-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Fragen zur Takterzeugung

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    12.04.2005
    Beiträge
    7

    Fragen zur Takterzeugung

    Anzeige

    Hallo,

    bin leider noch blutiger PIC-Anfänger - habe mir vor kurzem das Experementierboard von Conrad geholt, möchte meinen programmierten PIC nun aber auch außerhalb des Boards verwenden. Auf der Sprut-Page stehen ja die unterschiedlichen Möglichkeiten der Takterzeugung aber nichts genaueres über die benötigten Bauteile. Angenommen ich will den PIC im XT-Mode mit einem 4 mHz - Quartz verwenden - was für Kondensatoren muß ich dann noch anschließen? (welche Kapazität, welche Art am besten?)

    Ich habe versucht den 627er mit interner Takterzeugung zu betreiben (INTRC) , also den Quartz auf dem Board rausgejumpert und in MLAB die Configuration geändert, aber es läuft nichts - welches Schlüsselwort für muß ich für den Mode im Quelltext verwenden (_INTRC_OSC kennt MLAB nicht). Echt ärgerlich, würde das Teil gerne mal standalone betreiben, wohne aber weit weg vom Conrad und bin zum bestellen zu ungeduldig momentan.

    Dank und Gruß an Allle!

  2. #2
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    Wenn du von deinem PIC die include-file (*.inc) ansiehst, findest du eine Speisekarte für die Osc-Configuration
    Externer Quarz mit 2x 20-30 pF geht eigentlich problemlos, steht aber genauer im Datasheet.
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.10.2004
    Ort
    Nordschwarzwald
    Alter
    34
    Beiträge
    506
    Für den Quarz brauchst du Keramikkondensatoren mit Werten in der Größenordnung von 18-30pF. Den genauen Wert findest du im Datenblatt deines Quarzes, der PIC hat ne parasitäre Kapazität von rund 2-3pF.
    Die interne Taktversorgung muss über die Fuses eingestellt werden - sonst geht das nicht. Wie die genau heißen steht im include-File, wie PicNick schon gesagt hat. Alles, was da nicht drinnen steht, findest du im Datenblatt deines PICs.

    MfG
    -DA-

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    12.04.2005
    Beiträge
    7
    Vielen Dank für Euro Antworten - dann werde ich mir mal solche Kondensatoren zusammen mit einem 4mHz-Quartz besorgen. Von den Datenblättern bin ich auf Anhieb ehrlich gesagt etwas erschlagen worden - da werde ich mich mal noch ausführlicher mit befassen - die Vorabinfos helfen mir auf jeden Fall schon mal sehr!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.10.2004
    Ort
    Nordschwarzwald
    Alter
    34
    Beiträge
    506
    Zu dem Datenblatt vom Quarz: meistens sind irgendwas um die 22 oder 27 pF absolut ok, dann läuft halt dein Quarz evtl. nicht über den kompletten Temperaturbereich absolut stabil.

    Wegen der internen Takterzeugung: da führt kein Weg an den Datenblättern vorbei...

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.05.2004
    Ort
    Bielefeld / Paderborn
    Beiträge
    1.253
    ich hab für meinen 4mhz 15pf-kondensatoren benutzt. geht wunderbar. ich glaub das muss man nicht so genau nehmen...

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    02.06.2004
    Ort
    HDN
    Alter
    36
    Beiträge
    102
    Uhrenquarze 32,5 khz sollte mann glaub ich sogar mit 100pF Betreiben.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •