-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Schrittmotor aus Festplatte ansteuern?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    26.02.2005
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    24

    Schrittmotor aus Festplatte ansteuern?

    Anzeige

    Hallo,

    Hat jemand schonmal einen Schrittmotor aus einer Festplatte angesteuert? Gibt es eine einfache Schaltung um dieses Ding an einem Atmega 16 anzuschließen?

    Hier ein Paar Bilder:
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken pict0012.jpg  

  2. #2
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    26.02.2005
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    24

    .

    Hier nochmal eins von der Platine...
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken pict0015.jpg   pict0015.jpg  

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    festplattenmotoren sind meines wissens keine normalen schrittmotoren, sondern drehstrommotoren, die drei phasenverschobene spannungen brauchen, am besten sinus. damit wird die maximale laufgenauigkeit erreicht, leider etwas schwerer anzusteuern...

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    27.08.2004
    Beiträge
    159
    aber diese Steuerung ist ja wahrscheinlich auf der platine schon irgednwo vorhanden, da wärs ja fast sinnvoll ein paar ebenen höher anzusetzen und die platine dazuzubringen, den Motor passend anzusteuern...

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von squelver
    Registriert seit
    20.07.2006
    Ort
    Hoykenkamp
    Alter
    37
    Beiträge
    2.474
    Beschäftige mich auch grad damit \/

    Die Ansteuerung auf der Platine läßt leider den Motor schon von Anfang an in eine Richtung laufen
    * Da geht noch was *

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    09.07.2006
    Alter
    24
    Beiträge
    138
    Ich würde mal sagen, die vier großen silbernen Dinger in der Mitte der Platine sind die Anschlüsse. Gib mal Strom auf die Platine (Aus 'nem alten PC-Netzteil z.B.) und halt den Motor mit einer isolierten Zahne an die Anschlüsse und schau zu, was passiert. Wenn du wissen willst, welcher Teil der Platine für die Ansteuerung zuständig ist, such' mal nach Datenblättern für alle ICs der Platine, einer davon (sind ja nicht sooo viele) wird schon irgendwie damit zu tun haben. Dann kannst du ja schauen: der Resr der Ansteuerung wird schon irgendwo in der Nähe der Steuerung sein.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •