-         
+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: frage...

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    25.02.2004
    Beiträge
    8

    frage...

    hi

    Also ich hab beschlossen mich auch mal bissl mit Mikrocontrollern zu beschäftigen.

    Habe vor mich mit dem AVR zu beschäftigen. Wenn ich mir die/das ATMega16 kaufe, ist das dann die Schaltung die auf der Seite beschrieben wird(->http://www.mikrocontroller.net/tutorial/equipment.htm) , um den Mikroprozessor irgendwo hinzustöpseln?! Würde ich mir dann das Basteln der Schaltung sparen, weil so viel Plan hab ich davon noch nicht*?*


    Was wäre für den Anfang noch nützlich, wenn ich led's blinken lassen will oder so

    danke schonmal für die hilfe...

    tux2

  2. #2
    Jochen
    Gast
    Kauf dir doch einen ATMega 8 (mit 16Mhz getaktet). Der ist pinkompatibel zum AT90S4433 auf mikro....net d.h du kannst die Schaltung verwenden. Leider sind die ATMega 8's bei Reichelt nicht lieferbar... Erst wieder im März.

    Gruss, Jochen

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    14.12.2003
    Alter
    26
    Beiträge
    1.187
    Brauch man denn sonst noch was? Nen Quarz oda so...

    Matthias
    Back on the road again...

    Falls ihr wissen wollt, was ich so in meiner roboterfreien Zeit gertieben hab: www.plasmaniac.de.vu

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    25.02.2004
    Beiträge
    8
    brauch ich dann noch ne spannungsquelle oder irgendwie sowas?oder wie läuft das.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    26.01.2004
    Alter
    32
    Beiträge
    255
    Um einen Mega8 zum laufen zu bringen brauchst du folgenes:
    - eine Resetschaltung (bestehend aus einem 10k Pullupwiderstand und einem 47 pF Keramikkondensator)
    - eine Spannungsversorgung (Netzteil DC mit 9-15V), einen 7805 Spannungswandler, zwei 100nF Kerkos und einem 10uF Elko
    - einen ISP Programmer (In System Programming) entweder kaufen oder nachbauen (www.mikrocontroller.net)

    @Matthias: der mega8 oder mega16 benötigt keinen externen Quarz, da er über ein internen Crystal Oscillator verfügt. Dieser ist Standardmäßig aktiviert und läuft mit 1MHz. Man kann einen externen hinzuschalten und muss diesen aber erst über die Fuse Bits aktivieren. Mit den Fusebits kann man auch die Frequenz des internen Taktgebers verändern. Der interne Taktgeber läuft etwas ungenauer als ein externer Quartz, was sich z.B. bei einer schnellen Datenübertragung per RS232 bemerkbar macht. Er ist nicht sehr temperaturstabil.

    Grüße
    Flite

  6. #6
    Jochen
    Gast
    Zitat Zitat von Matthias
    Brauch man denn sonst noch was? Nen Quarz oda so...

    Matthias
    Baut am besten die Schaltung so wie sie auf www.mikrocontroller.net vorgestellt wird. Da wird auch die Schaltung für die Spannungsversorgung erklärt.

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    25.02.2004
    Beiträge
    8
    mit dem atmega8 würde ich mir das aber sparen oder?brauch ich da auch die schaltung für die spannungsversorgung oder reicht dad so n netzteil?

  8. #8
    Jochen
    Gast
    Zitat Zitat von tux2
    mit dem atmega8 würde ich mir das aber sparen oder?brauch ich da auch die schaltung für die spannungsversorgung oder reicht dad so n netzteil?
    Nein

    Wenn du ein Labornetzteil has das 5V liefert dann ja, wenn nicht, dann musst du halt die 30Cent für die Spannungsregler Schaltung bezahlen (Unbedingt empfehlenswert, dann kannst du deinen MC an Spannungen von 7 - 15 Volt betreiben, z.b Akkus)

  9. #9
    Gast
    Also soweit ich weiss, kannst du die Versuche die im AVR-Tutorium auf http://www.mikrocontroller.net/tutorial/equipment.htm beschrieben sind auch mit dem ATMega16 nachvollziehen.

    Wenn dir die Bastelei der Grundschaltung für den Anfang noch zu schwierig ist, bekommst du da im Shop für 25€ auch eine fertige Platine mit der Grundschaltung. Da ist dann der Quarz, der Spannungsregler, eine serielle Schnittstelle und der ISP-Anschluss fertig drauf.

    Für die Versuche im Tutorium musst du dir dann nur noch ein paar LEDs, Widerstände, Taster und ein LCD besorgen, was du für den jeweiligen Versuch genau brauchst steht ja immer dabei.

  10. #10
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    11.02.2004
    Beiträge
    35
    @Flite: Welcher interne Crystal Oszillator ?? Soweit ich weis ist da ein R-C-Oszillator drinnen, welcher auch nicht gerade Temperaturstabil ist.

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •