-
        

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Drehzahl messung

  1. #1

    Drehzahl messung

    Anzeige

    HI

    Möchte die drezahl mit c-Control messen

    Lichtschranke gibt pulse auf einen DA

    c-control soll die 0 und 1 en erkennen und einen Wert erhöhen

    bei niedriger motordrehzahl funktioniert dass sehr gut aber bei höheren drehzahlen scheint es so als ob sie immer 2-3 löcher der scheibe übersieht

    langsam : 1 1/s
    schnell : 5 1/s
    lochscheibe durchmesser 30mm 12 löcher

    was ist da faul??
    mfg rup

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Nun ja, das könnte daran liegen, dass die C-control einfach zu langsam ist, oder das der AD-Wandler zu langsam ist. Falls du keinen Funkuhrempfänger an die CC angeschlossen hast, kannst du den dafür zur Verfügung stehenden Pin nutzen, um Frequenzen bis zu 5 Khz zu messen, das dürfte bei deiner Scheibe etwa 416 U/min ensprechen. Lies dir dazu am besten mal die Anleitung durch. Voraussetzung ist natürlich, dass das analoge Signal vorher getriggert wird.

    Dich könnte vielleicht auch dieser Thread zum ähnlichen Thema interessieren:
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/viewtopic.php?p=33859

    MFG Moritz

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    10.02.2005
    Beiträge
    231
    Hallo rup
    Ich habe eine Frage. Wiso benutzt du einen DA. Du sagst die Lichtschranke gibt Pulse aus, die kannst du doch mit einen digitalen Eingang messen oder irre ich mich da. Ich denke auch (wie RCO) dass warscheinlich dein DA zu langsam ist.
    Thomas

  4. #4

    sorry

    Benutze eine digitalen Eingang und der Transistor in der Lichtschranke schaltet den gegen masse 0/1.

  5. #5
    Danke

    habes mir durchgelesen aber die DCF ist leider nur ein Eingang habe auf meinem Roboter 2 Lichtsranken?

    bin für weitere ideen offen

    mfg rup

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Das erschwert die Sache natürlich. Ein weg wäre, einen Teiler vorzuschalten (Das Signal müsste dann natürlich getriggert sein). oder ein Tor, das es ermöglich zwischen den beiden Schranken zu wechseln.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    Niederdorfelden / Hessen
    Alter
    49
    Beiträge
    368
    Hi rup,

    nach Deiner Fehlerbeschreibung ist die C-Control definitiv zu langsam.
    Ich sehe zwei Möglichkeiten Dein Problem zu lösen :

    a) Der von RCO erwähnte Teiler ist eine gute Idee und eine in der Industrie übliche Methode das Problem in den Griff zu bekommen. Damit kannst Du jede beliebige Frequenz (auch MHz/GHz) auf Deine Bedürfnisse runterteilen. Das hat keine Auswirkung auf die Genauigkeit. Man darf bei der Visualisierung nur nicht den Teilerfakor vergessen.
    @RCO was soll getriggert werden ?

    b) Nimm der Lochscheibe die Löcher. Reichen nicht auch 2, 4 oder 6 Löcher ? Dann ist die Frequenz am Digitaeingang nur noch 1/6, 1/3 oder 1/2 so groß.

    Grüße Klaus
    Eine verrückte Idee ist besser als keine

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    02.08.2004
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    42
    Beiträge
    849
    Hallo!

    Versuchs doch einfach mit dem Frequenz-Eingang. Die C-Control ist dafür vermutlich zu lahm weil du noch weitere Befehle dazwischen abarbeitest die Zeit vernichten. Mit einer CC2.0 wärs möglich da sie wesentlich schneller ist. Aber wie gesagt, nimm den Freq-Eingang (FREQ oder FREQ2)

    Grüße Wolfgang

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •