-         

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: maximaler Strom bei verschiedenen Leitern

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    27.11.2004
    Ort
    Heilbronn
    Alter
    33
    Beiträge
    85

    maximaler Strom bei verschiedenen Leitern

    Anzeige

    Hallo,

    der Strom der durch einen Draht, Litze oder Leiterbahn fließt ist beschränkt von der Querschnittsfläche...

    1. Wie lauten da die Formeln/ Sicherheitshinweise?

    2. Kann man bei Litzen die Durchschnittsfläche einer einzelnen Faser mit der Anzahl der Fasern multiplizieren, oder verhalten sich dünne Leiter anders?

    3. Ist Stromdurchlässigkeit abhänging vom Material? Wie lautet da der Ansatz?


    grüße
    alex

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    12.02.2004
    Ort
    Berlin
    Alter
    63
    Beiträge
    436
    Für leiterplatten schau mal hier:
    http://www.srm-technik.de/printtechn...st/anlagen.htm

    Die Sicherheit für Kabel ist in der VDE0100 Teil430 geregelt

    2) ja

    3) schau mal in einem Physik- Tabellenbuch unter "Leitwert" oder "Materialkonstanten"

    Gruß Stupsi

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    13.09.2004
    Ort
    Mosbach, Baden
    Beiträge
    42
    Guten Morgen!

    Was dir vielleicht auch noch helfen könnte, Suche mal nach dem Begriff "spezifischen Widerstand"!
    Der spezifische Widerstand gibt den Widerstand (bzw den Leitwert nach Umstellung der Formel) eines Leiter mit einer bestimmten Länge l und einer bestimmten Querschnitsfläche A an.


    Zur Formel: http://www.elektronik-kompendium.de/...rd/1003191.htm

    Die oben gezeigte Formel mußt du nach dem Widerstand R umstellen (und aus einem Tabellenbuch/Internet den materialabhängigen Wert für Rho raussuchen).

    Mit dem Ohmschen Gesetzt kannst du dir dann bei einer gegeben Spannung den Strom bzw die anschließend die Leistung aurechnen!
    Diese Werte kannst du dann mit deinen Leiterwerten (sofern vorhanden) vergleichen und sehen, ob dein Leiter das aushält.

    Wenn ein Draht aus vielen kleinen Drähten besteht, die in einem isoliernden Mantel zusammengefügt sind, dann kann man das als einen einzigen Draht ansehen.

    Die Stromdurchläßigkeit ist natürlich vom Material abhängig (weil der Widerstandswert bei jedem Material anders ist. Rho hat bei jedem Material einen anderen Wert).

    Gruß
    Tom

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    27.11.2004
    Ort
    Heilbronn
    Alter
    33
    Beiträge
    85
    Hallo,

    vielen Dank für die Hilfe!


    grüßle
    alex

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •