-         

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 46

Thema: Wie baut man sich ein Radar?

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    25.02.2004
    Beiträge
    53

    Wie baut man sich ein Radar?

    Anzeige

    Hi,

    mal ne Frage: Weiß jemand, wie man sich son ein Radar wie in vielen Filmen verwendet wird, selbst bauen kann? Meine so richtig mit diesem runden Monitor und Piep?!

    Ich weiß ja, das es bei Conrad Radarsensoren gibt, aber die dazu passenden schaltungen liefern nur ja/nein-Werte!
    Wie kann ich so´n Signal so auswerten, das ich anzahl, entfehrnung u. geschwindigkeit von personen ermitteln kann?

    MfG
    Toxic

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    05.06.2004
    Ort
    Bensheim / Hessen
    Alter
    29
    Beiträge
    153
    lol @ piep.

    Hi,

    das dürfte eine ziemlich heikler Angelegenheit werden, da dieses "piep" in den Filmen in der Realität nicht so einzeln da steht. Klar kannst du dir ein Radar bauen mit der entsprechenden Platine etc. Nur wird das Signal von allem reflektiert (Wände etc.) und was dir so was bringt ist fraglich.

    Wofür denn überhaupt?

    Gruß
    Victor
    Victor Negoescu

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.05.2004
    Ort
    Bielefeld / Paderborn
    Beiträge
    1.253
    OT: erinnert mich an Monty Pythons "Sinn des Lebens"...
    Part 1: The miracle of Birth. Da gibt es auch die "Maschine, die immer 'ping' macht".
    Lesen hier: http://www.mwscomp.com/movies/mol/m-03-i.htm

    Aah! I see you have the machine that goes 'ping'. This is my favourite. You see, we lease this back from the company we sold it to, and that way, it comes under the monthly current budget and not the capital account.
    anhören

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    25.02.2004
    Beiträge
    53
    Zitat Zitat von LinuxFan
    ... Klar kannst du dir ein Radar bauen mit der entsprechenden Platine etc. Nur wird das Signal von allem reflektiert (Wände etc.) und was dir so was bringt ist fraglich.

    Wofür denn überhaupt?

    Gruß
    Victor
    Hi,

    1. an dem alles erkennen muss sich doch was machen lassen, zb gleichzeitig temperatur messen; sensorempfindlichkeit vrringern oder ähnliches

    2. Wofür? Siehe hier!!!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    05.06.2004
    Ort
    Bensheim / Hessen
    Alter
    29
    Beiträge
    153
    Sorry aber ich finde das ... sehr ... unrealistisch so etwas hinubekommen Aber versuch es trotzdem! ...
    Temperatursensor auf ENTFERNUNG? (Infrarot oder was?)
    Wofür brauchst du denn ein Radar, wenn du dann schon eine Infrarot-Erkennung haben willst (wovon ich ausgehe)?

    Gruß
    Victor
    Victor Negoescu

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von engineer
    Registriert seit
    24.01.2005
    Ort
    Raum Frankfurt
    Beiträge
    264
    Du musst auch irgendwelche Wellen abstrahlen, die reflektiert und analysiert werden sollen und genau das dürftest du nicht lange machen, bis Dir einer aufs Dach steigt.

    Du kannst ja nicht einfach was empfangen, sondern musst ein abgesandtes Signal mit einem reflektiertem korrelieren. Dazu braucht es mehrere Masten. Zumindest musst Du 3 Signale aussenden, um anhand der Laufzeit eine Gleichung lösen zu können.

    Das, was Piep macht, ist übrigens ein (eindimensionales) Echolot. Guckst Du auch "Das Boot"!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Felix G
    Registriert seit
    29.06.2004
    Ort
    49°32'N 8°40'E
    Alter
    34
    Beiträge
    1.780
    Ich schätze mal du willst statt Infrarot jetzt doch versuchen ein Bio-Radar zu bauen, richtig?

    Die funktionieran aber ein bischen anders als du es dir anscheinend gerade vorstellst.
    Mit einem normalen Radar hat so ein Ding nicht viel zu tun, d.h. das malt einem nicht einfach für jede Person im Umkreis von xy Metern einen Punkt auf den Bildschirm.

    Wenn man es auf eine Person richtet kann es feststellen, daß da eine Person is und das wars.
    Nomalerweise werden die Dinger bei Erdbeben etc. verwendet, weil man damit eben feststellen kann ob unter den Trümmern noch Überlebende liegen.
    Man baut es über der zu untersuchenden Stelle auf, und kriegt dann angezeigt daß an der Stelle noch was unter den Trümmern lebt.


    Es wäre zwar bestimmt möglich so ein Teil wie ein echtes Radar zu drehen, aber das ginge nicht besonders schnell...
    Schliesslich müsste das Radar zumindest ein paar Herzschläge abwarten um anzeigen zu können, daß in der Richtung in die es gerade schaut Jemand ist.


    Und ich denke immernoch, daß die Radarsensoren die man bei Conrad kaufen kann
    nicht empfindlich genug sind um den Herzschlag einer (mehr oder weniger weit entfernten) Person zu erfassen.

    Dazu kommt noch, daß sich bei verschütteten Personen außer diesen nichts unter den Trümmern bewegt.
    In einem Wald gibt es aber verdammt viel was sich bewegt und auch noch sehr viel stärker als das Herz des zu detektierenden Menschen.
    Ein Radar das dir hinter einem Busch 5000 Personen anzeigt bringts irgendwie nicht oder?

    Wenn man weiss worauf man hören muss lassen sich zwar einige Störungen ausfiltern,
    aber wirklich zuverlässig wird das Ding wahrscheinlich trotzdem nicht arbeiten.
    So viele Treppen und so wenig Zeit!

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    24.04.2004
    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    39
    Beiträge
    1.277
    Zitat Zitat von engineer
    Du musst auch irgendwelche Wellen abstrahlen, die reflektiert und analysiert werden sollen und genau das dürftest du nicht lange machen, bis Dir einer aufs Dach steigt.
    Nööööö

    Zitat Zitat von engineer
    Du kannst ja nicht einfach was empfangen,...
    Doch...

    Zitat Zitat von engineer
    sondern musst ein abgesandtes Signal mit einem reflektiertem korrelieren. Dazu braucht es mehrere Masten. Zumindest musst Du 3 Signale aussenden, um anhand der Laufzeit eine Gleichung lösen zu können.
    ...
    Nein, man muss nur empfangen und wissen wo das Signal herkam
    http://www.peters-ada.de/tamara.htm
    Mathematisch und elektronisch recht schwer, aber machbar...

    Inzwischen ist anscheinend auch ein passives Radar realisiert, welches nicht mehr auf die Emissionen der Objekte angewiesen ist, sondern aus den Reflektionen bekannter ziviler Sender (Mobilfunkmasten z.B.) die Positionen der Objekte berechnet.

    Man sendet also keinen "Suchstrahl" mehr aus, sondern fischt die Informationen aus dem Wellensalat im Äther

    Gruß, Sonic
    http://www.dontfeedthetroll.de/images/dftt.gif
    If the world does not fit your needs, just compile a new one...

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    25.02.2004
    Beiträge
    53
    @Sonic:

    Nummst du Seelen in zahlung [-o< [-o< [-o< ?
    Ich muss einfach einen Baplan haben !!!

    Ne, mal im Ernst (oder wenigstens ernster...): Meinst du, mann findet dafür nen Plan?

    Oder kann man mehrere Sensoren koppeln zB.: IR+MW+Standort Radar+Echolot?

    Oder sowas , nur besser...?

    MfG
    Toxic

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    24.04.2004
    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    39
    Beiträge
    1.277
    Zitat Zitat von Toxic
    @Sonic:

    Nummst du Seelen in zahlung [-o< [-o< [-o< ?
    Ich muss einfach einen Baplan haben !!!
    Sicher, aber nur jungfräuliche aus der deutschen Voralpenregion
    http://www.chefkoch.de/rezepte/56201...66/Seelen.html

    Zitat Zitat von Toxic
    Ne, mal im Ernst (oder wenigstens ernster...): Meinst du, mann findet dafür nen Plan?
    Beim Waffenhändler deines Vertrauens wirst du sicher fündig. Aber wenn sogar die USA den Tschechen verbieten die Pläne (Geräte) nach China zu verkaufen wird das die Taschengeldgrenze sicher übersteigen ;-(

    Zitat Zitat von Toxic
    Oder kann man mehrere Sensoren koppeln zB.: IR+MW+Standort Radar+Echolot?

    Oder sowas , nur besser...?

    MfG
    Toxic
    Dieser Lifefinder ist wahrscheinlich viel zu ungenau, ist ja ein Handgeführtes Gerät...
    Das ganze war auch nicht wirklich ernst gemeint, eher als Anstoss für Querdenker dass es auch anders geht.

    Die Hardware dafür ist nicht billig und die Entwicklung der Software ist auch nicht an einem Nachmittag erledigt.

    Gruß, Sonic
    http://www.dontfeedthetroll.de/images/dftt.gif
    If the world does not fit your needs, just compile a new one...

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •