-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: scanner als liniensensor?

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    22.02.2005
    Beiträge
    78

    scanner als liniensensor?

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    vorab: ich meine natürlich nicht den ganzen scanner, sondern nur den teil der tatsächlich scannt.

    das müsste doch eigentlich gehen?
    und wäre zu dem ja noch viel genauer als ein liniensensor mit meinetwegen 5 phototransistoren?
    bei neuere scannern wäre die beleuchtung sogar gleich intern geregelt...
    oder was man sich in dem zusammenhang anschauen könnte wäre ein alter handheld-scanner!?
    bleibt nur die frage der ansteuerung...seht ihr da irgendweine möglichkeit?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Felix G
    Registriert seit
    29.06.2004
    Ort
    49°32'N 8°40'E
    Alter
    34
    Beiträge
    1.780
    natürlich geht das...
    die Frage ist nur ob sich der Aufwand lohnt.

    Hast du einen alten/kaputten Scanner?
    Dann nimm ihn doch einfach mal auseinander und schau nach der Typenbezeichnung vom CCD-Chip.
    Wenn man zu dem Ding ein Datenblatt findet, kann man ihn auch als Liniensensor verwenden (mit einer geeigneten Optik davor)
    So viele Treppen und so wenig Zeit!

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    22.02.2005
    Beiträge
    78
    na nen kaputten scanner habe ich grade nunicht da, aber einen zu besorgen sollte auch nicht sooo schwer sein.
    die frage ist halt /wie/ hoch der aufwand ist...bevor ich zig stunde programmiere baue ich mir natürlich was einfacheres...

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    07.02.2005
    Alter
    35
    Beiträge
    8
    Ist so ein Scanner überhaupt schnell genug? Ich kenne die Sensorik jetzt nicht genau,
    aber mein "Haus und Hof" - Scanner ist ja nicht grad der schnellste

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    02.08.2004
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    42
    Beiträge
    849
    Ich habe mal für interessierte einige interessante Informationen zusammengesucht. Habe auch schon mal einen Scanner zerlegt, leider gieng mir beim auslöten der CCD-Chip kaputt. Im Prinzip ist es eine sehr schmale CCD-Zeile mit einem Pixel Höhe und sehr vielen Pixeln auf der horizontalen.


    http://www.epson.de/fileadmin/conten...ner_2_high.jpg

    Eine Abtastung des Untergrunds interessiert mich aus reinem Spieltrieb heraus ebenfalls.

    http://www.epson.de/solution/technology/scanner/

    Grüße Wolfgang

  6. #6
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.370
    scanner als liniensensor?

    Wir koennten noch ein bisschen eingrenzen, was gemeint ist mit Scanner.
    Ein Barcodescanner ist schon anders aufgebaut als ein DIN A4 Scanner der mit einer Linie etwas unterfordert waere.

    Neulich hatten wir eine CCD Zeile mit 100pixeln fuer12Eu diskutiert. Das waere vielleicht noch ein angemessenes Format.
    Manfred

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    13.11.2004
    Ort
    Regensburg
    Alter
    38
    Beiträge
    344
    Der Sensor einer optischen Maus könnte sich ebenfalls dafür eignen, wenn es möglich ist den Untergrund entsprechend "grob" abzutasten, dh. der Sensor nur noch weiß und schwarz sieht und alle Feinheiten der Oberfläche nicht mehr wargenommen werden.
    Die notwendige Beschaltung könnte dadurch recht einfach gehalten werden.
    Wolfgang

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.05.2004
    Ort
    Bielefeld / Paderborn
    Beiträge
    1.253
    soweit ich weiß, muss man bei dem scanner der maus genaustens auf den abstand zum untergrund achten.. ich glaub das würde zu kompliziert werden. aber manf wird da sicherlich auch noch was zu sagen, als experte für optische mäuse click

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Also hier erst mal eion Bild eines Chips aus meinem Scanner.



    Das Prinzip des Scannens in der Vertialen ist mir ja relativ verständlich, der SCanner macht je nach geforderter Auflösung mehr oder weniger Schritte, nur wie funktioniert das in der Horizontalen. Da ja hier kein SChlitten bewegt wird, muss der CHip zwangsläufig die maximale horizontale Auflösung erfassen. Lieg ich da richtig?

    Ach ja, an dem Bild ist übrigens ein Fehler, dennmeistens sitz bei einem Flachbettscanner, der CCD-CHip nciht auf der festen Bodenplatte, sondern mit auf dem Schlitten, bei den meisten Kopierernn ist es aber so wie auf der Abbildung.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Felix G
    Registriert seit
    29.06.2004
    Ort
    49°32'N 8°40'E
    Alter
    34
    Beiträge
    1.780
    Zitat Zitat von Manf
    Neulich hatten wir eine CCD Zeile mit 100pixeln fuer12Eu diskutiert. Das waere vielleicht noch ein angemessenes Format.
    Also Das klingt wirklich interessant!
    Wo gibts denn die Dinger?


    @Goblin
    ich denke der Abstand zum Boden ist eher unkritisch,
    denn selbst wenn das Bild ein bischen unscharf ist sollte man die Linie noch problemlos erkennen können.


    @RCO
    Ja das stimmt, die horizontale Auflösung ist nur vom CCD abhängig.


    Wer sich näher damit befassen möchte,
    kann sich ja einfach mal auf der "Kodak Image Sensor Solutions" Seite umschauen.
    Da gibts auch sämtliche Datenblätter zu den Kodak CCDs
    (die CCD-Zeilen sind unter - wer hätte es gedacht - "Linear")
    So viele Treppen und so wenig Zeit!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •