-         
+ Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 53

Thema: Schrittmotoransteurung TMC222

  1. #1
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    63
    Beiträge
    12.203

    Schrittmotoransteurung TMC222

    Ich fürchte, die Zukunft hat uns eingeholt.
    Ich habe gerade die Beschreibung des Schrittmotorcontrollers Trinamic TMC222 gelesen mit allem was man immer schon mal einbauen wollte. Die ELEKTRONIK 4/2004 hat einen Kurzen Artikel darüber. Am besten ist es, das Datenblatt downzuloaden. Die wesentlichen Features sind:
    · 2 Wire Bus
    · Positionsvorgabe, laufende Positionsvorgabe möglich, auch mit Richtungsumkehr, Range: 2^12 full steps
    · Einstellbare Anfahrt- und Bremsrampe (symmetrisch)
    · Wählbare Mikrostep- Auflösung bis 1/2, 1/4, 1/8, 1/16
    · 2 H- Brücken (normal) ,
    · Stromsteuerung, 16 Ströme digital wählbar (bis 800mA im SMD Chip), Haltestrom einstellbar
    · Reaktionen auf Low-Battery und Temperaturprobleme
    · Preis 1+ 7,34; 10+ 7,04; 20+ 6,73; 50+ 6,42
    · Evaluation Board, Kit 420,- (das ist dann etwas teuer)

    Ich bin sehr beeindruckt. Der Preis für das Evaluation Kit ist etwas hoch, und der Strom ist mit 800mA etwas tief.
    Ich habe aber schon mit Schrittmoteren in Microstep Mode experimentiert und bin sehr überzeugt davon, das Motorverhalten ist nicht wiederzuerkennen. (absolut geräuschlos).

    Vielleicht war ich auch nur nicht so gut informiert oder bin auch in der falschen Rubrik, dann bitte korrigieren.

    Manfred

    http://www.trinamic.com/tmcweb/downl...fb1a83ef831cda

  2. #2
    Gast
    Das Datenblatt ist doch das gleiche wie hier in der Downlaod Sektion, oder hat sich schon wieder was verändert? Kann man das IC schon bei Reichelt / oder Conrad bekommen?

  3. #3
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    63
    Beiträge
    12.203
    Als Distributer bei Trinamic ist Schuricht angegeben, der sie in seiner Bestelliste drin hat, ich habe aber noch nicht nachgefragt.
    Manfred

    http://basket.schuricht.de/index.php...=DE&sprache=DE

  4. #4
    Gast
    Hi,
    ich habe vor 2 zwei Tagen die ersten Ansteuerungskarten (mit TMC222), µController-Firmware und die Bedienersoftware fertig entwickelt.
    Die ICs sparen viel programmierarbeit (fast wie Plug&Play). Das setup, Auslesen und Auswerten von OTP und RAM läuft einwandfrei.
    Aber meistens geht nichts so einfach. Ein Fehler tritt immer auf.
    Das Flag-Bit "ElDef' ist fast immer gesetzt (1). Das bedeutet irgendwo gibt es Problem mit der elektronik (z.B. Kurzschluss, s. Datenblatt).
    Solange dieses Bit gesetzt ist das IC im Shut Down Mode --> Motor lässt sich nicht bewegt. Alle Karten zeigen den gleichen Fehler.

    Die genaue Ursachen für diesen Fehler weiss ich noch nicht, und bei Trinamic gibt es dafür keinen FAG, Support, Forums, Service. Ich habe einfach nichts dafür gefunden. Das Ding ist ziemlich neu --> das ist das Problem.

    Y.C.

  5. #5
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    63
    Beiträge
    12.203
    Wie ist es wenn man von der HW-Seite kommt und den möglichen Kurzschluß dadurch auflöst, daß man Vorwiderstände einsetzt?
    Nur zum funktionalen Test der Ansteuerung. (Das ist natürlich nicht in jeder Aufbautechnik möglich. )
    Die Ergebinisse würden hier sicher viele interessieren.
    Manfred

  6. #6
    Gast
    Wo könnte ein möglicher Kurzschluß auf der HW-Seite sein? Wo sollen die Vorwiderstände eingesetzt werden?

    Y.C.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    04.11.2003
    Ort
    Dresden
    Alter
    52
    Beiträge
    409
    Hi Y.C.,

    versuche mal den Haltestrom runterzusetzen. Dann kommt das Flag nicht mehr, bei mir zumindest.
    Keine Ahnung was das ist. Kurzschluss zumindest nicht. Tritt auch nur bei manchen Motoren auf.

    HTH und Viele Grüße
    Jörg

  8. #8
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    63
    Beiträge
    12.203
    Meine einfache Überlegung ist, die möglichen Fehlerquellen für die Seuerung beim Schalten zu großer Ströme zu reduzieren und in Reihe zu den Motorspulen Widerstände einzusetzen, die so ungefähr 2-5 mal so groß sind wie die Spulenwiderstände.
    Der Motor wird sich dann kaum noch drehen aber vielleicht ist die Dauer einer Fahrtstecke am Summen des Motors erkennbar. Vielleicht dreht er sich ohne Last. Ohne Bodenkontakt oder ohne Räder.
    Die störenden induzierten Spannungen beim Schalten der Spulenstöme sind dann auch kleiner.
    Wie gesagt, alles nur für den Test.

    Manfred

    Im Idealfall hat man sogar noch irgend einen kleinen Schrittmotor aus einer Floppy oder einem Drucker, den man zum Test einsetzen kann.
    (Aber nicht bei jedem sieht es so aus, daß er allein durch die Dauer des Suchens sicherstellen kann, selbst exotischste Bauteile zu finden.)

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    04.11.2003
    Ort
    Dresden
    Alter
    52
    Beiträge
    409
    Hallo Manf,

    ich habe hier einen Miniaturstepper, Spulenwiderstand 160Ohm, bei dem tritt das beschriebene Problem auf.

    Bei einem größeren Stepper (15 Ohm Spulenwiderstand) wird das Flag nicht gesetzt. Ergo liegt es nicht an Überlast oder Kurzschluss oder an einem anderen mit Serienwiderständen verbesserbaren Problem.

    Viele Grüße
    Jörg

  10. #10
    Gast
    Haltestrom auf 186mA runtergesetzt. Das Flag kommt nicht mehr. Das ist nur wenn der Motor angeschlossen ist. Wird der Motor entfernt, dann kommt das Flag sogar bei der niedrigsten Stufe (59 mA). Das ist sogar gut. Man braucht nichts weiteres, um herauszufinden, ob ein Motor angeschlossen ist oder nicht.
    Haltestrom ist auch vom Motortyp abhängig.

    Danke für den Hinweis


    Y.C.

+ Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •