-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: 12V in 5V umwandeln

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    05.06.2004
    Ort
    Bensheim / Hessen
    Alter
    29
    Beiträge
    153

    12V in 5V umwandeln

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hi,

    hat jemand eine (wenn es mögich ist, kostengünstige) Schaltung parat, mit der ich Spannungen von 9-12V stabil auf 5V herunterregeln kann?
    Das Problem ist, dass die 5V nicht gerade wenig Strom ziehen werden (also 8-10 Watt Maximalleistung sollten es schon sein).
    Die DC/DC-Wandler, die ich gesehen habe, haben ja meist nur etwa 2-3 Watt Leistung und kosten einen Haufen Geld.
    Für ausreichende Kühlung kann ich übrigens sorgen.

    Gruß
    Victor
    Victor Negoescu

  2. #2
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    03.05.2005
    Beiträge
    10
    wie wäre es mit nem 7805 Festspannungsregler... und wenn einer nicht ausreicht vom Strom her, einfach mehrere parallel schalten. Das geht glaube ich.. korrigiert mich bitte, wenn ich falsch liege.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    08.10.2004
    Ort
    ferd. Waldmüllerg. 7/2
    Alter
    32
    Beiträge
    456
    Also, parallel würde ich die nicht schalten...

    Aber ein "großer" Schafft schon 2A mit ausreichend Kühlen, was schon 10 Watt wären.

    Wenn dasnicht reicht, wirst du um einen Schaltregler nicht herumkommen, wobei ich mich aber bei den Dingern nicht wirklich auskenne.

    MfG
    Mobius

    P.S.: Wie wäre es mit nem PC-Netzteil? Bietet meist 5V bei min 5 A

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.05.2004
    Ort
    Bielefeld / Paderborn
    Beiträge
    1.253
    oder nen großen kühlkörper dran. das kann man irgendwie ausrechnen, ich würds aber einfach testen!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    26.10.2004
    Beiträge
    107
    wenn das nicht reicht gibt es da noch einen LM323 K in einem TO3 Gehäuse, der kann 3A
    bei C unter der Nummer 17 66 30 für ca 4,63 EUR
    Gruß
    Stageliner

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    bei 10W würde ich auf jeden fall nen schaltregler einsetzen. mit nem linearregler setzt man sonst nämlich über 14W in abwärme um! ein kleines kühlblech reicht da nicht mehr, da muss schon nen dicker aluklotz her...
    außerdem bräuchte man weitaus mehr akku/batteriekapazität um eine einigermaßene laufzeit zu erreichen, bzw netzteil und gleichrichtung müssten auch stärker dimensioniert werden...

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    11.04.2004
    Alter
    30
    Beiträge
    115
    Mir fällt dazu auch nur ein 7805 ein. Hast aber ne satte Leistung die
    du da in Wärme umsetzt. Achte aufjedenfall auf das Kühlblech dass es auch richtig dimensioniert ist!
    Zu dem 7805 solltest du noch ein Keramikkondensator (100pf)
    paralell schalten oder einen Tantal-Elko nehmen.
    Durch die hohe HF Eigenschaft der beiden Kondensatoren wird verhindert
    dass der 7805 anfängt zu schwingen.

    mfg Lukas

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    der kühlkörper muss einen wärmewiderstand von höchstens 4 K/W haben wenn die umgebungstemperatur 25°C beträgt... und selbst damit erhitzt er sich bis ans temperaturlimit...

    ich würde anstatt in kühlkörper und ne stärkere eingangsversorgung lieber 5€ in einen schaltregler investieren...

    ich hab diese schaltung im einsatz:
    http://www.kreatives-chaos.com/index...schaltnetzteil
    bei 5W last wird der kleine kühlkörper nur leicht warm... auf nem 7805 könnte man dabei schon spiegeleier braten...

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    07.02.2005
    Ort
    Wels
    Alter
    55
    Beiträge
    512
    Zitat Zitat von uwegw
    .... auf nem 7805 könnte man dabei schon spiegeleier braten...
    kommt drauf an, wie es aussehen soll.
    hab letztens mangels eines professionellen kühlkörpers einfach eine leere hundefutterdose drangeschraubt, da wird der dann nichtmal handwarm
    mfg knacki

  10. #10
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    10.09.2004
    Beiträge
    42
    @Luke17: Der Keramikkondensator beim 7805 soll eine Kapazität von 100 nF, nicht 100 pF haben.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •