-
        

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: schaltplan

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    10.03.2005
    Alter
    28
    Beiträge
    967

    schaltplan

    Anzeige

    hi

    den schaltplan hab ich selber entworfen und ich denk der müsste so stimmen..ich bitt euch trotzdem vllt. noch ein blick drauf zu werfen, damit auch wirklich keine fehler drin sind, weil ich es ätzen will und es dann schade wäre, einen fehler darin zu haben

    danke

    mfg hacker
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken schaltplan_551.jpg  

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    04.02.2005
    Beiträge
    76
    moin moin
    Also ich kann dir nur abraten die Schaltung gleich zu Ätzen, den meistens findet man immer noch was was man anders machen will oder die Schaltung klappt gar nicht, also sollte man flexibel drauf reagieren können.

    Einen Fehler habe ich aber nicht entdeckt
    mfg

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    12.11.2004
    Ort
    Erlenbach
    Beiträge
    126
    Hallo Crowdy,

    zwei kleine Einwände habe ich doch,

    und zwar solltest Du die LED's LED1 und LED2 anders herum einbauen. Sie sind in Sperrichtung gezeichnet und würden so nicht leuchten.

    Die Vorwiderstände der LED's sind für normale LED's (20mA) bei 5V Betriebsspannung etwas zu groß (Bei 12V Betriebsspannung wäre es o.K.). Der Strom durch die LED's wäre bei deiner Schaltung ca. 5mA. Ich weiß nicht ob das noch reicht um sie zum Leuchten zu bringen.
    Für Low-Current-Typen (2mA) Typen ist der Vorwiderstand allerdings zu klein.

    Viele Grüße
    Michael

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    08.08.2004
    Ort
    durmersheim international
    Alter
    57
    Beiträge
    159
    hi,
    mit 5ma leuchten led's schon richtig gut, vor allem die 3mm teile.
    ansonsten kann ich dir wärmstens empfehlen, die schaltung zu ätzen, was soll denn da nicht funktionieren? die pins mit steckerchen verbinden birgt noch kein risiko, die funktionen kommen ja eh erst hinterher, wenn in die stecker was reingesteckt wird. die led's kannste ja einfach richtigrum einlöten, guckstdu, kannst loslegen.
    grüssens, harry
    der kopf ist rund damit das denken seine richtung ändern kann...

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.05.2004
    Ort
    Wilhelmshaven
    Alter
    38
    Beiträge
    324
    Harryup hat recht. Einfach anfangen und ätzen, es wird schon funktionieren. Ich ätze lieber Platinen, da man alle fehler schon in der Schaltung ausmerzen kann. Nach dem Drucken kann eigentlich nicht mehr viel schief gehen. Etwas auf Lochraster aufzubauen halte ich für sehr schwer, da schleichen sich sehr schnell Fehler ein.
    Einfach die LED umdrehen und es sollte funktionieren.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    10.03.2005
    Alter
    28
    Beiträge
    967
    daaaankeschön

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •