-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Thema: Welche ist die beste Programmiersprache?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    127

    Welche ist die beste Programmiersprache?

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hi Leute

    Ich weiß, das passt hier nicht so rein, aber ich hab kein besseres Forum gefunden. Zu meiner Frage: Ich will mir einen Roboter bauen der von einem AVR Controller kontrolliert wird, hab aber mit der Programmierung eines AVRs noch nichts am Hut! Welche Programmiersprache würdet ihr mir empfehlen (WinAVR, BASCOM, ...)? Ich hab schon Vorkenntnisse in C,C++ (1 1/2 Jahre in der Schule) und den Robby CCRP5 hab ich mir auch schon gekauft und ein wenig in CCBasic programmiert. Ich versteh also schon ein wenig vom Programmieren. Welche Programmiersprache würde am besten passen?
    Danke

    mfg blizzard

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    Welche ist die beste Programmiersprache?
    VORSICHT! du bist auf dem besten wege den uralten glaubenskrieg zu diesem thema neu zu entfachen...

    passen würden deine beiden vorschläge wohl schon wenn du schon kenntnisse in den beiden sprachen hast...
    meine meinung: bascom= einfach, aber nicht so vielseitig, außerdem kostets was wenn die demo nicht mehr reicht
    c= mächtig, aber komplizierter, dafür kostenlos...

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    07.02.2005
    Ort
    Wels
    Alter
    55
    Beiträge
    512
    wenn du hier "programmiersprache" eingibst, erhältst du 4! seiten an antworten
    mfg knacki

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    LEV
    Beiträge
    505
    Welche ist die beste Programmiersprache?
    Für AVRs: Assembler

    Da dürfte wohl niemand widersprechen.

    Gruß Jan

  5. #5
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    Doch, ich. [-(
    Ohne definierte Kriterien kann man so eine Aussage nicht gelten lassen.
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    Für AVRs: Assembler
    Da dürfte wohl niemand widersprechen.
    für den AVR selbst hast du wohl recht, nur für den programmierer nicht unbedingt...
    unter asm kannst du zwar jedes einzelne bit umdrehen, aber du musst auch an jedes einzelne bit denken...

  7. #7
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    Zitat Zitat von uwegw
    für den AVR selbst hast du wohl recht, nur ...
    Das wundert nicht, er kann ja auch nix anderes.
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    127
    Danke für die Antworten.
    Ich entscheide mich dann wohl für WINAVR. Das ist wie uwegw geschrieben hat zwar das kompliziertere aber auch das komplexere. Außerdem hab ichs mir schon runtergeladen (mit der Anleitung vom Downloadbereich). Außerdem hilfts vielleicht auch in der Schule.

    mfg blizzard

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.03.2005
    Ort
    Villach
    Alter
    26
    Beiträge
    995
    Zitat Zitat von uwegw
    c= mächtig, aber komplizierter, dafür kostenlos...
    Hi uwegw,
    Woher bekomme ich einen gratis C Compiler für AVRs. Ich hab mir WinAVR runtergeladen. Der ist aber auf 4kB begrenzt. Stimmt das? Oder gibst von wem anderen auch noch einen gratis Compiler.

    Wollte nähmich schon mit Assembler anfangen. Sollte jedoch lange zum Programmieren dauern hab ich gehört. Und alle zeiten müssen ja in Abhängigkeit von der Taktfrequenz programmiert werden. Oder?

    mfG
    Superirn

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    von winavr hab ich (noch) so gut wie keine ahnung, habs schon mal runtergeladen aber bin noch nicht dazu gekommen es auszuprobieren. ich benutze pascal (e-lab avrco)...
    die 4kb begrenzung ist in der demo von bascom, winavr ist open source...

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •