-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Kicker mit Ball-Tracker

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    12.04.2005
    Beiträge
    7

    Kicker mit Ball-Tracker

    Anzeige

    Ahoi,
    hat jemand ne Idee wie man am besten den Ball von einem Kicker tracken könnte? Mir schwebte so was wie ein Minifunksender (RFID?) im Ball und drei oder vier Empfänger am Spielrand vor um die Position aus der Empfangsstärke zu berechnen. Nur hab ich da noch keine passende Hardware gefunden..
    Das Problem sind die kurzen Wege und die Geschwindigkeit. Bräuchte ne Augflösung von 1cm bei 10m/s.
    Irgendjemand ne Kostengünstige Idee?
    THX
    Schlotz

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    22.02.2005
    Beiträge
    78
    hm...den tisch weiß anzupinseln und den ball rot kommt wohl eher nicht in frage?
    was willst du denn genau rausfinden?
    evtl kann man was mit magnetsensoren machen...!?

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    12.04.2005
    Beiträge
    7
    Zitat Zitat von madcyborg
    hm...den tisch weiß anzupinseln und den ball rot kommt wohl eher nicht in frage?
    nicht so unbedingt, wäre dann wohl acuh nicht so gut, wenn dalle spieler weiß wären LOL, also Kamera wird wohl nix.
    Zitat Zitat von madcyborg
    was willst du denn genau rausfinden?
    evtl kann man was mit magnetsensoren machen...!?
    Erste Stufe ist ein "einfaches Tracking" um die Position auf dem Kicker zu berechnen jff. Und irgendwann mal soll evtl. ein Torwart von nem MC gesteuert werden. Und da hab ich gedacht würde sich doch so was anbieten, anstatt alles mit Lichtschranken oder so zu versauen. Magnetsensoren hab ich mir auch schon überliegt, aber ich hab keinen Plan was für Hardware ich nehmen soll, bin eher der Softwaremensch...

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    10.02.2005
    Beiträge
    231
    Hi
    Muss es denn unbedingt ein Minifunksender sein. Die sind empfindlich auf Stösse und du musst ihn erst mal in den Ball reinkriegen und dann noch die Batterien aufladen.
    Normalerweise wird bei so einer Anwendung die Position des Balles mit Hilfe einer Kamera, die oberhalb des Spielfeldes angebracht ist, ausgewertet.
    Gruss
    Thomas

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    13.11.2004
    Ort
    Regensburg
    Alter
    38
    Beiträge
    344
    An der Freiburger Uni haben sie so etwas mal gemacht. Der Ball wurde mit einer Kamera getrackt und am Bildschirm sah man dann Ebenfalls Ball mit Geschwindigkeitsvektor.
    Evtl. suchst du dort mal danach.
    Wolfgang

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    12.04.2005
    Beiträge
    7
    Ich will aber keiene Kamera. [-(
    Dachte eher daran so was wie die hier -> http://www.tagstore.de/shop/__123_123_185_0_true.html
    in den Ball zu pflanzen und dann irgendwie zu tracken. Geht das wirklich net?

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    17.01.2005
    Alter
    28
    Beiträge
    40
    sowas wolln die doch beim richtigen Fußball auch machen!!!
    da bauen die auch n Sender in den BAll glaub ich...
    und dann war das noch irgendwie das jeder spieler in den knieschoner auch son ding bekommt...oda so...
    weis ich nich mehr so genau, kannst ja ma googlen

    *EDIT*
    http://weltderwunder.rtl2.de/archiv/...der/index.html
    das meinte ich....

    mfg
    Ich

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Weiß denn jemand wie genau das funktioniert? Bei Funk würde ich vermuten, das die Richtcharakteristik einer Antenne dem ganzen einen Strich durch die Rechnung macht. Einfachheitshalber könnte man ja einen Infrarotsender im Ball einbauen.

    Der Thread dürfte euch interessieren, auch wenns um den Asuro geht, ist die Problemstellung die selbe:
    Fussball mit em Azuro

  9. #9
    Gast
    Ich weiß in Nürnberg hatten die mal nen Prototypen mit Balletracking im Stadion, allerdings ist beim Kicker das Problem, dass ich sehr kurze Distanzen habe und deshalb im Kilohertzbereich Messdaten auswerten müßte..
    Den Thread mit den Azuros hab ich schon gelesen geht aber auch weider auf Ballerekennung durch KAmera raus. Die Richtwirkung von dem Sender ist glaub ich vernachlässigbar, da der Ball ja ziemlich schnell rollt. Im Worst-Case macht der Torwart halt nen Fehler - ein Olli Kahn ist auch nicht unfehlbar

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Also hab mal ein wenig gegoogelt, und ein par interessante INfos und seiten gefeunden:

    Das Gesamtsystem wird voraussichtlich 250 000 Euro pro Stadion kosten.
    Auch eine Abgespeckte Version dürfte wohl unbezahlbar bleiben...

    Die effektive Sendeleistung jedes Spielermoduls entspricht etwa 1/400 eines GSM900 Telefons!
    Hier ein wenig Info vom Frauenhofer:
    http://www.fraunhofer.de/fhg/archiv/...g1-2003-18.pdf

    Und hier Konzept etc. des Auftragsgebers:
    http://www.cairos.com/presse/present...rtragGruen.pdf

    Hier mal ein Auszug aus dem PDF:

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •