-
        

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Serielle Daten und Manchester

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    27.01.2004
    Beiträge
    21

    Serielle Daten und Manchester

    Anzeige

    Hi,
    ich habe hier zwei PICs wobei der eine dem anderen Daten über die serielle Schnittstelle sendet. Aber nur in einer Richtung. Über Draht funktioniert dieses wunderbar. Jetzt möchte ich die Daten aber über die günstigen 866MHz Module von Conrad senden. Jedoch muß ich die Daten dann in Manchester codieren. Richtig? Was muß ich am Quelltext ändern damit das funzt? Oder kann man auch Hardware mäßig was machen? Hab bei einem gelesen, dass es auch geht wenn man die Versorgungsspannung auf den Daten Pin legt?!

    Andi

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    02.08.2004
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    42
    Beiträge
    849
    Halo DJMetro!

    Lies da mal, da hab ich was geschrieben üer das MFM und ebenso die Manchaster-Codierung. Diese ist auch bei Floppies üblich

    http://www.wieselsworld-online.de/th...ces/Floppy.htm

    Zudem mußt du dich selbst um die Sicherheit deiner Daten sorgen mit diesen Modulen. Also eine CRC am Ende jedes Datenblocks ist unumgänglich. Alles Programmiersache eben...

    Grüße Wolfgang

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    27.01.2004
    Beiträge
    21
    Hi,
    ich hab hier mal meinen Quellcode. Vielleicht kann mir jemand so weiter helfen.

    Andi
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    20.07.2004
    Ort
    Zwingenberg (Bergstraße)
    Alter
    28
    Beiträge
    136
    Hi !

    Das hier hilft vielleicht auch weiter:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Manchester-Code

    Gruß Matthias

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •