-
        

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Viele LEDs an einem PIC16F877

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    29.06.2004
    Beiträge
    18

    Viele LEDs an einem PIC16F877

    Anzeige

    Hi Leute,


    Ich habe einen 16F877 von Microchip und würde gerne ein Lauflicht mit ca 40 LEDs machen. Nun meine Frage: Kann ich auf irgendeine Art und Weise soviele LEDs einzeln An - und Ausschalten? Weil der 16F877 hat ja eigentlich gar nicht soviele Anschlüsse für jede LED einzeln...


    Danke und bis bald

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von engineer
    Registriert seit
    24.01.2005
    Ort
    Raum Frankfurt
    Beiträge
    268
    Er hat vor ALlem auch nie im Leben genug Strom dafür! Sieh Dir mal das Datenblatt an. Oft ist es so, daß zwar ein Ausgang gute 30mA treiben kann, die GEsamtleistung des Chips aber nicht mehr als 10 LEDs verkraftet. Du solltest auf Anzeigentreiber zurückgreifen oder auf CMOS-Latches. Auf meiner Webseite habe ich ein Beispiel mit Eagle files:

    http://home.arcor.de/juergen.schuhma...nsegboard.html

    Die dort verwendeten 373er gibt es auch in "schmaler Ausführung" und treiben je bis zu 8 LED-Segmente mit 25mA.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    20.06.2004
    Beiträge
    256
    40 Low-Current LEDs a 5mA sind relativ hell (kommt drauf an, was man braucht) machen maximal 200mA. Wenn mich jetzt nicht alles täuscht (bin zu faul nachzuschauen), dann ist das der maximale Strom, den der PIC verträgt. Sollte also kein Thema sein.

    Bei den I/Os sieht es schon anders aus. Die müsstest Du multiplexen. Würde z.B. mit einer 2x20 Matrix funktionieren. Funzt mit dem PIC aber immer noch.

    Was hab ich letzens als Signatur geslesen?
    Frühher wuste isch nisch mal, wie mann inscheniör schriebt, jettzt binn isch einen.
    BlackBox

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •