-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Fehler bei Verbindung zwischen PC u. ATmega8 via LPT

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    21.03.2005
    Ort
    Ulm
    Alter
    30
    Beiträge
    519

    Fehler bei Verbindung zwischen PC u. ATmega8 via LPT

    Anzeige

    Hallo


    Ich hab mir zum Buch von Roland Walter "AVR Microcontroller Lehrbuch" das Bauteilset zur Experimentierplatine gekauft und hab die heute samt Adaper zusammengelötet.

    Nun es sieht folgendermaßen aus. Meine Platine hängt an dem TwinAVR Verbinder (SIL Buchsenleiste). Von dem aus gehts dann zu meinem Adapter (TwinAVR Verbinder auf LPT Stecker) und dann direkt in den LPT1 meines PCs.

    Nun, wenn ich den Rechner anwerfe leuchtet schonmal eine der roten LEDs (die alleinstehende, nicht die in der LED-Reihe). Dürfte so gehören.

    Wenn ich dann aber von TwinAVR auf den ATmega8 zugreifen will kommt jedes mal erst eine Warnung mit "ERROR, GFA BASIC Runtime Error 001" und danach dann bei den 2,3,4-Versuchen "Programming Enable sequence not successfull".

    Was hab ich falsch gemacht? Ob mit oder ohne Platine am LPT-Port, da tut sich nix. Immer das Selbe. Beim Treiber für die Hardwarefreigabe von Thomas Franzon hab ich auch meinen LPT-Port eingetragen (den bekommt man schon unter Reccourcen beim Gerätermanager angezeigt??). Der ist bei mir laut XP 378-37F

    Habs bis jetzt an 2 verschiedenen PCs mit XP getestet. An nen Non-NT System komm ich ned ran.

    Ne Step-by-Step-Anleitung wäre nett
    Weil ich blick hier nimmer durch

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    21.03.2005
    Ort
    Ulm
    Alter
    30
    Beiträge
    519
    Oberes Problem hat sich gelöst...
    Nun wird der IC unter TwinAVR erkannt und die Fuse Bits können eingestellt werden. Nun macht aber Bascom Probleme. Das will den Chip nicht erkennen?!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.11.2004
    Beiträge
    1.693
    Was war denn das Problem?
    Wann will Bascom den Chip nicht erkennen? Beim Flashen/Fusebits setzen?
    Kommt eine Meldung, das der Chip FFFFFF nicht identifiziert werden kann?

    Hast du ein Lowlevel Porttreiber für XP installiert?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.06.2004
    Ort
    Bad Schussenried in Oberschwaben
    Alter
    28
    Beiträge
    1.461
    HI

    Genau. Du musst einen speziellen Schnittstellentreiber für XP / NT installieren.

    Aber es freut mcih, dass du dir das AVR-Buch gekauft hast. wir gefällt's dir?

    Grüße,
    Tobi
    http://www.tobias-schlegel.de
    "An AVR can solve (almost) every problem" - ts

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    21.03.2005
    Ort
    Ulm
    Alter
    30
    Beiträge
    519
    Ja genau Bascom bringt einen Fehler dass es den Chip FFFFFF nicht identifizieren kann und so. Das passiert wenn ich den erstellten Code auf den AVR übertragen will.

    Was ist denn ein Schnittstellentreiber?? Wie mach ich das??

    Momentan mache ichs so, dass ich den Code von Bascom generieren lasse und manuell mit TwinAVR an den IC sende. Das klappt 1A, TwinAVR hat absolut keine Probleme.


    Das Buch gefällt mir bis jetzt sehr gut.
    Bin Gerade bei den Seriellen Schnittstellen, das muss ich erst mal verdauen, gar nicht so leicht zu verstehen

    Aber ansonsten kommt man sehr gut mit. Ich kenne gerade beim Programmieren Bücher da würde man sich so etwas wünschen. Wenn ich da an bestimmte C++ Bücher denke, gut dass ich davon mal weg bin

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.11.2004
    Beiträge
    1.693
    http://www.driverlinx.com/DownLoad/DlPortIO.htm
    War gleich der erste Googletreffer. Wenn's da nicht geht, einfach nach DLPortIO suchen.
    Seit Win2K kann nicht mehr einfach so auf den LPT zugegriffen werden. Bill mochte das wohl nicht, das sich ein anderes Programm über sein Betriebssystem setzt und wollte wohl sogar noch über dem BIOS stehen in der Hierachie :P
    Oder einfach auch nur, um Systemabstürze zu vermeiden

    Dieser Treiber erlaubt es dann wieder, am LPT einzele Bits zu setzen, wie es früher ging.
    Damit sollte Bascom dann laufen, sofern auch der richtige Programmer eingestellt ist. Letzteres setze ichmal vorraus. Und allgemein scheint er ja auch zu funktionieren.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    21.03.2005
    Ort
    Ulm
    Alter
    30
    Beiträge
    519
    Danke ich werds beim nächsten System-Reboot und Codeaufspielen gleich mal testen.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    21.03.2005
    Ort
    Ulm
    Alter
    30
    Beiträge
    519
    Hmmm das geht nicht so ganz wei ichs mir vorgestellt habe
    Was muss ich denn da genau einstellen? Ich hab bei Port IO meinen Port eingetragen. Hat nicht geklappt

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.11.2004
    Beiträge
    1.693
    Ist denn der richtige Programmer in Bascom eingestellt?
    Wenn der mit TwinAVR geht, kann er ja schonmal nicht def. sein.
    Bei DLPortIO musst du sonst nix weiter einstellen.
    So wie es aussieht, liegt der Fehler bei BASCOM, wenn sonst ales geht.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    21.03.2005
    Ort
    Ulm
    Alter
    30
    Beiträge
    519
    Ich habs mit und ohne TwinAVR in Bascom probiert, tut sich nix. Der will meinen mega8 einfach erkennen.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •