-
        

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: digital tacho..wie?

  1. #1

    digital tacho..wie?

    Anzeige

    hallo zusam!
    zuerstmal mein vorhaben:
    möchte nen digitales tacho signal so zurechtmorkeln das ich es in echtzeit am pc zur verfügung hab, um es dan hübsch animirt darzustellen!
    hab mir also ein impulsgeber ans getribe gebastelt...der mir 15 impulse pro umdrehung gibt, pro gefahrenem km brauch ich ca. 1080 umdrehungen!
    nun dacht ich mir das ein microcontroler das gleich so zurecht rechnen kann das ich meine geschwindigkeit in km/h habe..und mir den wert irgentwie an pc liefert.

    so und nu wie und mit welchen teilen mach ich das am besten...
    wie wüde es am pc aussehen...mus der pc den controler stendig nach dem aktuellen wert fragen...oder kann der diesen auch von sichaus über I2C z.b. als gerät unter linux zur verfügung stellen...so das ich nur noch das gerät auslesen brauch...mit "cat /dev/gerät" vieleit und der aktuelle wert steht da

    hoffe doch mir kann jemand helfen..oder mir sagen wie es besser geht!

    MfG

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    10.02.2005
    Beiträge
    231
    Also was du da genau alles für die software brauchts kann ich dir leider auch nicht genau sagen. Aber prinzipiell ist das so: Mit deinem Impulsgeber kriegst du ein Mass für die zurückgelegte Strecke. Diese musst du nur mehr durch die Zeit diviedieren. Leider wirst du kein sehr schönes Tachosignal bekommen, vor allem wenn du langsam fährts, da 15 Impulse pro Umdrehung sehr wenig ist. Ich würde ein Getriebe empfehlen um die Auflössung zu erhöhen (1:100).
    Gruss
    Thomas

  3. #3

    Es geht auch etwas anders, mit den wenigen Impulsen

    Das Problem entsteht dadurch das wir Menschen gewohnt sind die Geschwindigkeit in km/h zu lesen. Wenn du die m/s angeben würdest dann wäre das Problem bei geringen Geschwindigkeiten nicht so groß.
    Jaja, ich weis das wollen die meisten nicht, deswegen gibts auch hier meine Lösung zu dem Problem.

    Berechne NICHT die Impulse zu einer konstanten Zeit (12 Impulse/Sek --> 2Km/h) sondern,

    messe die Zeit mit einem Timermodul deines Prozessors die zwischen 2 Impulsen vergeht. Damit bekommst Du eine genügend gute Auflösung und kannst sogar 10tel km/h anzeigen. Wichtig ist dabei, das Du die Timergeschwindigkeit bei höheren Geschwindigkeiten abänderst.

    Wenn Du noch fragen hast, immer her damit, ich hab so was mal mit nem ATMega 128 fürs Motorrad gebastelt. http://www.christoph-niessner.de

    Gruß Christoph

  4. #4

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •