-
        

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Welcher Elektro-Motor?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.05.2005
    Beiträge
    5

    Welcher Elektro-Motor?

    Anzeige

    Hi,

    Ich bau mir gerade ein Go-Kart mit Getriebeschaltung, (125ccm, 6 Gang) und ich habe mir gedacht einen bzw mehrere Elektro Motoren zum Schalten und Kuppeln zu benutzen, der Preis spielt in erster hinsicht keine Rolle!

    Was müssten sie können:

    erster Motor:
    Sollte einen Gang runter Schalten, eine hebelfunktion wird eingebaut, damit es der E-Motor Leichter hat!

    zweiter Motor:
    Sollte einen Gang hoch Schalten, eine hebelfunktion wird eingebaut, damit es der E-Motor Leichter hat! (siehe auch erster Motor)

    dritter Motor:
    Sollte Kuppeln, da hab ich mir gedacht mit einen bestimmten Schalter sprich halb gedrückt = halb gekuppelt, ganz gedrückt = voll gekuppelt, nicht gedrückt = nicht gekuppelt...

    So Jetzt die Frage:

    Ist dies überhaupt möglich und mit welchen Motoren (Elektro) könnte ich das realisieren.

    das nächste, ist es möglich bei den ersten zwei Motoren nur einen zu verwenden der wenn mann den einen knopf drückt vor geht und bei dem anderen zurück?

    Danke schonmal im voraus, ich weiß die Motoren müssen sehr Stark sein!

  2. #2
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    Eletromotoren können Bewegungen ausführen. Das sind meistens Drehbewegungen die man dann mit einem Getriebe in die gewünschte Bewegung in Kraft und Geschwindigkeit umsetzt.
    Diese gewünschte Bewegung kann dann einen Ganghebel betätigen. Soll dieser Hebel auch von anderer Seite aus betätigt werden dann wird noch eine Kopplung benötigt, die die Interaktion zuläßt.

    Dann im Einzelnen: Welcher Betätigungsweg soll mit wieviel Kraft und wieviel Geschwindigkeit ausgeführt werden welche Interaktion soll zugelassen werden. Ist das alles schon bekannt?
    Manfred

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.05.2005
    Beiträge
    5
    Hi Manfred,

    erstens: Ja, der Ganghebel soll auch von der anderen Seite aus betätigt werden.

    zweitens: beim Schalten (hoch / runter) soll ein weg von 2cm zurückgelegt werden mit einer kraft von ca. 3 - 5 kg und die Geschwindigkeit "Schnell" (ich hoffe das ist auschlaggebend?). die Kraft könnte aber auch notfalls geringer werden falls dies nicht möglich währe aber dann mit längeren hebelweg

    drittens: das Kuppeln. es soll ein weg von ca 1cm zurücklegen mit einer Kraft von ca. 10Kg ohne hebel. mit hebel bestimmt unter 5kg

    und wie meinst du Kopplung?

    mfg

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.03.2005
    Ort
    Villach
    Alter
    26
    Beiträge
    995
    Hi Tiger-Xian,
    kannst du in dein Fahzeug einen Mikrocontroller oder einen kleine Schaltung einbauen?
    ich würd dann Servos nehmen. Die kannst Punktgenau stellen. Und Kraft haben sie auch noch (manche Standartservos mit 5kg, andere sogar viel mehr oder einfach 2 parallel einsetzten).
    Vieviel platzt hast du zu verfügung??

    mfG
    Superhirn

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.05.2005
    Beiträge
    5
    müsste eigtl. funktionieren...

    vom Platz her weis ich nich, wie groß würde das werden?

    mit mikrocontroller habe ich null plan und würde mal fragen ob du mir da helfen könntest?

    mfg

  6. #6
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    und wie meinst du Kopplung?
    Wenn der Stellmotor sich dreht und den Hebel bewegt, dann ist er mit dem Hebel gekoppelt. Er müßte er sich ja dann auch drehen wenn der Hebel beispielsweise per Hand bewegt wird, es sei denn man kann die Kopplung lösen.
    Manfred

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.05.2005
    Beiträge
    5
    achso!

    wer schon nicht schlecht, denn sobald der Motor keinen Strom mehr bekommt sollte er in die Ausgangstellung zurückkehren (zb. Hochschalten) und gegebenenfalls wenn er dann (runterschaltet) sollte der andere Motor die bewegung zu lassen!

    was für Motoren bräuchte ich jetzt, die das realisieren könnten? es währe auch gut, wenn die Motoren, die fürs schalten benutzt werden den weg von 1,5 - 2cm In der gewünschten kraft sehr rugartig ausführen (für schnelles schalten)!

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.03.2005
    Ort
    Villach
    Alter
    26
    Beiträge
    995
    Zitat Zitat von Tiger-Xian
    müsste eigtl. funktionieren...

    vom Platz her weis ich nich, wie groß würde das werden?

    mit mikrocontroller habe ich null plan und würde mal fragen ob du mir da helfen könntest?

    mfg
    hallo,
    Es wird nicht sehr groß. Nur eben ein paar kleine Schaltungen mir nen ne555-Timer. Ich dachte so für jede Stellung das Potentiometer auf ne bestimmte stellung stellen (oder je nach Kommando der fernbedienung das eine oder andere aktivieren). So kannst dann die Gänge Schalten.
    Wieviel Gänge werden benötigt???

    Noich ne Idee:
    Ein ca. 8mm (zB) durchmesser plastik-Rohr verwenden. In das am Ende einen Magnet stecken. das Rohr dann in ein anderes Rohr geben. Außen am Rohr mehrere Wicklungen anbringen. Die Wicklungen aus Kupferlackdraht dann einzeln (welche Stellung gewünscht ist) unter Strom geben.
    Währ doch was, oder?
    nur wieviele Wicklungen kann ich dir nicht sagen. Aber wer anders weiß das sicher!

    Nur ne Idee!!!

    mfG
    Superhirn

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.05.2005
    Beiträge
    5
    also wenn, wer mir das erste lieber!

    wieviel Gänge schalten???
    puhhh! da das nen Motorrad Motor ist:

    hebel wird hochgedrückt, gang rastet ein und hebel geht in Ausgangsposition:

    1 Gang
    Leerlauf
    2 Gang
    3 Gang
    4 Gang
    5 Gang
    6 Gang

    hebel wird runtergedrückt, gang rastet ein und hebel geht in Ausgangsposition:

    6 Gang
    5 Gang
    4 Gang
    3 Gang
    2 Gang
    Leerlauf
    1 Gang

    ich hoffe das hilft euch bzw. dir?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •