-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Mega8 zerschossen???

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    05.07.2004
    Beiträge
    26

    Mega8 zerschossen???

    Anzeige

    Hallo,

    ich hab mir vor einiger Zeit ein Experimentierboard für den ATMEGA8 mit Spannungsregler, MAX232 und ISP-Schnittstelle selbst gebaut. Als ISP verwende ich den http://www.robotikhardware.de/ -ISP.
    Es lief auch von Anfang an ohne Probleme.

    Vor einiger Zeit fing es an, dass sporadisch das Programmieren nicht klappte, erst beim 2. oder 3. Versuch.

    Jetzt kann ich ihn gar nicht mehr ansprechen. Die Fuse & Lock-Bits kann ich auch nicht mehr auslesen, das Programm auf dem Mega8 läuft aber noch.

    Der ISP ist definitiv in Ordnung, mit einem Mega8515 funktioniert alles.

    Ich hab die Platine so weit es geht ausgeschlachtet. Es ist nur noch Spannungsversorgung, Mega8, ISP-Schnittstelle und Quartzoszillator vorhanden. Trotzdem nimmt meine Schaltung 138mA auf und der Mega8 wird leicht warm .

    Spannungen sollten alle in Ordnung sein ~4,9V.

    Kann mir jemand erklären warum Nummer5 nicht mehr antwortet? Ich bin für jeden Tip dankbar! [-o<

    Gruß,
    Philip

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    mmh... wenn der m8 warm wird und 138mA zieht sieht es erstmal schlecht aus...

    ist vielleicht irgendwo mal ein ein/ausgang überlastet worden bzw immer noch überlastet durch nen kleinen kurzen?

    hast du irgendwas an den fuses angestellt? schreibschutz?

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    05.07.2004
    Beiträge
    26
    Zitat Zitat von uwegw
    mmh... wenn der m8 warm wird und 138mA zieht sieht es erstmal schlecht aus...
    Die ganze Schaltung zieht 138mA. Der 7805 mit Kühlblech wird dabei auf Dauer sehr warm, obwohl er nur mit 9V befeuert wird.
    Leider kann ich nicht so einfach messen, was nur der Mega8 aufnimmt. Aber ohne Mega8 zieht die Schaltung noch 18mA (7805, 1x LED, Oszillator).

    Zitat Zitat von uwegw
    ist vielleicht irgendwo mal ein ein/ausgang überlastet worden bzw immer noch überlastet durch nen kleinen kurzen?
    Das könnte schon möglich gewesen sein. Und dann könnten auch die MOSI/MISO/SCK-Pins betroffen gewesen sein.

    Zitat Zitat von uwegw
    hast du irgendwas an den fuses angestellt? Schreibschutz?
    Nö, nur ganz am Anfang auf externen Quartz umgestellt....

    Dann könnte es also an zerschossenen ISP-Pins liegen? Ich kann sie leider nicht testen, da sie von dem aktuellen Programm nicht angesprochen werden
    Die ISP-Pins sind PB3 - PB5. PB0 und PB1 funktionieren noch als Ausgänge.

    Gruß,
    Philip

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    die 18mA wird sich der 7805 im leerlauf genehmigen. beim 7805 ist es normal dass er bei 9V und dieser last warm wird... er verheizt halt alles was über 5V reingeht... also ca nen halbes watt...

    wenn die pins für den ISP gegrillt sind ist natürlich ende im gelände... pech gehabt, nächstes mal besser aufpassen beim pins kurzschließen...

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    04.11.2003
    Beiträge
    136
    Hallo,
    arbeitest du vielleicht mit PonyProg und Win XP?
    mit der Combi hatte ich mir auch 5! Mega8 zerschossen, die waren nur mit einem Parallel-Programmer wieder zum leben zu erwecken.
    Seit dem arbeite ich nur noch mit Win98 (ohne jegliche Probleme)
    Gruß
    -=jens=-

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    05.07.2004
    Beiträge
    26
    Zitat Zitat von DerInder
    Hallo,
    arbeitest du vielleicht mit PonyProg und Win XP?
    mit der Combi hatte ich mir auch 5! Mega8 zerschossen, die waren nur mit einem Parallel-Programmer wieder zum leben zu erwecken.
    Seit dem arbeite ich nur noch mit Win98 (ohne jegliche Probleme)
    Ich hatte erst Win98SE und jetzt XP. Aber programmiert hab ich immer mit WinAVR (avrdude).
    Wenn du die Schaltung mit dem 74HCT244 einsetzt solltest du (außer dem 74HCT244 selbst, dafür ist ja er da) nichts zerschießen können.

    Wenn du mit der Seriellen Schnittstelle programmierst, könnte es sein dass du dir den Bootloader überschrieben hast, den du bei der Programmierung mit der Parallelen Schnittstelle nicht brauchst. (oder?)

    Gruß,
    Philip

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    05.04.2005
    Beiträge
    66
    Zitat Zitat von Goldfinger
    Wenn du mit der Seriellen Schnittstelle programmierst, könnte es sein dass du dir den Bootloader überschrieben hast, den du bei der Programmierung mit der Parallelen Schnittstelle nicht brauchst. (oder?)
    Nö, man braucht bei PonyProg so oder so keinen Bootloader.

    Der serielle Ponyprog-Adapter benutzt kein Standard-RS232 Protokoll, sondern arbeitet primär über die Steuerleitungen (hat was von "Hack").

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    04.11.2003
    Beiträge
    136
    Hallo,
    ich arbeite mit dem SI-Prog über die serielle Schnittstelle und PonyProg.
    Mit dem Bootloader hat es nichts zu tun, denn ich habe gar keinen
    Ne bei der Combi aus PonyProg und WinXP scheint es bei Manchen (siehe PonyProg Forum) zu Timing-Problemen zu kommen, hierdurch wird die SPI-Fuse gesetzt (gelöscht) so das man nur noch per Parallel-Programmer au den Mega8 zugreifen kann.
    Gruß
    -=jens=-

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    05.07.2004
    Beiträge
    26
    Zitat Zitat von uwegw
    die 18mA wird sich der 7805 im leerlauf genehmigen. beim 7805 ist es normal dass er bei 9V und dieser last warm wird... er verheizt halt alles was über 5V reingeht... also ca nen halbes watt...
    Jo, das denke ich auch. Die LED genehmigt sich ja auch schon ein paar mA.
    Zitat Zitat von uwegw
    wenn die pins für den ISP gegrillt sind ist natürlich ende im gelände... pech gehabt, nächstes mal besser aufpassen beim pins kurzschließen...
    Ok, sehe ich ein. Darauf hätte ich auch von selbst kommen können, aber vielen Dank für den Tip.
    Gruß,
    Philip

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    05.07.2004
    Beiträge
    26
    Zitat Zitat von DerInder
    Hallo,
    ich arbeite mit dem SI-Prog über die serielle Schnittstelle und PonyProg.
    Mit dem Bootloader hat es nichts zu tun, denn ich habe gar keinen
    Ne bei der Combi aus PonyProg und WinXP scheint es bei Manchen (siehe PonyProg Forum) zu Timing-Problemen zu kommen, hierdurch wird die SPI-Fuse gesetzt (gelöscht) so das man nur noch per Parallel-Programmer au den Mega8 zugreifen kann.
    Ok, Ok, dass wusste ich nicht. War halt nur so eine Vermutung von mir.
    Gruß,
    Philip

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •