-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: RS485 Bus wie realisieren

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von darwin.nuernberg
    Registriert seit
    08.08.2004
    Ort
    A, A
    Alter
    53
    Beiträge
    1.305
    Blog-Einträge
    1

    RS485 Bus wie realisieren

    Anzeige

    Auch hier im Forum findet man viel Theorie über den RS485 Bus.
    Leider keine konkreten Infos über Praxiserfahrungen und das wie.

    Für diejenigen welche damit nicht anzufangen wissen und per Zufall hierher gestolpert sind:
    mit dem RS485 kann man Strecken bis zu 1500m!!! ohne zusätzlche Streckenverstärker überbrücken und bis zu 32 Geräte ansprechen
    und das mit nur zwei Leitungen auch Bi-Direktional!


    Hat von Euch jemand praktische Erfahrung mit diesem Profibus (2-Draht Variante)
    Wie kann man dies mit dem AVR realisieren?
    Reich(el)t das Treiber IC LTC485 alleine oder muß da noch mehr ran (ist ja nur ein Pegelwandler)
    Welche Protokolle sind empfehlenswert?

    Wie Aufwendig ist die Realisierung in Hard- und Software (größer, gleich oder geringer als mit I2C) ?


    Fragen über Fragen
    Hat jemand die passenden Antworten?
    Gruss
    Darwin (meine Projekte sind auf meiner Pinnwand zu finden)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    05.03.2005
    Ort
    Nürnberg
    Alter
    37
    Beiträge
    118
    Hallo darwin.

    Ich habe zwar eigentlich keine praktische Erfahrung mit der RS-485 Spezifikation, aber ich habe schon öfter Multiporzessornetze über den UART
    des Controllers aufgebaut.
    Die Prinzipien müssten eigentlich gleich sein.

    Der Pegelwandler alleine sollte schon reichen. RS-485 beschreibt ja ebenso wie RS-232 nur die elektrischen Eigenschaften des Bus.
    Die werden dir von dem IC zur Verfügung gestellt.

    Bei der Zweidrahttechnik mußt du darauf achten das wirklich nur ein Sender im Bus aktiv ist.
    Darum würde ich dir raten doch nur einen Controller als Master zu betreiben. Auch wenn es prinzipiell möglich wäre ein Multimasternetz aufzaubauen.
    Das sollte den nötigen Softwareaufwand erheblich reduzieren.

    Wie das genau mit einem AVR zu realisieren ist kann ich dir leider nicht sagen. Hab noch nie damit gearbeitet.
    Ich benutze 8051 Controller.
    Bei diesen gibt es einen Multiprozessor-Modus für den UART (9-Bit Datenübertragung und ein Bit um den Empfang für Daten zu sperren). Ich denke das die AVRs sowas auch haben.

    Bei der Übertragung werden Daten und Adressen durch das neunte Bit unterschieden. Ist es eins handelt es sich um eine Adresse, bei null sind es Daten.

    Um eine funktionsfähige Kommunikation zustande zu bringen sperren alle Slaves den Datenempfang. Wird etwas empfangen ist das dann eine Adresse. Diese muß dann auf jedem Slave-Controller ausgewertet werden.
    Stimmt sie mit der Adresse eines Slaves überein gibt er den Datenempfang frei.
    Zum beenden der Übertragung gibt es mehrere Möglichkeiten:

    >Man sendet ein deffiniertes Stop-Zeichen.

    >Man sendet und empfängt immer nur eine festgelegte Menge an Bytes.

    >Man sendet eine neue Adresse. -> Hier muß aber der Slave bei jedem Empfang prüfen ob es sich um eine Adresse oder Daten handelt. Und das Beenden der Übertragung in Richtung Master muß auf eine der oben beschriebenen Arten erfolgen.

    Das lässt sich mit ein paar zeilen Code realisieren (Wenn man keine Fehlerprüfung einbaut). Der Softwareaufwan hält sich also in Grenzen.
    Der Hardwareaufwand beschränkt sich auf das Treiber-IC.

    Ich hoffe das ich dir damit etwas weiterhelfen konnte.

    Sandro

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    Niederdorfelden / Hessen
    Alter
    49
    Beiträge
    368
    Hi darWIN,

    die RS422/485 - Definitionen sind nur reine HW-Definitionen. In der Industrie wird u.a. der Modbus verwendet, der auf dem RS485-Bus aufbaut. Die Übertragung ist für Coil (Bit) und Register (Wort) definiert.
    Bisher haben wir nur Single-Master-Systeme im Einsatz. Die sind einfacher zu kontrollieren, da keine Kollisionsüberwachungen nötig sind. Infos über den Modbus kannst Du auf der Site www.modbus.org nachlesen (ist leider auf Englisch).
    Obwohl der Modbus schon ziemlich alt ist wird er immer noch eingesetzt. Aktuelle Trends für die Vernetzung von Systemkomponenten unterschiedlicher Hersteller gehen in Richtung Ethernet TCP/IP.

    Grüße Klaus
    Eine verrückte Idee ist besser als keine

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von darwin.nuernberg
    Registriert seit
    08.08.2004
    Ort
    A, A
    Alter
    53
    Beiträge
    1.305
    Blog-Einträge
    1
    Genau So eine Antwort wie von Sandro habe ich nicht gewünscht!

    Ich berauche effektive Praxiserfahrung.

    Ich Arbeite beruflich selbst mit dem RS485 Bus,
    jedoch mehr aus Anwendersicht, mit fertigen Geräten.

    Jetzt möchte ich selbst dieses Bussystem realieren (in eigener Hardware).

    Kann mir jemand aus der Praxis (nicht in der Theorie) helfen, wie dies zu bewerkstelligen ist (in Hard und Software?


    Bitte kein "da könnte", oder es "würde Antworten",
    ich brauche eine praktikable Hilfe ohne "wenn und aber dann".
    Gruss
    Darwin (meine Projekte sind auf meiner Pinnwand zu finden)

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von darwin.nuernberg
    Registriert seit
    08.08.2004
    Ort
    A, A
    Alter
    53
    Beiträge
    1.305
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Klaus_0168

    "Single-Master-Systeme im Einsatz. Die sind einfacher zu kontrollieren, "

    "Obwohl der Modbus schon ziemlich alt ist"

    "Aktuelle Trends für die Vernetzung von Systemkomponenten unterschiedlicher Hersteller gehen in Richtung Ethernet TCP/IP."

    Die Single- / Masterlösung würde mich nicht stören.

    Alt oder nicht, Eingestezt wird der RS485 Bus immer öfter statt weniger

    TCP/IP ist (meiner Meinung) zu Aufwendig besonders in Hardware (verkabelung ext. Hardware etc.) und Kosten sowie Aufwand, zumindest für meine Anwendungsbereiche.

    Ich möchte eigentlich einen Zusätzlichen Bus zum I2C realisieren, da eine Absolute Trennung zwischen aktiven Baugruppen, welche dennoch untereinander kommunizieren sollen realisieren. So kann der I2C vom Controller alleine überwacht werden und dennoch mit anderen Komponenten agieren
    Gruss
    Darwin (meine Projekte sind auf meiner Pinnwand zu finden)

  6. #6
    Hallo darWin,

    in der c't war 1990 in den Ausgaben 2+3 ein Netzwerk mit RS485 realisert. Dabei ist das Februar-Heft auf die Hardware eingegangen, das März-Heft auf die Software.

    Hab ich mir damals aufgebaut . Besorg dir doch diese alten Artikel (gibts auch online für 0,80 EUR das Stück).

    Aber seither hab ich nichts mehr mir RS485 gemacht

    Viele Grüße

    Uwe

    ---

    Ergänzung: Habe gerade nochmal im Keller gesurft, habe den RS232/RS485 Adapter noch rumfliegen... Auch hab ich gerade die ModBus-Seite angeschaut, das hört sich recht interessant an. Braucht keinen extra Controller, wie CAN, hat aber recht ordentliche Geschwindigkeit, und ist (siehe c't Source in Pascal) auch in kleinen Microcontrollern zu implementieren .

    Ich würde es für günstig halten, sich gleich an einem Standard (wie Modbus ) zu orientieren, dann könnte man damit auch verschiedene Komponenten vernetzen... Falls ich demnächst mal was Zeit habe, werde ich das mal wieder testen.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    17.10.2004
    Ort
    PB
    Beiträge
    123
    Hallo darWin,

    ich habe durch Zufall diese Beschreibung einer Master - Slave Kommunikation in Bascom gefunden.
    Ich selbst habe sie nicht durchgelesen, aber vielleicht hilft sie dir ja.

    Grüße,
    Jonas

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von darwin.nuernberg
    Registriert seit
    08.08.2004
    Ort
    A, A
    Alter
    53
    Beiträge
    1.305
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von vish
    Hallo darWin,

    ich habe durch Zufall diese Beschreibung einer Master - Slave Kommunikation in Bascom gefunden.
    Ich selbst habe sie nicht durchgelesen, aber vielleicht hilft sie dir ja.

    Grüße,
    Jonas

    JAA
    sieht auf den ersten Blick garnicht so schlecht aus.

    Die Harware dürfte bestimmt auch noch zu finden sein.
    Da werd ich wohl noch ein bisschen stöbern müssen.

    Aber ich denke das dieses Beispiel genau das ist, was ich gesucht habe.

    DANKE
    Gruss
    Darwin (meine Projekte sind auf meiner Pinnwand zu finden)

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von darwin.nuernberg
    Registriert seit
    08.08.2004
    Ort
    A, A
    Alter
    53
    Beiträge
    1.305
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von uwe.arzt
    Hallo darWin,
    in der c't war 1990 in den Ausgaben 2+3 ein Netzwerk mit RS485 realisert. Dabei ist das Februar-Heft auf die Hardware eingegangen, das März-Heft auf die Software.
    Hab ich mir damals aufgebaut . Besorg dir doch diese alten Artikel (gibts auch online für 0,80 EUR das Stück).
    Aber seither hab ich nichts mehr mir RS485 gemacht
    Viele Grüße
    Uwe
    ---
    Ergänzung: Habe gerade nochmal im Keller gesurft, habe den RS232/RS485 Adapter noch rumfliegen... Auch hab ich gerade die ModBus-Seite angeschaut, das hört sich recht interessant an. Braucht keinen extra Controller, wie CAN, hat aber recht ordentliche Geschwindigkeit, und ist (siehe c't Source in Pascal) auch in kleinen Microcontrollern zu implementieren .
    Ich würde es für günstig halten, sich gleich an einem Standard (wie Modbus ) zu orientieren, dann könnte man damit auch verschiedene Komponenten vernetzen... Falls ich demnächst mal was Zeit habe, werde ich das mal wieder testen.
    Danke für die Tipps.

    .. Werde mich gleich mal um die Artikel kümmern.

    Hört sich auch sehr vielversprechend an.
    Gruss
    Darwin (meine Projekte sind auf meiner Pinnwand zu finden)

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von darwin.nuernberg
    Registriert seit
    08.08.2004
    Ort
    A, A
    Alter
    53
    Beiträge
    1.305
    Blog-Einträge
    1
    .. Werde mich gleich mal um die Artikel kümmern.
    Also Online habe ich nichts gefunden.
    Ich habe mal die Redaktion kontaktiert.
    Gruss
    Darwin (meine Projekte sind auf meiner Pinnwand zu finden)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •