-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Wenn dunkel, LDR/Photodiode soll LEDs anschalten

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    21.03.2005
    Ort
    Ulm
    Alter
    30
    Beiträge
    519

    Wenn dunkel, LDR/Photodiode soll LEDs anschalten

    Anzeige

    Hallo

    Ich habe folgendes Problem:
    Damit mein fahrendes Etwas nicht versehentlich im Dunkeln mal unter meinem Schuh landet soll es bei (nahezu) völliger Dunkelheit eine Reihe LEDs anwerfen. Prinzipiell kein Thema bloß habe ich ein Verständnisproblem.

    Der LDR/die Photodiode leiten ja den Strom besser wenn es viel Licht gibt. Mit viel Licht, viel Strom für die LEDs. Das soll aber gerade anders rum sein, dass die LEDs eben bei wenig Licht viel Strom bekommen und anders rum bei viel Licht wenig (kein) Strom.

    Wie kann man das realisieren?
    Möglichst ohne mega8 oder sowas, denn dessen Pins werden in naher Zukunft heis umkämpft sein für sowas will ich da eigentlich nicht 2 Pins hergeben.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.05.2004
    Ort
    Bielefeld / Paderborn
    Beiträge
    1.253
    http://de.wikipedia.org/wiki/Photodiode

    da ist alles ganz gut beschrieben. ich denke du kannst ne schaltung mit nem transistor aufbauen. brauchst du keine pins des µcs für. wie's genau geht, (schaltplan) kann ich dir auch nicht sagen. ich weiß nur, dass man idr fotowiderstände nimmt..

  3. #3

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    20.04.2004
    Ort
    Basel
    Alter
    30
    Beiträge
    378
    Hi
    ja, so wie ich mir das überlegt habe, sollte das so gehen. Bitte korrigieren wenn nicht korrekt.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken unbenannt_120.jpg  

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    07.02.2005
    Ort
    Wels
    Alter
    55
    Beiträge
    512
    sorry, der link oben ist falsch!
    hab mich da verklickt und finde die schaltung nimmer.....
    mfg knacki

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    08.10.2004
    Ort
    ferd. Waldmüllerg. 7/2
    Alter
    32
    Beiträge
    456
    Also, ich weiß nicht, in wie weit, die Oben beschriebene Schaltung funktionieren würde. Im Physik haben wir die unten angeführte Schaltung als klassische Spannungsteiler aufgebaut (wenn ich mich noch richtig erinnere).

    Sorry für den NTC, aber bei Eagle finde ich einfach kein LDR. Für R2 solltest du noch einen Drehwiderstand reinhauen, dann kannst du auch einstellen, wenn der LED leuchten sollte.

    MfG
    Mobius

    P.S.: Wenn jemand weiß, wo in Egale ein LDR zu finden wäre, bitte melden ^^
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken schaltung_192.jpg  

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    12.11.2004
    Ort
    Erlenbach
    Beiträge
    126
    Hallo,

    hier http://home.berg.net/opering/projekte/29/ findest Du eine Schaltung mit Bauteil-Werten und Erklärung zum nachbauen. Sie ist zwar ein wenig aufwändiger, dafür aber robuster im Betrieb.

    Viele Grüße
    Michael

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    21.03.2005
    Ort
    Ulm
    Alter
    30
    Beiträge
    519
    Danke Leute für die Hilfe

    Mal nur ein paar Fragen:

    @schmic20
    Das sieht ziemlich gut aus
    Ich hab noch nie mit einem Relais gearbeitet aber da müssten sich ja gut so 5 LEDs anschliesen lassen. Nur wie ist das dann, hat so ein Relais genug Power um einige parallel geschaltete LEDs (3,6V - 20mA) alleine zu versorgen oder braucht das Beihilfe von ´nem Transistor?


    Und eines versteh ich nicht ganz.
    Wenn auf den LDR beleuchtet wird und sein Widerstand fällt...wieso zieht er dann die Spannung an T1 nach unten? Ich dachte je kleiner der Widerstand, desto mehr Spannung? Wieso fällt die dann ab?


    Mir ist selbst noch ein kleiner Geistesblitz gekommen wie mans vielleicht auch (billiger, mit weniger Aufwand und weniger Strom) betreiben kann. Unten ist der Schaltplan meines Versuches.

    Meine Idee ist folgende: Umso heller es wird umso besser leitet der LDR und umso weniger Spannung geht durch den Poti so dass dieser es nicht schafft den Transistor hinter ihm durchzuschalten.

    Umso dunkler es wird, umso höher der Widerstand des LDR und umso mehr Spannung geht durch den Poti.
    Bei meiner Schaltung hier würde der Poti den Transistor durchschalten wenn der LDR einen Widerstandswert von 150k Ohm durchbrochen hätte.
    (Vorrausgesetzt der Poti wäre auf seinen Maximalwert 20k Ohm eingestellt).

    Bloß weis ich nicht wieviel Licht 150k Ohm entspricht.

    Wie findet ihr die Idee? Für die Katz oder könnte man was drauß machen?

    EDIT:
    Hmm und ich seh grad dass das nicht wirklich den gewünschten Effekt bringt...

    Und ich seh grad dass es denen davor sehr ähnelt
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken lichtschranke_134.jpg  

  9. #9
    Also die Schaltung funktioniert auf keinen Fall.
    Wieviel Volt sollen denn da drauf?
    Was passiert wenn du das Poti ganz an den Anschlag drehst?
    Dann würde theoretisch dein Transistor durchrauchen, wenn die Spannungen richtig angelegt wären.
    Wo sind hier welche Spannungen?
    Wenn es ganz hell ist wäre dein LDR kurzgeschlossen!
    Ich würde es mit der Schaltung im Link von schmic20 versuchen bzw. mit der Grundschaltung von Mobius (ist ja fast gleich, anstelle der Led und R4 muss das Relais hin mit einer Diode drüber, um induktive Spannungen abzuleiten, die sonst den Transistor zerstören könnten)
    mfg
    .:: rot ist blau und plus ist minus ::.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    21.03.2005
    Ort
    Ulm
    Alter
    30
    Beiträge
    519
    Zitat Zitat von art-hightech
    Also die Schaltung funktioniert auf keinen Fall.
    Wieviel Volt sollen denn da drauf?
    Was passiert wenn du das Poti ganz an den Anschlag drehst?
    Dann würde theoretisch dein Transistor durchrauchen, wenn die Spannungen richtig angelegt wären.
    Wo sind hier welche Spannungen?
    Wenn es ganz hell ist wäre dein LDR kurzgeschlossen!
    Ich würde es mit der Schaltung im Link von schmic20 versuchen bzw. mit der Grundschaltung von Mobius (ist ja fast gleich, anstelle der Led und R4 muss das Relais hin mit einer Diode drüber, um induktive Spannungen abzuleiten, die sonst den Transistor zerstören könnten)
    mfg

    Ja das mit dem LDR kam mir im Nachhinein auch, da müsste ein Verbraucher rein.

    Es sollen 5V anliegen. Sieht man an der Batterie, mehr oder weniger...

    Zudem könnte man zwischen Poti und Transistor noch Dioden einbauen sowie nen Basisvorwiderstand. Dann würde der Transistor auf jeden Fall halten. Müsste man halt dementsprechend fein abstimmen.

    Ok, ´n Versuch wars wert
    Ich greife dann wohl zu einer der beiden Möglichkeiten, Mobius oder die von schmic20 vorgestellte Schaltung.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •