-
        

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Thema: Atmega8 will nich programmiert werden!!!

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    28.10.2004
    Beiträge
    899

    Atmega8 will nich programmiert werden!!!

    Anzeige

    Also ich hab mir einen Atmega8 zugelegt...Die schaltung hab ich dann auf einer Lochrasterplatine aufgebaut und ich hab nen ISP-Programmieradapter nachgebaut(Robotikhardware). So jetzt zu meinem Problem:
    Ich steck den ISP Adapter an meinem Computer an und die Batterie an die Lochrasterplatine...Der AVR wird nach 2-3 minuten ziemlich heiß...Ich probiere das programm zu laden und Bascom schreibt :,, Could not fin chip with ID: FFFFFF" so und da komm ich dann nicht weiter...könnt ihr mir
    helfen ????

    Muss ich überhaupt die Batterie anschließen????
    Error is your friend!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Der AVR wird nach 2-3 minuten ziemlich heiß
    Das darf nicht sein! Hast du auch schön einige Kondensatoren eingebaut.
    Vielleicht postest du deinen Schaltplan mal, dann könnenten wir dir sagen, wo Fehler liegen könnten.

    MFG Moritz

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    28.10.2004
    Beiträge
    899
    Und da wäre noch etwas:
    Pin1 ist doch dort wo der kleine weiße Feil auf dem IC ist , denn wenn das nicht so ist dann bin ich sehhhhrrrr dummm!!!

    Ansonsten sie fragen im ersten beitrag!!!!
    Error is your friend!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    heiß werden darf der mega auf keinen fall, dies lässt aber auf verpolung oder überspannung schließen.

    du hängst den armen mega8 doch wohl nicht direkt an einen batterie mit mehr als 5V???

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    28.10.2004
    Beiträge
    899
    Ich häng in direkt mit mehr als 5 V an den Atmega Ich galub die batterie hat noch 8V saft. Das kann also schon ein grund sein ???
    Error is your friend!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    28.10.2004
    Beiträge
    899
    Der Schaltplan ist der gleiche wie hier im Roboternetz
    Error is your friend!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    28.10.2004
    Beiträge
    899
    Ich hab jetztmal 5v rangehaut: jetzt wird er nichtmehr heiß, aber ich hab noch immer das problem mit dem programmieren!!! es will einfach nicht...
    Ich hab den ISP Programmer von www. robotikhardware.de nachgebaut.
    Die Schaltung ist von hier....
    Error is your friend!

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    im datenblatt steht bei den maximal erlaubten werten:
    Maximum Operating Voltage ............................................ 6.0V
    du hast also den mega8 mit deinem 9V-block sozusagen auf den elektrischen stuhl gesetzt... das wird er nicht überlebt haben...
    grundsätzlich sollte man alles an digitalen ICs nur mit 5V betreiben, das ist die standardspannung für sowas.

    im falle des mega8
    Operating Voltages: 4.5 - 5.5V (ATmega

    die 5V erzeugt man normalerweise mit einem festspannungsregler der dann die 9V auf stabilisierte 5V runterregelt.
    wenn du dir also nun nen neuen mega8 besorgst, dann gleich noch einen 7805 (ein standard-spannungsregler) mitkaufen...
    und das IC aus dem ISP könnte auch draufgegangen sein, also auch sicherheitshalber eins dazu. deinen druckerport sollte es aber gerettet haben... hoffentlich... (oder benutzt du die "polnische variante", also nur widerstände?)


    wenn du mal hier reinschaust http://www.roboternetz.de/phpBB2/zeigebeitrag.php?t=849
    findest du da etliche schaltungen... unter anderem auch wie ein 7805 zu benutzen ist:

    damit sollte dein zweiter mega8 etwas länger leben

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    28.10.2004
    Beiträge
    899
    Nein mein Atmega8 funktioniert gleub ich noch...Immerhin gibt er bei den gleichen pins noch immer die gleichen messergebnisse aus als am anfang mit ner 5V batterie gemesen. IC hab ich auch gerettet ist wieder das gleiche, Druckerport sowieso ich verwende übrigends nicht die polnische variante..
    Error is your friend!

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    wo genau misst du da was?

    sind eigentlich die ganzen einstellungen in Bascom richtig?
    unter options-> Programmer
    stk200/stk300
    parallel
    richtige portadresse (lpt1 hat normalerweise 37

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •