-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thema: Hebevorrichtung

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    20.04.2005
    Beiträge
    7

    Hebevorrichtung

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    ich bin auf der Suche nach Lösungsansätzen für eine Hebevorrichtung.

    Selbst habe ich nicht so den Plan von Mechanik und hoffe deshalb auf mögliche Hilfestellung, Lösungsansätzen oder fertige Bauteile.
    Ich habe eine kleine Zeichnung als Anhang beigefügt, welche so ungefähr den Aufbau zeigt.

    Die Hebevorrichtung muss von unten das rote Objekt, was maximal 50gr. schwer ist, gerade hochheben können, von oben hochziehen ist einbaubedingt nicht möglich. Dabei darf die Einrichtung nur unten an der Plattform befestigt sein und unterhalb der Plattform nicht weiter als ein paar cm herunterragen.
    Man kann sich das ganze wie die ausfahrbare Leiter auf einem Feuerwehrauto vorstellen, die ausgefahren werden soll.

    Unterhalb der Plattform ist ein 6cm x 3cm freier Platz für eventuelle mechanische, elektronische Bauteile.
    Die Genauigkeit des Hebemechanismus braucht 5mm nicht unterschreiten. Wenn ich also auf genau 5 cm anheben möchte, kann es auch 4,75-5,25 cm sein, egal.

    Irgendwelche Ideen????
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken hebe.jpg  

  2. #2
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.373
    Die erste links gefällt mir ganz gut.
    Manfred

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    01.11.2003
    Ort
    Freiburg im Breisgau
    Alter
    29
    Beiträge
    2.624
    Die Vorrichtung ganz links kenne ich von meiner Chemielehrerin, die hat eine solche Hebevorrichtung, die man mit der Hand hochschrauben kann!

  4. #4
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.373
    Chemielehrerin mit Hebevorrichtung? Kann man da nicht gleich größere nehmen? [-(
    Manfred

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    20.04.2005
    Beiträge
    7
    wenn's sowas auch in der passenden Größe zu kaufen gibt oder zu bauen geht.
    sollte bis 10cm hochheben können und darf nicht breiter als 2 cm sein, da eine Engstelle innerhalb des Hebebereichs in meiner Hebeumgebung vorliegt. ich lade noch eine genauere Zeichnung hoch, welche dies aufzeigt.

    und ich sollte vllt noch dabeisagen, dass ich diese mit einer elektronik ansteuern möchte.

    mfg

  6. #6
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.373
    Eine mehrfach Scherenkonstruktion für 50g wie in Bild 3 sollte noch in die 2cm passen wie lang ist denn der 2cm breite Spalt?
    Manfred

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    01.11.2003
    Ort
    Freiburg im Breisgau
    Alter
    29
    Beiträge
    2.624
    Zitat Zitat von Manf
    Chemielehrerin mit Hebevorrichtung? Kann man da nicht gleich größere nehmen? [-(
    Hallo Manfred!
    Nicht meine Chemielehrerin braucht eine Hebevorrichtung, sondern manche Gefäße, um im Experimentieraufbau vernünftig stehen zu können und damit die Messinstrumente (Thermometer z.B.) vernünftig drinstecken.
    Das übliche Maß der Hebevorrichtung ist etwa 10cmx10cm (Deckplatte) und bis zu 15 oder 20cm ausfahrbar!
    Am Besten sucht ihr mal im Chemiebedarfsladen! ;o)

    Ich weiß allerdings nicht, ob es die auch in so schmal gibt, das ist ja sicherlich etwas Kippgefährdet, was bei Salzsäure o.ä. vielleicht nicht allzu sinnvoll wäre! ;o)

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.05.2004
    Ort
    Wilhelmshaven
    Alter
    38
    Beiträge
    324
    Vielleicht findet man auch eine Art Teleskopantenne die elektrisch ausfahrbar ist. Nur mal so als Brainstorming.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    01.11.2003
    Ort
    Freiburg im Breisgau
    Alter
    29
    Beiträge
    2.624
    Mit einer Spindel!?

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    12.07.2004
    Ort
    Fulda
    Alter
    30
    Beiträge
    183
    vielleicht könnte man das auch mit so nem pneumatischem zylinder machen, oder ist das zu teuer oder zu aufwendig. Aber wo die druckluft hernehmen...?
    MfG Jonas

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •