-
        

Seite 1 von 21 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 207

Thema: Experementierboard selbst machen

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.03.2005
    Ort
    Villach
    Alter
    26
    Beiträge
    995

    Experementierboard selbst machen

    Anzeige

    Hallo,

    Ich bekomme jetzt einen Atmel Prozessor und würde mir das Experementierboard gerne selber machen. Die meisten sind zu Allgemein oder haben nur den Prozessor mit 16MHz. Mein Favourit hat jedoch 20MHz. Außerdem möchte ich ein paar Sicherungen einbauen damit beim umstecken einen Jumpers oder umbauen nichts schief gehen kann.
    Also kann mir wer helfen und sagen was er erfahrungsgemäß auf einem Experementierboard benötigt.

    Danke
    y

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    Mein Favourit hat jedoch 20MHz
    was ist das denn für ein avr? ich hab noch keine gesehen der mehr als 16MHz schafft...

    was an komponenten nötig ist musst du selbst entscheiden, kommt ganz drauf an weas du alles damit vorhast... normal sind halt diverse taster und LEDs für ein-und ausgabe, LCD, serielle schnittstelle...

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.03.2005
    Ort
    Villach
    Alter
    26
    Beiträge
    995
    Schau mal auf

    http://www.atmel.com/dyn/products/pr...p?PN=ATmega168

    Dieser hat 20MHz Taktfrequenz.
    Ich werde jedoch einen anderen nehmen mit 80 Pins statt 23.
    Damit mehr dauerhaft angeschlossen werden kann.
    Außerdem braucht ein LCD eigene Treiber oder sowas?

    Gruß
    Superhirn

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.03.2005
    Ort
    Villach
    Alter
    26
    Beiträge
    995
    Hallo
    Aber ich weiß immer noch nicht was das Board unbedingt braucht.

    Denn es gibt von myavr.de ein Board mit einer RS232 und LPT Schnittstelle. Angeblich muss für Meldungen vom AVR zum PC das RS232 Kabel angeschlossen sein und zum Programmieren das LPT-Kabel!
    Kann mir bitte wer abhilfe schaffen was ich jetzt eigendlich wirklich brauche.
    Außerdem würde ich gerne RS232 zum Programmieren verwenden.

    Gruß
    Superhirn

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    Ich werde jedoch einen anderen nehmen mit 80 Pins statt 23.
    holla... was willst du alles damit anstelllen?
    der mega168 ist noch gar nicht auf dem markt, den wirst du wirklich schlecht nehmen können... aber 20MHz stimmt...
    80pins gibts nur als smd. kannst du löttechnisch damit umgehen? und der größte bisher erhältliche AVR ist der mega128 mit 64 pin, davon aber nur 53 ein-bzw ausgänge. (es gibt noch nen paar andere in der größe, aber die haben auch nicht mehr zu bieten)

    normalerweise reichen die 32 IOs eines mega32 für die meisten anwendungen... und wenn es auf nen haufen ports ankommt ist es viel sinnvoller die mit externen bauteilen per bus oder multiplexer dranzuhängen...

    Außerdem braucht ein LCD eigene Treiber oder sowas?
    die allermeisten lcd-module dies zu kaufen gibt haben schon einen eigenen controller eingebaut, der dann meist über eine bus aus wenigen leitungen angesteuert wird.

    Angeblich muss für Meldungen vom AVR zum PC das RS232 Kabel angeschlossen sein und zum Programmieren das LPT-Kabel!
    das ist in der tat die häufigste lösung: lpt um proggen, com zum daten austauschne. es geht aber auch beides über com....

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.11.2004
    Beiträge
    1.693
    Hat die Suche dir denn schon geholfen?

    Was dein Board letztendlich wirklich braucht, kannst nur du selbst sagen.

    Wenn du noch kein Plan von der Materie hast (und das sieht für mich so aus) solltest du dir erstmal ein fertiges oder ein Bausatz kaufen, das nicht so teuer ist und mit der Zeit siehst du, was dir noch fehlt, oder was überflüssig ist.

    Ich gebe zu, ich stecke auch noch in den Anfängen, aber ich habe schonmal AVRs hier rumliegen, Programme geschrieben und die laufen auch.
    Außerdem bin ich in der Lage selbst auch was zu suchen. (Sowohl im Forum als auch im Internet). Und jetzt kann ich schon für mich entscheiden, was mein Experimentierboard haben müsste und was nicht.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.03.2005
    Ort
    Villach
    Alter
    26
    Beiträge
    995
    das ist in der tat die häufigste lösung: lpt um proggen, com zum daten austauschne. es geht aber auch beides über com....
    Kannst du mir bitte einen Schaltplan dafür geben.
    Danke
    Superhirn

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von DIYLAB
    Registriert seit
    31.10.2004
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    156
    Hallo Superhirn,

    wie Marco schon weiter oben meinte - Du musst Dir das Board nach Deinen eigenen Wünschen anpassen.
    Mir ging es auch so wie Dir - hab nichts passendes gefunden und mein STK500 ist zu allgemein.
    Darum hab ich mir eins selbst gebaut für Mega16 und Mega 32.
    Wichtige Punkte für mich waren:

    - Frequenzzählereingang mir 10:1 Vorteiler und Verstärker
    - 6x schöne große 7-Segmet Anzeigen, da ich viel damit entwickel
    - DS18S20 Temperatursensor on Board
    - RC5 Sender und Empfänger
    - 32Khz Uhrenquarz
    - I2C EEPROM
    - Piezi Pipser
    - große und "menülogische" Tasten
    - Inkrementalencoder
    - RS232

    Das hab ich umgesetzt und alles funktioniert prächtig!
    Hier ein paar Bilder:







    Als nächstes bastel ich ein Board für Mega8/Mega48 - Platine ist schon geätzt

    Viele Grüße,
    Bruno

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    07.02.2005
    Ort
    Wels
    Alter
    55
    Beiträge
    512
    wow, schöne arbeit, bruno!

Seite 1 von 21 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •