-
        
+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Suche leichten Motor mit 5Nm !!!

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    20.02.2004
    Beiträge
    6

    Suche leichten Motor mit 5Nm !!!

    Hallo Leute
    ich mach gerade meine Diplomarbeit über einen Roboterarm.
    Der ganze Arm soll 1 Kg wiegen und maximal 1,60m lang sein.

    Dafür such ich jetzt schon seit 2 Wochen einen geeigneten Motor
    mit ca. 5 Nm und einem Gewicht von 300g.

    Hab schon des ganze Forum durchsucht, aber nichts gefunden.

    Hat da jemand ne Idee ?

  2. #2
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    19.02.2004
    Alter
    51
    Beiträge
    23
    Tach Marcus

    weiter Angaben?
    Niederspannung: Funktions-Modellbau Typen bis 400W an der Welle!! bei ca. 18V aber bei > 15.000U/Min
    Mit Getriebe ist das Drehmoment (fast) kein Problem

    gruss Zumpfel

  3. #3
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.943
    Blog-Einträge
    1
    Bist DU sicher das du 5 Nm brauchst? Das wäre ein bärenstarker Motor und keineswegs ein kleiner!
    Als Maßstab schau mal hier rein http://www.roboternetz.de/motorberechnung.html

    Ich schätze das der Scheibenwichermotor dort etwas mehr als 5 Nm haben wird!

    Gruß Frank

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    20.02.2004
    Beiträge
    6
    Hallo Zumpfel

    du sprichst von diesen wahnsinnig teuren Modellbaumotoren ?

    weist du, wo ich ein leichtes Getriebe für ne Untersetztung von 1:500 für 5Nm herbekomme ?

    vielen Dank Marcus

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    20.02.2004
    Beiträge
    6
    für Frank:

    wenn der Arm 1,60m lang ist, ca. 1 kg wiegt, muss die 1. Achse 0,5kg mit einem Hebel von 0,80m heben ----> ca. 5Nm !!!

    des is ja der Mist !!!

  6. #6
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.943
    Blog-Einträge
    1
    1,60 m Arm uhi!
    Nu gut 5 Nm nach Getriebe. Die Untersetzung muss enorm groß sein! Aber dennoch, was kleines wird schwierig. Da müsste man ja schon was haben was in den Industrierobotern Anwendung findet. Muss ich passen - kenn ich auch nix

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    19.02.2004
    Alter
    51
    Beiträge
    23
    Hi Marcus

    kannst du den Arm nicht mit einem 'angetriebenen' Gewindestab bewegen? Damit kannst du Bärenkräfte erzeugen und es ist sehr präzise
    ( Prinzip eines Kreuztisch-Antrieb mit Spindelstangen )?

    gruss Zumpfel

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    20.02.2004
    Beiträge
    6
    Hallo Zumpfel

    erst mal vielen Dank, dass ihr euch da gleich so viele Gedanken macht.
    Erst mal meine Rahmenbedingungen: der Arm muss sehr klein und sehr leicht sein. Das heist: 2 Arme müssen auf eine Fläche eines DIN A4 Blattes passen. Und heben soll der natürlich auch noch was.
    Die 1. Achse ist eine horizontale Drehung, dafür kann ich nen Servo nehmen.
    Die Achsen 3-5 wollte ich auch mit Servos ansteuern. Die sind leicht und klein.
    Aber für die 2.Achse, die ja den gesammten Arm hebt, brauch ich ja irgend einen Antrieb, der des auch schafft.
    Ich dachte auch schon an einen starken Sevo mit zusätzlichem Getriebe, hab aber noch keins für dieses Moment gefunden. Und wenn, dann wiegen die Dinger gleich mal 400gr.

  9. #9
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.943
    Blog-Einträge
    1
    Oh sorry, hab vorhin falschen Link gegeben. Den meinte ich bezüglich Scheibenwischermotor http://www.roboternetz.de/motoruebersicht.html
    Aber ist sicher sowieso zu groß für dich

  10. #10
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    63
    Beiträge
    12.204
    Man kann ja mal versuchen zu schätzen bei welcher Drehzahl das Moment erbracht werden soll und damit die Leistung des Motors angeben, mit Sicherheitsfaktor.
    Ich nehme an, die Leistung wird gar nicht so groß und das Hauptthema ist wirklich das Getriebe.
    Manfred

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •