-         

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Java-Lizenzierung?

  1. #1

    Java-Lizenzierung?

    Anzeige

    Hallo Leute,

    kennt jemand eine Firma die sich mit Java-Lizenzierung beschäftigt? Hat jemand eine Erfahrung oder mehr Infos, die mitteilen möchte?

    Danke!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    33
    Beiträge
    2.525
    Ich Frage mich was du mit Java Lizenzierung meinst

    https://www.java.com/de/download/faq/distribution.xml

    erstmal als generelle Referenz, aber vielleicht machst du mal deine Frage konkreter ?
    Es gibt 10 Sorten von Menschen: Die einen können binär zählen, die anderen
    nicht.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    49
    Beiträge
    2.737
    Java als Programmiersprache unterliegt der GNU General Public License.

    Die Java Runtime und SDK von Oracle unterliegen den Lizenzen von Oracle.
    Bisher ist die Nutzung frei, aber bereits 2010 hat sich die Apache Software Foundation aus dem JCP (Java Community Process) zurückgezogen, weil Oracle sich von Open-Source verabschiedet hat.

    Sprich theoretisch könnte Oracle jeder Zeit die JRE einer kostenpflichtigen Lizenz unterstellen.
    Würde Oracle vermutlich kurzfrisitg ein sattes Plus durch Lizenzkosten bringen, dann sehr hohe Gerichtskosten durch die ganzen großen Firmen die dagegen klagen würden und da keiner aus dem Stehgreif eine neue JRE bauen kann die von der Sicherheit her nicht so eine Katastrophe ist wie es die von Microsoft war, wäre das der Tod für Java als Sprache.

  4. #4
    Gesperrt Öfters hier
    Registriert seit
    18.05.2014
    Beiträge
    8
    Hallo!


    Java an sich sollte eigentlich kostenlos zu nutzen sein, aber das Problem ist, das man schnell Verstöße machen kann, die eine Lizenzierung verhindern würde.
    Es gibt viele Seiten die so eine Lizenz verkaufen, und oft ist diese teurer als das was man direkt von Java bekommen könnte.

    Hierbei muss man wissen, das man eine Java Oracle SE (Standard Edition), auch bei den folgenden Produkten bzw. Lizenzen direkt erhält:
    • Weblogic Server Standard Edition
    • Weblogic Suite
    • Internet Application Server Enterprise Edition
    • GlassFish Server, Coherence Standard Edition
    • Coherence Grid Edition
    • WebCenter Content
    • WebCenter Universal Content Management
    • WebLogic Suite for Oracle Applications
    • Coherence Enterprise Edition for Oracle Applications
    Es gibt viele Wege auf deine Antwort zu antworten, aber ich würde dir raten dich auf dieser Web weiter zu informieren,
    da stehen viele nützliche Informationen die dir sicherlich helfen können.

    Sag mir was du davon hellst, und falls du noch Fragen hast, stehe ich jederzeit zu Verfügung.

    LG

    (Werbelink entfernt. damaltor)
    Geändert von damaltor (05.04.2018 um 09:41 Uhr)

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    25.05.2012
    Beiträge
    15
    Zitat Zitat von i_make_it Beitrag anzeigen
    Sprich theoretisch könnte Oracle jeder Zeit die JRE einer kostenpflichtigen Lizenz unterstellen.
    Würde Oracle vermutlich kurzfrisitg ein sattes Plus durch Lizenzkosten bringen, dann sehr hohe Gerichtskosten durch die ganzen großen Firmen die dagegen klagen würden und da keiner aus dem Stehgreif eine neue JRE bauen kann die von der Sicherheit her nicht so eine Katastrophe ist wie es die von Microsoft war, wäre das der Tod für Java als Sprache.

    Sorry aber das ist Unsinn. Es gibt schon seit etwa 10 Jahren das OpenJDK, das funktioniert sehr gut und ist Open Source (GPL).

    https://de.wikipedia.org/wiki/OpenJDK

    Unter Linux ist das quasi Standard und in den Paketquellen, da nutzt doch kaum jemand das JRE von Oracle.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    49
    Beiträge
    2.737
    Zitat Zitat von lasergehirn Beitrag anzeigen
    Sorry aber das ist Unsinn. Es gibt schon seit etwa 10 Jahren das OpenJDK, das funktioniert sehr gut und ist Open Source (GPL).
    Stelle ich mich jetzt mal dumm.
    Wer ist der Hauptentwickler von OpenJDK?
    Wer ist immer noch der Rechteinhaber an OpenJDK?
    Mit Iced Tea ist zwar tatsächlich eine von Oracle unabhängige Entwicklergemeinde vorhanden, aber die Masse kommt immer noch von Oracle.
    Wenn Oracle einfach aufhört da mit zu entwickeln, dauert das eine gewisse Zeit bis das aufgefangen werden kann.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von schorsch_76
    Registriert seit
    25.03.2012
    Ort
    Kurz vor Neuschwanstein
    Alter
    41
    Beiträge
    406
    Hier schreibt Heise.de etwas über die Lizenz Problematik:

    https://www.heise.de/developer/meldu...n-3581613.html

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    25.05.2012
    Beiträge
    15
    Zitat Zitat von i_make_it Beitrag anzeigen
    Wer ist der Hauptentwickler von OpenJDK?
    Wer ist immer noch der Rechteinhaber an OpenJDK?
    Der Code ist GPL - einmal GPL, immer GPL - die Lizenz kann man nicht einfach plötzlich so abändern dass der vorhandene Code nicht mehr frei nutzbar wäre.

    Ja, NEUE Features wären ggf. ein Problem SOLLTE Oracle da aufhören. Das hat dann erstmal gar keine Auswirkungen auf bestehende Anwendungen die den neuen Kram nicht nutzen.

    Das gleiche Problem kannst Du theoretisch auch mit zig anderen Frameworks bekommen - wenn Microsoft mal keine Lust mehr auf .NET hat (aber es gibt ja auch da Mono) und sich wieder irgendwas neues ausdenkt oder QT die QT Open Source Variante "einstellt" oder... und komm mir nicht mit Microsoft stellt nie Produkte ein - siehe das Windows Phone Desaster...
    Da ist Java eher sicherer als so manches anderes.


    Zitat Zitat von schorsch_76
    Hier schreibt Heise.de etwas über die Lizenz Problematik:
    Ja eben. Mit den ganzen normalen Funktionen hat das rein gar nichts zu tun, Probleme gibt es nur mit den KOMMERZIELLEN Features, die aber im OpenJDK eh nicht drin sein.

    Zitat Zitat von heise
    Das Fazit der Geschichte ist, dass sich Oracles Java SE für die Entwicklung von Programmen und den Betrieb auf allgemein nutzbaren Computern frei von finanziellen Verpflichtungen gegenüber Oracle verwenden lässt.

  9. #9
    Danke für eure Emfpehlungen!

  10. #10
    Ich würde mir das als Oralce auch 5 mal überlegen. Aber man weiß ja nie, auf welche Ideen die Menschen heutzutage so kommen.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 07.03.2018, 21:35
  2. Java
    Von patti16 im Forum PC-, Pocket PC, Tablet PC, Smartphone oder Notebook
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.03.2008, 10:16
  3. Java
    Von emde im Forum Elektronik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.06.2007, 18:15
  4. mp3 Unterstützung mit Java
    Von hacker im Forum Software, Algorithmen und KI
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.02.2006, 19:20
  5. Java 1.4 auf dem PDA?
    Von maze2k im Forum PC-, Pocket PC, Tablet PC, Smartphone oder Notebook
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.11.2005, 13:26

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •