-
        

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Frage zur Getriebemotorsteuerung mit L298

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    21.03.2005
    Ort
    Ulm
    Alter
    30
    Beiträge
    519

    Frage zur Getriebemotorsteuerung mit L298

    Anzeige

    Hallo

    Wurde sicher schon oft hier diskutiert. Aber über die Suche fand ich nichts was meine Frage lösen kann.

    Ich will meinen ersten Non-BEAM-Roboter bauen und beschäftige mich gerade mit der Motorsteuerung.

    Ich frage mich nun wie das mit der Schaltung funktioniert.

    1. Wenn ich die Motoren von meinem ATmega8 über den L298 steuern will, wie muss ich die Leitungen von meinem L298 zum mega8 verlegen?

    Kann ich da z.B. einfach beim mega8 die Pins PD5 und PD6 mit Port1 und Port2 (Motor1) verbinden, einen Pin als Eingang, anderen als Ausgang (High, +5V) setzen und dann dreht sich das Ding? Und zum Umpolen dann bloß Eingang und Ausgang vertauschen?

    2. Was ist bitte PWM-Links und PWM-Rechts? Ich weis dass das Pulsweitenmodulatoren für die Getriebemotoren sind. Doch wozu dienen diese PWMs?
    Ich hab mal gegoogelt, fand auch was, aber das erklärt leider meine Frage wie ich die mit meinem mega8 schalten muss.

    3. Da ich ja keinen Anschluss für den PC-Printerport nutze frage ich mich wohin ich dann die GND-Leitung hinschicken soll.

    Gruß
    Foooob

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    21.03.2005
    Ort
    Ulm
    Alter
    30
    Beiträge
    519
    Ok Frage 3 konnt ich mir mittlerweile auch selbst erklären. Is ja wohl ziemlich logisch, stand da wohl bisschen auf der Leitung.

    Beim Rest bin ich mir immer noch unsicher und weis es nicht genau.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    1. Wenn ich die Motoren von meinem ATmega8 über den L298 steuern will, wie muss ich die Leitungen von meinem L298 zum mega8 verlegen?
    wie schon richtig geraten: einfach mit nen paar freien ports verbinden. allerdings alle als ausgänge konfigurieren, und dann halt immer einen auf 0 und den anderen auf 1 oder umgekehrt.


    2. Was ist bitte PWM-Links und PWM-Rechts? Ich weis dass das Pulsweitenmodulatoren für die Getriebemotoren sind. Doch wozu dienen diese PWMs?
    PWM ist einverbreitetes verfahren um mit wenig aufwand und verlustleistung die drehzahl der motoren zu regeln. der mega8 hat dafür schon eione funktion eingebaut, seine beiden pwm-anschlüsse liegen auf pin 15 und 16. die ansteuerung ist in dem meisten spracher recht einfach...
    wenn du keine regelung brauchts oder die schaltung erstmal ohne controller testen willst könntest du die anschlüsse einfach auf 5V legen.


    3. Da ich ja keinen Anschluss für den PC-Printerport nutze frage ich mich wohin ich dann die GND-Leitung hinschicken soll.
    in 99,99% aller schaltungen verbindet man alle punkte die gnd/masse usw heißen. also auch die massen von controller und evtl pc per isp-adapter) damit verbinden....

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    21.03.2005
    Ort
    Ulm
    Alter
    30
    Beiträge
    519
    Danke

    Ja stimmt, beide Ausgang, logisch

    Die PWM-Funktion hört sich sehr praktisch an.
    Bei meinem derzeitigen Bot brauche ich die aber nicht, die Motoren sollen eigentlich immer mit einer festen Drehzahl laufen.

    Das heist, wenn ich keinen Wert auf PWM lege kann ich die einfach unter Dauerstrom +5V stellen und dadurch ist die Drehzahl immer auf volles Rohr eingestellt?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •