-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Schrittmotor - Drehmoment steuern?? --- Hilfe!!!

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    23.03.2005
    Beiträge
    7

    Schrittmotor - Drehmoment steuern?? --- Hilfe!!!

    Anzeige

    So, jetzt habe ich gestern schon mal was gefragt und das wurde so prompt beantwortet, dass ich gleich noch was nach schiebe!

    1) Ist bei einem Schrittmotor eigentlich das Drehmoment auch noch von etwas anderem abhängig als nur von der Drehzahl? Kann leider nichts anderes finden.
    2) Das Drehmoment muss doch auch irgendwie von Strom oder Spannung abhängen!? Wenn ja, warum und wie?
    Wenn man sich so die Kennlinien der Motoren anschaut, scheint das Drehmoment von der Spannung abzuhängen. Der Verlauf der Kurve für 48V verläuft nahezu parallel zur Kurve mit 24V nur mit einem deutlich höheren Moment!?

    Ich möchte den Motor nämlich nicht immer mit dem gleichen Moment fahren, um am Spindelende unterschiedliche Drücke zu simulieren, wohl aber gleiche Geschwindigkeit fahren!!!

    Danke schon mal im voraus für eure Antworten.

  2. #2
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.371
    Das Moment bei einem Motor ist grundsätzlich vom Strom abhängig. http://www.roboternetz.de/phpBB2/zei...motorkonstante

    Beim Schrittmotor auch, aber beim Schrittmotor wird ja die Position angesteuert und ein variables Moment macht sich ja schon gleich mit Schrittverlust bemerkbar.
    Manfred

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    23.03.2005
    Beiträge
    7
    Gibt es denn da irgendwelche Alternativen? Das Problem ist, dass ich Positionen (1-50mm) sehr genau anfahren muss (teilweise im Bereich von 0,05mm-0,1mm Genauigkeit) und dieses in verschiedenen Geschwindigkeiten.
    Allerdings brauche ich bei einem der Wege eine Variabilität im Moment, bzw. in dem durch die Spindel hervorgerufenen Druck am zu berabeitenden Teil.
    Kenne mich leider mit den gängigen Motoren nicht gut genug aus um sagen zu können: Den nimmt man! Vielleicht kannst du mir da weiter helfen!?
    Danke!

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    23.03.2005
    Beiträge
    7
    Was mir dazu noch einfällt ist:
    Wenn ich den Strom heruntersetze und somit das Moment verringere, würde der Motor dann auch Schritte verlieren?? EIgentlich doch nicht, oder? Ausser man schraubt das ganze soweit runter, dass die Erregung nicht mehr ausreicht um überhaupt einen Schritt zu machen!?

  5. #5
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.371
    Einen Schrittmotor einsetzen um die Position vorzugeben und dann gleichzeitig den Motor mit begrenzter Kraft zu betreiben, das geht ja logisch nicht.

    Man kann den Aktor mit begrenzter Kraft betreiben und die Position auf andere Weise Messen oder man kann die Position vorgeben und die Spitze weich aufhängen und dort die Kraft messen.

    Die Entscheidung nimmt einem der Motor nicht ab.
    Manfred

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    23.03.2005
    Beiträge
    7
    Danke.
    Werde mir dann wohl was anderes einfallen lassen müssen.
    Ausser jemandem anderes fällt hier was ein!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    10.02.2005
    Beiträge
    231
    Hallo
    Wenn du genaue Positionierung, Geschwindigkeiten und definierte Motormomente benötigts, so würde ich einen Gleichstrommotor mit Encoder (für die Positionsmessung) und eventuell einen Tacho (für die Geschwindigkeitsmessung) benutzen. Das Motormoment kannst du über den Strom bestimmen. Du kannst dir einen kaskadierten Regelkreis aufbauen. Damit lassen sich die drei Grössen relativ gut regeln.

    Gruss
    Thomas

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •