-
        

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32

Thema: Will Sharp IR Abstandssensoren an CCRP5 montieren.

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    28.01.2005
    Ort
    Werdau
    Alter
    35
    Beiträge
    29

    Will Sharp IR Abstandssensoren an CCRP5 montieren.

    Anzeige

    Will Sharp IR Abstandssensoren an CCRP5 montieren. Ich hab nur noch keinen Plan wie man das anstellt. Wo werden die angeschlossen? Brauch ich noch irgendeine Steuerungsschaltung dafür? Wie wird das analoge Signal gemessen und für den Controler verständlich umgesetzt?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Dirk
    Registriert seit
    30.04.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.791

    Abstandsensoren

    Hallo the_real_didi,

    bei den Abstandssensoren kannst du am einfachsten die nehmen, die einen analogen Spannungsausgang haben. Da wäre z.B. der GP2Y0A02YK, der Entfernungen bis 150 cm in eine Spannung umwandelt.
    Er selbst braucht eine Spannung von 5V, die du z.B. auf der Experimentierplatine (190315) bei Y67 (GND Y66) abnehmen kannst.
    Sein Ausgang kommt an einen A/D-Wandler-Eingang (Y216), dies ist z.B. der Eingang A/D 8 der C-Control I. Wenn du eine C-Control II auf dem Robby hast, kannst du auch einen ihrer A/D-Eingänge (z.B. Y268 für ADC7) nehmen.

    Gruß Dirk

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    28.01.2005
    Ort
    Werdau
    Alter
    35
    Beiträge
    29
    Und der A/D macht aus der Ausgangsspannung ein digitales Signal. Wie sieht das aus? Kann ich das programmieren wie das aussehen soll?
    Brauch ich für den Sensor einen Treiber oder so. Hab echt keine Vorstellung, wie ich mit CCBasic mit dem Sensor, oder besser gesagt mit den Daten des Sensors umgehen muß.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    12.07.2004
    Ort
    Fulda
    Alter
    30
    Beiträge
    183
    mit den daten aus dem sharpsensor gehst du genauso um, wie mit den daten z.B. aus dem mikro, touchdingens usw. In den beispielprogrammen ist ja beschrieben wie das geht.
    MfG Jonas

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    28.01.2005
    Ort
    Werdau
    Alter
    35
    Beiträge
    29
    Ich hab gelesen, daß der A/D-Wandler nur 2,5V verkraftet. Die Sensoren haben dagegen eine Ausgangsspannung von bis zu 4,5V. Wie soll das funktionieren.
    Sorry, hab echt keine Ahnung von Elektronik.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Dirk
    Registriert seit
    30.04.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.791
    Hallo the_real_didi,

    der genannte Sensor gibt z.B. etwa 0,4 V bei 150 cm aus und 2,75 V bei 16 cm. Das geht doch gut!

    Gruß Dirk

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    28.01.2005
    Ort
    Werdau
    Alter
    35
    Beiträge
    29
    Die paar 0,25 V mehr zerstören mir also nix.

    Also ich fasse nochmal zusammen (bitte berichtigen wenn ich falsch liege):

    Anschließen bekomme ich hin.
    A/D Wandler gibt zahlen von 0 - 255 zurück je nach Ausgangsspannung des Sensors. Auswertung über Spannungs-Entfernungstabelle.
    ich denke, Programm bekomme ich auch hin.
    Treiber nicht nötig.

    folgende Probleme sind mir noch unklar:

    Habe nur den Robby in der Standardausführung. -> nur ein A/D frei (A/D
    Will aber eigentlich zwei Sensoren anschließen.
    kann ich ohne weiteres das original-ACS entfernen und dafür an die freien Ports die Sharp anschließen? Wenn ja, auf was muß ich achten?

    Eigentlich wollte ich die Sensoren mit 10 - 80 cm verwenden und die haben ne Ausgangsspannung von max 4,5V und das ist doch nun wirklich zu viel für den A/D

    Oder kann ich so einen SMD 4x A/D irgendwie einbinden? Da kenn ich aber nich die Daten des Bausteins.

    Schonmal besten Dank an alle, die was geantwortet haben und es noch tun. Verstehe die Sache so langsam.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    12.07.2004
    Ort
    Fulda
    Alter
    30
    Beiträge
    183
    zu dem problem mit den mehreren sensoren:
    wenn du z.B. das mikro oder den touchsensor net brauchst, dann kannst über die jumper einen von denen deaktivieren und nen beliebigen sensor daran anschließen.
    zu dem problem mit der spannung:
    ich weiß net genau, was der a/d eingang verkraftet, aber vielleicht könnte man das mit nem spannungsteiler realisieren. Ist dir das en begriff? wenn net nochema fragen!
    MfG Jonas

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.06.2004
    Ort
    Bad Schussenried in Oberschwaben
    Alter
    28
    Beiträge
    1.461
    Hi!

    Ich kenn mich mit dem Robby jetzt nicht so aus, aber wäre es nicht möglich über den I²C einen PFC8591 anzuschließen?
    Das ist ein 8Bit A/D Wandler. Meech wertet seinen GP2D12 auch über einen PCF8591 aus. Der PCF8591 hat 4 Eingänge, und einen D/A Ausgang.

    Liebe Grüße;
    Tobi
    http://www.tobias-schlegel.de
    "An AVR can solve (almost) every problem" - ts

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    28.01.2005
    Ort
    Werdau
    Alter
    35
    Beiträge
    29
    @jonas: Ich würde diesen komischen sinnlosen Touchsensor abklemmen. erstmal gucken ob ich diesen Schaltplan entschlüsseln kann. Das lern ich auch erst noch. Was ein Spannungsteiler ist weiß ich nicht. Und auch nicht wie ich ihn verwenden soll. Wenn ich die Ausgangsspannung reduziere, weiß ich auch nicht, ob die auswertung der Daten dann noch richtig funktioniert.

    @tobimc: mit deinen Aussagen überforderst du mich total. Weder weiß ich, ob ich mit der C Control I den I2C Bus nutzen kann (ich glaub die C-Control II kann das) noch weiß ich wie ich mit dem PCF8591 umgehen soll. Vielleicht hast du mal n link oder ne anleitung für mich.

    Danke!

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •