-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: ULN 2803 mit Qbasic programmieren

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    03.03.2005
    Beiträge
    199

    ULN 2803 mit Qbasic programmieren

    Anzeige

    Eigentlich will endlich einen Schrittmotor ansteuern. Hab schon ein paar Bücher ausgeliehen aber die Biespiele sind entweder mit c++ oder Assembler forgeführt. Es ist doch bestimmt möglich diesen Kontroller mit Qbasic zu programmieren.
    Vielen Dank.
    gruß Michi.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    24.02.2005
    Ort
    Köln
    Beiträge
    132
    Hallo

    Sicher ist das möglich. An einen ULN kannst du allerdings nur unipolare Motoren anschliessen. Ich habe dir mal einen Schaltplan und ein Beispiel in QBasic dazu gemacht. Tutorials zu Schnittstellen unter QB gibt's auf meiner Seite www.skilltronics.de unter Digitales.



    Code:
    CLS
    pause = 100000                          'Bestimmt die Drehgeschwindigkei
    LOCATE 8, 1
    PRINT "Position: 0"
    
    muster(0) = 3                           '1100 Bitmuster am ULN-Ausgang
    muster(1) = 1                           '1001          "
    muster(2) = 0                           '0011          "
    muster(3) = 2                           '0110          "
    
    DO
     LOCATE 6, 1                            'Bildschirmein- und -ausgabe
     PRINT "Schritte: "; SPC(40);
     LOCATE 6, 11
     INPUT "", schritte
     IF schritte = 0 THEN END
     
     FOR s = 1 TO ABS(schritte)             'ABS erzeugt den Betrag einer Zahl
      position = (position + SGN(schritte)) 'SGN ist bei pos. Zahlen 1 sonst -1
      OUT 1020, muster(ABS(position) MOD 4) 'Die Ausgabe. 1020 steht fr COM1
                                            'MOD ergibt den Rest beim Teilen
      LOCATE 8, 10
      PRINT position
      FOR t = 0 TO pause: NEXT              'Das ist die Warteschleife
     NEXT
    
    LOOP
    Wenn du für Schritte einen negativen Wert eingibst, dreht der Motor um soviele Schritte in die eine Richtung, bei einem positiven in die andere. Die Eingabe von 0 beendet das Programm. FÜr COM2 muss man OUT 1020... durch OUT 764... ersetzen.

    Gruss
    Skilltronic

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    03.03.2005
    Beiträge
    199
    Das probiere ich sofort aus.
    DAnke Skilltronic.P.S. cooles Homepage ist sehr interessant.
    gruß Michi.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    03.03.2005
    Beiträge
    199
    Was ich noch fragen wollte. Wie mach ich es dann, mit einem bipolaren SChrittmotort?
    gruß Michi.

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    09.02.2005
    Beiträge
    29
    Um bipolare Schrittmotoren anzusteuern eignet sich der L293D optimal...eine kl. Schaltplan gibt's auch auf www.skilltronics.de

    Grüsse,

    TJ Hooker

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •