-         

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 38

Thema: Outdoor - Navigation

  1. #1
    Quaio
    Gast

    Outdoor - Navigation

    Anzeige

    Hallo an alle,

    hätte eine Frage an euch:
    Wie würdet Ihr eine autonome Navigation eurer Bots im freien Gelände (Stadt, Freiland, usw.) realisieren?
    Per GPS? müsste doch funktionieren oder?

    P.S.: Fals das Deutsch nicht passt oder Rechtschreibfehler drinn sind nicht böse sein. Komm aus den Staaten und lerne gerade Deutsch.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    07.03.2005
    Ort
    Essenrode bei Braunschweig
    Beiträge
    182
    Hallo Quaio,

    wenn es genau sein soll: GPS + Odometrie (Dead-reckoning)+Compass.
    Sonst nur GPS.
    Gruß
    Ulli

    Carpe Diem

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    GPS dient natürlich nur zur groben Orientierung und ist ohne Karte relativ unnütz. Was ist denn die Aufgabe des Roboters?

    Edit: Da war einer schneller!

  4. #4
    Quaio
    Gast
    Ist etwas heickel das Projekt aber ich nehme nicht an das es schlimm ist bisschen was zu erläutern.
    Es geht um eine Drohne für den mobilen Polizeieinsatz im Großraum Berlin - unser Team wurde vor etwa einem Monat damit beauftragt eines "Helferlein der Zukunft" zu entwerfen.
    Und jetzt sind wir vorerst damit beschäftigt Ideen zu sammeln.
    Allerdings gebe ich zu, obwohl ich nur einer des Teams bin etwas überfordert zu sein. Ist nicht so leicht wie ich es mir vorgestellt habe als ich mich davür bewarb.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Zwischenfrage, soll das DIng fleigen oder laufen/fahren?
    Falls fahren, ist das natürlich ein Riesen Projekt, ich habe bisher noch nie von einem Roboter gehört, der sich frei im Straßenverkehr etc. bewegt.
    UNverzichtbar ist mit Sicherheit eine detaillierte KArte, um die Aktuele Position festzustellen, sind sicher lich weitere Sensoren, wie UlliC meint erforderlich und sinnvoll. Das größte Problem sehe ich persönlich aber darin, auf Hindernisse etc. zu reagieren. Wie soll sich so ein Roboter in einer Menchenmenge verhalten, um nicht jedem nur im WEg zu stehen und umgerannt zu werden... Beim fliegen, würde man sich natürlich einige dieser Probleme ersparen, aber auch neue schaffen. Zudem ist natürlich wichtig, ob der Roboter vollkommen autonom agieren oder "nur" ferngesteuert wird.

  6. #6
    Quaio
    Gast
    Wow, das erste Forum das mich nicht vür verrückt hält \/

    nein, wir finden es sinnvoller wenn der Roboter fliegen kann.
    Für eine Bauform habe ich bereits den anderen die Tribelle oder die Quattrocopter Bauform vorgeschlagen.
    Ich glaube der Quattrocopter wurde von euch schon öfters diskutiert.

    Zweifellos ist das ein gigantisches Projekt von dem bissher nur spekuliert wurde. Dennoch soll es nun realisiert und vorerst sich im Test beweisen.

    Also die Drohne soll nur die wichtigsten Teile onBoard haben der Rest wird von einem Rechner ausgewertet der in einem Caravan steht.
    Von dort aus wird auch die Drohne "Überwacht" und nur Notfalls von speziellem Personal eingegriffen.
    Also wird nur sehr selten per Hand gesteurt.

    Eine Idee ist zb eine Wärmekamera die die verschiedenen Temperaturen ausließt.
    Kriminälle Täter haben nämlich aufgrund des Adrinalinausstoßes eine höhere Wärme als ein normaler Passant und auf solche Temperaturschwankungen sollte/könnte die Drohne aufmerksam werden.
    Nur ne Idee unsererseits ....

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Der Quatrocopter ist sicherlich eine gute Wahl, alternativ könnte man auch einen einfachen Helicopter (Modellbau selbstverständlich) nehmen.

    Wow, das erste Forum das mich nicht vür verrückt hält
    Naja, verrückt ist die Idee schon, aber, ohne jetzt altklug wirken zu wollen, das nahm man von vielen Erfindern und Entdeckern in der Vergangenheit auch an.

    Wenn der Roboter fliegt, scheinden natürlich schrittzähler etc. aus. Es beliben also GPS und der Kompass. Da es da oben ja nciht auf wenige cm ankommt, sollte das durchaus reichen. Ein Problem sellt natürlich die Höhenmessung dar. Hier sollte man vielleicht Luftdrucksensoren einsetzen, das wurde in manchen Threads hier schon diskutiert, einfach mal suchen. Das der Flugroboter selber nicht die ganze Informationsverarbeitung erledigen muss, ist sicher ein reisen Vorteil. Trotzdem sollte er sich selber stabilisieren können. Ein Frage ist natürlich, wie man eine ausreichende Sendereichweite erziehlt und was der Roboter im Falle eines Übertragungsfehler tuen soll. Ein goßes Problem wird es sein, ein Roboter zu bauen, dessen Leistung ausreichend ist um nötige Sensoren und elektronik zu tragen und auf der anderen Seite auch mal eine gewisse Zeit in der Luft sein kann. Hier bietet sich vielleicht doch ein Benzin betriebener Helikopter an.
    Eine Idee ist zb eine Wärmekamera die die verschiedenen Temperaturen ausließt.
    Also ehrlich gesagt, ich halte es für nahezu unmöglich, dass ein Roboter feststellen kann, ob eine Person ein Verbrachen begangen hat. Schließlich wird sich auch jeder Jogger oder gehetzt Böromensch erwärmen.

  8. #8
    Quaio
    Gast
    Das es Verrückt ist weiß ich auch, aber es ist zugleich auch faszinierend und wer weiß vieleicht besteht er die Test´s - war ja auch nicht die Rede davon das das Ding dann in Serienreife geht sondern es wird lediglich ein Erlkönig und ein Schmuckstück der modernen Technik.

    Stimmt auch wieder mit der Wärme.
    Es ist ja auch weiters ein gestecktes Ziel das der Bot selbständig Situationen unterscheidet.
    Eine sehr schwere Aufgabe finde ich.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    07.03.2005
    Ort
    Essenrode bei Braunschweig
    Beiträge
    182
    Hallo Quaio,

    wenn du in Berlin bist, schau doch mal in die Uni dort. Die sind mit "MARVIN", einem autonomen Helicopter vor Jahren Weltmeister geworden:
    http://user.cs.tu-berlin.de/~remuss/marvin.html
    Gruß
    Ulli

    Carpe Diem

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Also ich habe mal einen Bericht gesehen, in dem es um ein ähnliches Thema ging. Es ging um einen Roboterhelikopter (Modellbau), der dazu von der Feuerwehr eingesetzt wurd, um in einer Landschaft nach Personen zu suchen, oder z.B. nach Gefahrgütern. LEider ist es schon etwas her, das ich den Bericht gesehen habe, deshalb kann ich nichts näheres mehr dazu erzählen. Soweit ich weiß, arbeitet der Roboter mit Bilderkennung. ICh weiß aber nciht mehr, ob er dazu eine Basisstation zwingend brauchte.

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •