-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: umgebungsscan

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    10.03.2005
    Alter
    28
    Beiträge
    967

    umgebungsscan

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    hi,

    kann man die umgebung auch mittels US-Abstandshalter messen? also nicht so ein US-sonar was die entfernungen messen kann...sondern nur so ein selbstgabautes teil, was bei einer bestimmten entfernung von low nach high wechselt..wäre das irgentwie möglich?

    mfg hacker
    Ich würde ja gern die Welt verändern..., doch Gott gibt mir den Quellcode nicht!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Ja kann man machen, kann man aber auch kaufen, ist vielleicht sogar billiger:

    Ultraschall-Abstandswarner-Bausatz
    Best.Nr. 580 014 7,60 EUR
    bei Pollin.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    06.08.2004
    Beiträge
    378
    Hi,

    ja Scan kann man das aber nicht nennen!
    Du hast ja dann nur "löcher" oder "Striche" und keinen relativen Abstand zum Objekt!

    Der Scan schaut dann bisschen komisch aus, jedoch um z.B einen Robby ausweichen zu lassen völlig i.O

    Willst du ein Scanprofil erstellen würde ich eher den SRF4 oder 8 nehmen.

    Bye Ulli

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    10.03.2005
    Alter
    28
    Beiträge
    967
    @RCO nein ich mein nich ein US-abstandshalter bauen...sonder ob ich mit so einem ding. was also immer nur für eine entfernung eingestellt ist..die umgebung "scannen" kann und auch karten erstellen kann..
    Ich würde ja gern die Welt verändern..., doch Gott gibt mir den Quellcode nicht!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    sonder ob ich mit so einem ding. was also immer nur für eine entfernung eingestellt ist..die umgebung "scannen" kann und auch karten erstellen kann..
    Verstehe ich nicht ganz, was du meinst. Der Sensor, von pollin gibt nur einen Bit aus. Ab einer bestimmten entfernung schaltet er. Etwas genauer iwrst du es mit Sharp IR-Bastandssensoren hinkriegen, da gibts auch welche mit einem Bit ausgang. Ich verstehe aber nicht, wie du damit scannen willst. Wie Sommer schon gesagt hat kriegst du dann nur die INforamtion, dass da etwas in der Nähe von z.B. 30 cm ist oder nicht. davon hast du nicht sonderlich viel, da du ja nicht weiß wie nah etwas tatsächlich ist. Kartenerstellung ist damit wohl schwer. Es sei denn, du fährst genau so weit bis er schaltet, rechnest aus wo du stehst, weißt wie groß der Bastand ist und errechnest dadruch einen Punkt in einer Karte.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    08.10.2004
    Ort
    ferd. Waldmüllerg. 7/2
    Alter
    32
    Beiträge
    456
    Achso, ich glaub ich weiß, was du meinst... Da würde ich dir den SRF8 empfehlen. Bei dem stellst du mittels µC und dem I²C Port einen Abstand ein, bei dem er zurückmelden soll. Du stellst bei dem z.B.: 30 cm als Meldeabstand ein und der schreit, wenn etwas bei 30cm oder näher ist. Dann kannst du die Entfernung z.B.: auf 15 cm hinuntersenken und schauen, ob das Ding, näher als 15 cm ist.
    Damit kann man eine recht genau Karte erstellen, aber der Nachteil ist, dass du mehrere Scans für eine rather genaue (unendlich viele Scans, für eine gaaanz genau) Karte brauchst.

    Meintest du so etwas?
    MfG
    Mobius

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    10.03.2005
    Alter
    28
    Beiträge
    967
    genau so was hat mir vorgeschwebt ^^
    Ich würde ja gern die Welt verändern..., doch Gott gibt mir den Quellcode nicht!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •