe hier noch ein Blockschema eines schon aufgebauten, funktionierenden Robos. Der Akku kann mittels einer externen 9-12V Einspeisung aufgeladen (und der Robo gleichzeitig betrieben) werden. So ist vielleicht ein bisschen klarer.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken blockschema.jpg  

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    08.05.2005
    Beiträge
    54
    Das ist schon intressant
    Aber ich versuch immernoch rauszufinden ob man einen Akku mit einem schwachen STrom laden kann während ein größerer Wegfließt.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    14.05.2005
    Ort
    Wallis
    Beiträge
    137
    hi

    hier ist das schema um das prinzip zu verstehen. V_Akku geht an den Analogeingang des Prozessors und LDG_AKKU_CRTL ist ein Ausgang des Prozessors. über diesen wird der vorgang gesteuert. (R5 wird natürlich auch an die Masse gehängt...)

    greez
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken akku_laden.jpg  

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    07.07.2004
    Ort
    um Berlin
    Beiträge
    346
    ob man einen Akku mit einem schwachen STrom laden kann während ein größerer Wegfließt
    Nein, natürlich nicht. Der "wegfließende Strom" ist der Laststrom, den der Roboter benötigt. Wenn der Solarstrom nicht ausreicht, so muß der Akku Strom "dazugeben": Ilast = Iakku + Isolar.
    Ist Isolar < Ilast, so ist Iakku positiv und der Akku LIEFERT Strom.
    Ist dagegen Isolar > Ilast, so ist Iakku negativ und der Akku BEKOMMT Strom.
    Immer vorausgesetzt, die jeweiligen (Lade-/Last-)Spannungen sind korrekt und es gibt Rückfluß-Dioden.
    Schließlich kann auch mal die Solarzellenspannung kleiner als die Akkuspannung werden - entladen soll sich der Akku aber nur über die Last, nicht übers Solarpaneel.

    Blackbird

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    08.05.2005
    Beiträge
    54
    Mit dem Schaltplan kann ich schon was anfangen. Danke.
    Aber da muss ich wohl am besten mit 2 Akkus arbeiten.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •